Feuer bei Universal gelöscht

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von kiliantv, 2. Juni 2008.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    22.865
    Zustimmungen:
    17.372
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weit weg
    Feuer bei Universal gelöscht

    (pk) Ein am Sonntagmorgen in den Universal Studios ausgebrochenes Feuer in Los Angeles (SAT+KABEL berichtete) ist inzwischen gelöscht. Es hat großen Schaden angerichtet. Die Flammen wüteten auf einer großen Fläche, nach Angaben der Polizei wurden zahlreiche Filmkulissen ein Raub der Flammen. Mindestens drei Filmsets sowie Teile des angrenzenden Themenparks wurden zerstört. Da das Feuer aber am frühen Morgen (Ortszeit) in den Studios ausgebrochen sei, als noch keine Schauspieler und keine Arbeiter dort waren, habe es keine Verletzten gegeben, hieß es. Allerdings wurden im Zuge der Löscharbeiten zehn Feuerwehrleute mit leichteren Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert.

    Lager mit 40.000 Filmkopien

    Rund 400 Helfer waren an der Löschung beteiligt, mit Hubschraubern wurden wie bei Waldbränden Wasserbehälter abgeworfen. In Fernsehbildern von CNN waren lodernde Flammen und eine hunderte Meter hohe Rauchsäule zu sehen. Mehrere Bauten sind von der Katastrophe betroffen. Dazu zählt auch das Ausstellungsgebäude für den Spielfilm "King Kong" sowie die Sets für "Back To the Future" und "Ben Hur". Wie Studiochef Ron Meyer zu CNN sagte, war das Filmarchiv von Universal von der Feuersbrunst nicht bedroht. Es seien zwar zahlreiche Kopien in einem 40.000 Filme umfassenden Lager beschädigt worden, das eigentliche Archiv und die Negative allerdings kamen unbeschadet davon.

    Das Feuer war gegen 4.45 Uhr ausgebrochen. Die Universal-Studios in der Filmstadt Los Angeles gehören zu den berühmtesten und ältesten Studios, in denen bereits Anfang des 20. Jahrhunderts Stummfilme gedreht wurden. Über die Ursache des Brandes gibt es noch immer keine gesicherten Erkenntnisse, aller Wahrscheinlichkeit war ein Gasleck und eine anschließende Explosion schuld.

    Quelle: sat+kabel
     
    #1

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.