Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Spielekonsolen Google Stadia startet auch in Deutschland, das sind die Details

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
20.303
Erhaltene Reaktionen
22.539
Google-Stadia-1559838745-0-12.png
Google hat heute bekannt gegeben, dass Ende des Jahres, genauer gesagt im November, der Streamingdienst für Spiele, Stadia, startet. Auch in Deutschland. Vieles ist im Vorfeld bekannt geworden, nun ist aber alles offiziell. Beispielsweise die Infos, welche Internetverbindung benötigt wird. Das liest sich schaffbar für viele Haushalte, wobei ich echt mal sehen möchte, wie das auf lange Sicht ruckelfrei funktioniert:



Auch die Founders Edition wurde in der Präsentation noch einmal vorgestellt, sie kostet in Deutschland 129 Euro. In dieser enthalten: Ein Chromecast Ultra, ein Night Blue Stadia Controller in limitierter Auflage, drei Monate Stadia Pro und ein dreimonatiger Buddy Pass, um einen Freund einzuladen. Doch nicht nur der TV mit Chromecast wird unterstützt, auch Chrome sowie das Pixel 3 und das 3a werden unterstützt. Zukünftig wolle man mehr Geräte unterstützen.

Folgende Spiele nennt Google bisher als streambar:

DRAGON BALL XENOVERSE 2
DOOM Eternal
Wolfenstein: Youngblood
Destiny 2
Power Rangers: Battle For The Grid
Baldur’s Gate 3
Metro Exodus
Thumper
GRID
SAMURAI SHODOWN
Football Manager 2020
Get Packed
The Elder Scrolls Online
The Crew 2
The Division 2
Assassin’s Creed Odyssey
Ghost Recon Breakpoint
Trials Rising
NBA 2K
Borderlands 3
Farming Simulator 19
Mortal Kombat 11
Rage 2
FINAL FANTASY XV
Gylt
Tomb Raider Trilogy
Darksiders Genesis
Just Dance 2020

Folgende Preisgestaltung ruft Google aus:



Und verratet mir: Ist das etwas, was ihr austesten möchtet?

Quelle; caschy
 

knoppel

Freak
Mitglied seit
19. Oktober 2015
Beiträge
223
Erhaltene Reaktionen
203
Ich habs hier nicht richtig geblickt. Ist das sowas, dass man ohne Spiele installieren zu müssen sich die Spiele über andere Stationen streamen kann, um sie dann spielen zu können?
 

d34dly

Hacker
Mitglied seit
13. Oktober 2012
Beiträge
349
Erhaltene Reaktionen
34
Genau, bei dir zuhause wird quasi nichts mehr berechnet. Du schließt einfach an relativ schwache Hardware einen Controller an und kannst in 4K spielen.
Die Berechnung des Spiels Erfolg auf irgendwelchen Servern von Google. Es bleibt jedoch abzuwarten wie hoch die Latenz der Eingabe ist und ob alles wirklich wie versprochen läuft
 

John_Sinclair

Ist oft hier
Mitglied seit
12. Oktober 2008
Beiträge
124
Erhaltene Reaktionen
46
Interessant ist das schonmal
Bitte nicht vergessen, dass dann kein Eigentum mehr besteht. Die wollen alle dahin, dass die optischen Datenträger aussterben und nur noch per Stream gezockt oder geguckt wird. Die Gewinnspannen sind enorm. Man hat keine Kosten mehr für Rohlinge, Cover etc.. Dazu ist die Vermarktung, speziell aber der Vertriebsweg wesentlich kostengüsntiger. Aber der wichtigste Grund ist, dass man seine Spiele nicht mehr verkaufen kann. Der Gebrauchtmarkt fällt dann weg. Und dies ist denen ein ganz besonderer Dorn im Auge. Also von Interessant kann hier gar kene Rede sein. Genau wie HD+, sägt der dumme Kunde nämlich wieder einmal an dem Ast auf dem er sitzt.
 

nuggler

Newbie
Mitglied seit
3. März 2019
Beiträge
17
Erhaltene Reaktionen
14
Habe seit Jahren nicht mehr gezockt und findet das Konzept durchaus interessant, da die Eintrittsbarriere High-End Gaming PC oder Konsole entfällt.
Bin gespannt, wo die Kosten für ein Spiel liegen werden und wie ein Kauf ihrer wie eine Miete aussehen kann. Würde mir so etwas wie einen Tagespass oder Monatspass pro Game wünschen. Ideal wäre natürlich auch eine kurze, kostenlose Testphase pro Game.
 

ash1

Spezialist
Mitglied seit
26. Juli 2009
Beiträge
588
Erhaltene Reaktionen
240
Ich hab auch ewig nicht mehr gezockt,deswegen hab ich mir eine gebrauchte Xbox one geholt mit BR Laufwerk bevor das alles der Vergangenheit angehört.Ich bezahle dann für Spiele die mir nicht gehören und die ich weder tauschen noch verkaufen oder weiterverschenken kann.Mein Herz schlägt zwar sozialistisch,aber irgendwo hört der Spass auf :smile:
 

elogugu

Freak
Mitglied seit
21. Februar 2013
Beiträge
259
Erhaltene Reaktionen
153
Am 19.8.19 soll es noch eine Google Konferenz geben mit mehr details.
Im Grunde streamen wir einfach games auf unseren TV oder andere devices, der Schwerpunkt ist und bleibt die Serverfarm vom Googel und die internet Anbindung des Clienten. Das Konzept ist schon zukunftweisend sollte das reibungslos laufen also Latenz usw wird es wohl eng für die Hardware an sich, zudem hat man da Unmengen an Spielern in @stadia Universum das einzige ist das man quasi Lizenz erwerben muss um zu spielen.
Es gab kleine tests die Latenz liegt gerade bei 166ms, ich werde es wohl testen.
 
OP
josef.13

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
20.303
Erhaltene Reaktionen
22.539
Google "Stadia" ab 2020 für Android TV?

Google startet im November seinen Game-Streaming-Service "Stadia". Zum Start in November wird das Angebot u.a. mit den Google-Smartphones Pixel 3, Pixel 3 XL, Pixel 3a und Pixel 3a XL sowie einem Chromecast Ultra nutzbar sein.

Im Rahmen einer Präsentation auf der International Broadcasting Convention (IBC) in Amsterdam stellte Google kürzlich seine Roadmap für die Weiterentwicklung von Android TV für 2020 vor. Und laut einem XDA Developers zugespielten Dokument wird dabei auch die Integration von Stadia für das kommende Android 11 TV-Betriebssystem in Aussicht gestellt. Ein konkreter Termin für die Veröffentlichung ist noch nicht bekannt.

Stadia wird auch in Deutschland im November als Live-Streaming-Dienst ganz ohne klassische Konsole starten. Das Maximum ausreizen lässt sich ab einer Bandbreite von 35 Mbps mit 4K & HDR-Streaming sowie einer Framerate von 60 fps und 5.1 Surround-Sound. Bei niedrigeren Bandbreiten wird die Video-Auflösung auf 1080p oder 720p reduziert. Für die Zukunft strebt Google sogar 8K-Streaming an.

Stadia Pro kostet 9,99 EUR im Monat und besteht sowohl aus kostenlosen Games wie zum Start "Destiny 2: The Collection" und Spielen, die zum Kauf angeboten werden. Ab 2020 wird das Angebot dann um das kostenlose Angebot "Stadia Base" erweitert. Hier können nur gekaufte Spiele genutzt werden und die Auflösung ist auf 1080p mit Stereo-Ton begrenzt.

Quelle; areadvd
 
Oben