Linux kostet knapp 11 Milliarden Dollar - Wenn es kommerziell wäre

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von mactep, 24. Oktober 2008.

  1. mactep
    Offline

    mactep Guest

    Linux kostet knapp 11 Milliarden Dollar - Wenn es kommerziell wäre


    Amanda McPherson veröffentlichte einen Bericht über Linux, der die Entwicklungskosten von Linux zeigt, wenn es von bezahlten Programmierern programmiert worden wäre.

    Heraus kamen bei ihrer Berechnung rund 10,8 Milliarden US-Dollar. Grundlagen für die Rechnung war die Distribution Fedora 9, Anwendungspakete und die Programmierzeit.

    Die Autorin gab bekannt, dass Fedora 9 aus 204,5 Milliarden Codezeilen besteht und rund Fünftausend Anwendungspakete in Linux sind. Die gesamte Programmierung würde 60.000-Mann-Jahre beinhalten. Der Kernel in Linux sei nach Berechnungen allein schon 1,4 Milliarden Dollar Wert so Amanda McPherson.





    Quelle:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.