Digital Eliteboard - Das Digitale Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Hardware & Software Google kauft Cameyo: Virtualisierung für Windows-Programme unter ChromeOS

1717684541242.pngGoogle hat kürzlich Cameyo übernommen, einen langjährigen Partner des Unternehmens.
Durch die Virtualisierung sollen Windows-Programme unter ChromeOS reibungslos funktionieren.
Obwohl dies bereits erfolgreich umgesetzt wurde, strebt Google nun eine noch verbesserte Performance an.
Details über die Modalitäten der Übernahme sind bisher nicht bekannt.

ChromeOS von Google konnte beachtliche Erfolge verzeichnen, insbesondere weil es nicht Windows ist.
Doch genau diese Tatsache stellte auch einen großen Nachteil dar, da ohne Windows-Kompatibilität vor allem Unternehmen Schwierigkeiten hatten, ChromeOS zu implementieren.

Der Trend hin zu webbasierten Anwendungen wird zukünftig diese Abhängigkeit verringern.
Microsofts Fokus auf Web-Apps lässt vermuten, dass das Unternehmen letztendlich an seinem eigenen Ast sägt, doch diese Entwicklung ist noch Zukunftsmusik.

Durch die Übernahme von Cameyo unternimmt Google erneut einen Schritt, um den Umstieg von Windows auf ChromeOS zu erleichtern.
Bereits 2018 wurde mit dem "Project Campfire" ein Dual-Boot-System von Windows und ChromeOS versucht, welches sich jedoch als unpraktikabel erwies und nach nur einem Jahr eingestellt wurde.

Aktuell bietet die Virtualisierung über die Cloud den schnellsten Weg zur Windows-Integration.
Unternehmen wie Citrix und VMWare haben entsprechende Lösungen entwickelt, während Microsoft mit "Windows 365" ihre eigene Lösung anbietet.

Vor zwei Jahren begann die Partnerschaft zwischen Google und Cameyo.
Die Technologie von Cameyo für die Virtual Application Delivery (VAD) war offensichtlich so überzeugend, dass Google beschloss, das Unternehmen vollständig zu übernehmen.

Laut der offiziellen Ankündigung wird die Virtualisierung eng in ChromeOS integriert und die virtualisierten Windows-Programme sollen sich möglichst nahtlos in das Betriebssystem einfügen, um ein natürlicheres Nutzungserlebnis zu bieten.
 
Zurück
Oben