Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Helene Fischer ungeschminkt mit Peter Lindbergh - Und so sieht das aus

rooperde

Elite Lord
Mitglied seit
4. Dezember 2009
Beiträge
4.167
Erhaltene Reaktionen
4.153
Die deutsche „Vogue“ feiert 40. Geburtstag und läutet das Jubiläumsjahr mit einer Überraschung ein: Superstar Helene Fischer auf dem Cover und in einer 24-seitigen Fotostrecke im Heft!



Kameralegende und Starfotograf Peter Lindbergh (74) inszenierte die Entertainerin, die es als einzige Europäerin gerade erst in die Top-Ten-Liste der umsatzstärksten Popstars der Welt von Forbes schaffte, sehr intim und natürlich für die am 4. Dezember erscheinende Januar-Ausgabe.

„So offen, sensibel und verletzlich bin ich sonst nicht während der Arbeit. Aber Peter hat mir heute in die Seele geschaut. Da konnte ich mich gar nicht verstecken“, sagte die 34-Jährige im Interview mit dem Stylemagazin.



Chefredakteurin Christiane Arp über den besonderen Stil des Kamerakünstlers, mit dem sie seit vielen Jahren zusammenarbeitet: „Es ist immer wieder faszinierend, dass die Frauen, die er fotografiert, durch seinen Blickwinkel zu einer Peter-Lindbergh-Frau werden.“

Lindbergh hatte sie alle

Der große Lindbergh fotografierte u.a. Mick Jagger, Keith Richards, Tina Turner, John Travolta, Madonna, Sharon Stone, John Malkovich, Jessica Chastain, Julianne Moore, Cate Blanchett, Kate Winslet und viele andere.

Normalerweise kennt man Fischer ja in extravaganten, teils auch kunterbunten Outfits, mit viel Make-up und auf einer großen Bühne. Nun zeigt sie sich erstmals ganz pur. Im Gespräch mit „Vogue“ resümiert Helene Fischer ihre Erfahrung beim Shooting mit Peter Lindbergh: „Ich habe es (…) sehr schnell zugelassen, dass er in mein Innerstes vordringen konnte, und dabei hat es sich vor seiner Kamera einfach angefühlt, als würde er mich umarmen. (…) Heute konnte ich mich zeigen, wie ich bin – nicht als Entertainerin, sondern als Mensch.“

Barfuß beim Shooting

Wieso das Barfußsein beim Shooting besonders geholfen hat? „So geerdet und verbunden mit dem Boden – das hat ganz schön viel ausgelöst bei mir. So konnte ich ihm auch wirklich alles von mir geben. (…) Ich habe ja schon einige Shootings in meinem Leben gemacht, und es ist immer mein Ziel, dass man die echte Person sieht. Trotzdem sind extravagante Outfits, das Make-up, das Setting natürlich auch immer eine Barriere, manchmal auch Schutz und Spielplatz zugleich. Heute war das anders, ich war so pur wie noch nie.“



Helene Fischer glaubt, dass die Einladung zu ihrem ersten Covershooting nicht zufällig zu diesem Zeitpunkt kam: „Nichts kommt so schnell und so spontan ohne Grund. Womöglich war es auch ein Cut, aber für mich war es eher noch mal eine Chance, etwas so anderes zu machen.“

Sie fühlte sich offenbar sehr geehrt, fügte hinzu: „So eine Anfrage kriegt man nicht alle Tage. Auch die Kombination: Vogue-Cover und Peter Lindbergh, das ist natürlich der Sechser im Lotto!“.



Übrigens: Die „Vogue“ Deutschland wurde vor 40 Jahren gegründet und erschien erstmals im Oktober 1979. Anlässlich des 40-jährigen Bestehens wird das legendäre Modemagazin in 2019 jeden Monat mit unerwarteten Cover-Persönlichkeiten und Themenschwerpunkt-Ausgaben überraschen und mit der Oktober-Ausgabe großes Jubiläum feiern.

Quelle: Klatsch-Tratsch
 
Oben