Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Hardware & Software Fritz Labor: FritzBox 7580 erhält Betaversion

Fast alle aktuellen DSL-FritzBoxen haben mittlerweile das Update auf FritzOS 7.20 erhalten. Die FritzBox 7580 fehlt beispielsweise noch – eine neue Betaversion zeigt aber, dass AVM am Ball ist.


AVM FritzBox 7580 © AVM

Kommt bald FritzOS 7.20 für die FritzBox 7580? Eine neue Beta macht Hoffnung.

Mit der neuen Firmware FritzOS 7.20 erhalten AVMs FritzBoxen, FritzRepeater, Powerline-Adapter und das FritzFon zahlreiche Neuerungen – über 100 an der Zahl. Vor mehreren Wochen fiel mit der FritzBox 7590 der Startschuss, mittlerweile sind viele andere Modelle hinzugekommen. So steht für fast alle neueren DSL-FritzBoxen der 75er-Serie das Update bereit. Zu den noch ausstehenden Kandidaten zählen die FritzBox 7560 und FritzBox 7580. Letztere erhält jetzt eine frische Betaversion aus dem Fritz Labor – mit dieser experimentellen Betriebssystemversion können Nutzer bereits vorab kommende Funktionen ausprobieren, während AVM den Livebetrieb testet, um letzte Fehler vor dem Release der finalen Version zu beheben.

Fritz Labor für FritzBox 7580
Die Betaversion FritzOS 07.19-81807 für die FritzBox 7580 steht auf einer Website von AVM zum Download bereit. Sie bringt die folgenden Fehlerbehebungen und Verbesserungen:
  • Behoben: Beim Versenden eines Faxes über das integrierte Faxgerät wurde nach Auswahl eines Telefonbucheintrages und Wechsel auf ein anderes Eingabefeld der Inhalt im Feld "An" gelöscht
  • Verbesserung: Telefonie-Stabilität
FritzOS 7.20: Das sind die wichtigsten Neuerungen
FritzOS 7.20 bringt zahlreiche neue Funktionen für AVMs Router, Repeater, Powerline-Adapter und DECT-Telefone. Das sind die wichtigsten:
  • Neuer Sicherheitsstandard WPA3 für WLAN-Verbindungen (inklusive Gastzugang)
  • DVB-C-Streaming (FritzBox 6591 Cable und 6660 Cable)
  • Verbessertes WLAN-Mesh-Steering
  • Unterstützung von SMBv3 bei Zugriff auf Netzwerkspeicher
  • Unterstützung von verschlüsselter Telefonie (Telekom, Easybell und dus.net; DSL-FritzBoxen)
  • Anzeige von gesperrten Geräten in der Kindersicherung sowie in den Heimnetzübersichten
  • Erhöhte WLAN-Kanalbandbreite (160 Megahertz) dauerhaft aktiviert sowie schnellere Radarerkennung (Topmodelle wie FritzBox 7590 und 6591 Cable)
  • Größere DSL-Übertragungsreichweiten dank VDSL Long Reach (FritzBox 7590, 7530 und 6890 LTE)
  • Interne Faxfunktion: Senden von bis zu zehn Seiten auf einmal möglich
  • FritzFon schlägt bei Nummerneingabe Telefonbucheinträge vor
  • Neuer FritzFon-Startbildschirm mit Temperaturanzeige eines ausgewählten Sensors
Diese Geräte haben FritzOS 7.20 erhalten
Router
  • FritzBox 7590
  • FritzBox 7530
  • FritzBox 7520 (1&1 HomeServer)
  • FritzBox 7490
  • FritzBox 7430
  • FritzBox 6850 LTE
  • FritzBox 6660 Cable
  • FritzBox 6591 Cable
  • FritzBox 6590 Cable
  • FritzBox 6490 Cable
WLAN-Repeater
  • FritzRepeater 3000
  • FritzRepeater 2400
  • FritzRepeater 1750E
  • FritzRepeater 1200
  • FritzRepeater 600
Powerline-Adapter
  • FritzPowerline 1260E
Quelle: computerbild.de
 
Oben