HowTo FAQ zum Erstellen einer F-Line

Dieses Thema im Forum "CCcam HOW TOs" wurde erstellt von bellof, 1. Februar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bellof
    Offline

    bellof Elite Lord

    Registriert:
    4. August 2011
    Beiträge:
    12.444
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    63
    Grundlegend Erklärung zum Aufbau einer F line:
    --------------------------------------------

    F: <username> <password> <uphops> <shareemus> <allowemm> ( { caid:id:)downhops), caid:id:)downhops), ... } { caid:id:sid, caid:id:sid, ... }{ begintime-endtime,.....} ) < hostname/ip address>



    In der F line muss auf jeden Fall stehen :
    ---------------------------------------

    • Einen Usernamen den einer deiner Freunde benutzt um sich mit deinem Server zu verbinden <username>
    • Ein Password das dein Freund ebenfalls benutzt um sich mit deinem Server zu verbinden <password>


    Optionale Einstellungen:
    -----------------------

    • Wieviel Reshare du deinem Freund gibst bzw. erlaubst <uphops>
    • Ob dein Freund deine Emu-Keyfiles mit benutzen darf <shareemus>
    • Ob deinem Freund erlaubt wird EMM´s übers Netzwerk zu senden um deine lokale Karte upzudaten(AU) <allowemm>
    • Welche Karten dein Freund von dir erhält und wie weit er die jeweilige Karte weitergeben darf { caid:id:)downhops), caid:id:)downhops), ... } { caid:id:sid, caid:id:sid, ... }
    • In welchem Zeitraum deinem Freund erlaubt wird,Karten von dir zu empfangen { begintime-endtime, ... }
    • Von welcher IP bzw. DNS sich dein Freund mit deinem Server verbinden darf <hostname/ip address>


    Grundeinstellungen wenn du die optionalen Einstellungen weglässt:
    ---------------------------------------------------------------

    • <uphops> = 5
    • <shareemus> = 1 (ja)
    • <allowemm> =1 (ja)
    • { caid:id:)downhops), caid:id:)downhops), ... } { caid:id:sid, caid:id:sid, ... } = Kein Limit ( empfängt alle Karten von dir,die du weitergeben darfst )
    • { begintime-endtime, ... } = Kein Zeitlimit (24h an)
    • <hostname/ip address> = kann sich von jeder IP/DNS verbinden


    Grundlegende Erklärungen:
    -------------------------

    • <Username> maximal 20 Zeichen
    • <Password> unlimitierte Länge
    • <shareemus> wenn dort eine 1 steht(yes(ja)) erhält dein Freund deine Emu-Keys,kann diese aber nicht weiter geben
    • <allowemm> wenn dort eine 1 steht(yes(ja)) wird deinem Freund damit erlaubt, dir Emm´s über das Netzwerk zu schicken um deine lokalen Karten upzudaten(AU)




    Beispiel:
    --------

    F: username password

    Normale F-line ohne irgenwelche Begrenzungen(alle Einstellungen werden automatisch mit den Grundeinstellungen vorgenommen)





    Beispiel:
    --------

    Typische F line
    --------------
    --------------

    F: username password 2 1 1 { 0:0:1 }

    • Dein Freund erhält alle Karten von dir die max. 2 Hops von dir entfernt sind (Grundvorraussetzung ist natürlich immer das du die Karten weitergeben darfst)
    • Ihm wird erlaubt deine Emu-Keys mit zu benutzen
    • Ihm wird erlaubt dir EMM´s übers Netzwerk zu senden um deine Karte upzudaten(AU)
    • Ihm wird nur erlaubt die Karten für sich selber zu benutzen(also kein Re-Share)




    Beispiel:
    --------

    Typische F line wenn dein Freund einen Linux-server betreibt
    ----------------------------------------------------------
    ----------------------------------------------------------

    F: username password 2 1 1 { 0:0:2 }

    • Dein Freund erhält alle Karten von dir die max. 2 Hops von dir entfernt sind (Grundvorraussetzung ist natürlich immer das du die Karten weitergeben darfst)
    • Ihm wird erlaubt deine Emu-Keys mit zu benutzen
    • Ihm wird erlaubt dir EMM´s übers Netzwerk zu senden um deine Karte upzudaten(AU)
    • Ihm wird erlaubt die Karten für sich selber zu nutzen und sie einmal weiter zu geben(was aber ja sowieso durch die Serverdistanz(1 Hop mehr)entfällt)




    Beispiel:
    --------

    Noch eine typische F Line
    ------------------------
    ------------------------

    F: username password 2 1 1 { 0:0:3 }

    • Dein Freund erhält alle Karten von dir die max. 2 Hops von dir entfernt sind (Grundvorraussetzung ist natürlich immer das du die Karten weitergeben darfst)
    • Ihm wird erlaubt deine Emu-Keys mit zu benutzen
    • Ihm wird erlaubt dir EMM´s übers Netzwerk zu senden um deine Karte upzudaten(AU)
    • Ihm wird erlaubt die Karten 2 Hops weiter zu sharen(also Re-Share 2)




    Beispiel:
    --------

    Fortgeschrittene F line
    ----------------------
    ----------------------

    F: username password 2 1 1 { 0:0:3, 093b:0:1 }



    • Dein Freund erhält alle Karten von dir die max. 2 Hops von dir entfernt sind (Grundvorraussetzung ist natürlich immer das du die Karten weitergeben darfst)
    • Ihm wird erlaubt deine Emu-Keys mit zu benutzen
    • Ihm wird erlaubt dir EMM´s übers Netzwerk zu senden um deine Karte upzudaten(AU)
    • Ihm wird erlaubt die Karten 2 Hops weiter zu geben(also Re-share 2)
    • Die Karte des Providers 093b darf er nur für sich selber nutzen und nicht weiter geben(kein Re-Share)





    Beispiel:
    --------

    Noch ein fortgeschrittene F line
    ------------------------------
    ------------------------------

    F: username password 2 1 1 { 0:0:3, 093b:0:1 } { 0100:000080:15df }


    • Dein Freund erhält alle Karten von dir die max. 2 Hops von dir entfernt sind (Grundvorraussetzung ist natürlich immer das du die Karten weitergeben darfst)
    • Ihm wird erlaubt deine Emu-Keys mit zu benutzen
    • Ihm wird erlaubt dir EMM´s übers Netzwerk zu senden um deine Karte upzudaten(AU)
    • Ihm wird erlaubt die Karten 2 Hops weiter zu geben(also Re-share 2)
    • Die Karte des Providers 093b darf er nur für sich selber nutzen und nicht weiter geben(kein Re-Share)
    • Ihm wird nicht erlaubt den Kanal mit der Kennung 0100:000080:15df zu schauen oder weiter zu geben(zumindest erhält er den Kanal nicht von dir)




    Beispiel:
    --------

    Zeitlich begrenzte F line
    -----------------------
    -----------------------

    F: username password 2 1 1 { } { } { 12:00-17:00, 19:00-20:00 }


    • Dein Freund erhält alle Karten von dir die max. 2 Hops von dir entfernt sind (Grundvorraussetzung ist natürlich immer das du die Karten weitergeben darfst)
    • Ihm wird erlaubt deine Emu-Keys mit zu benutzen
    • Ihm wird erlaubt dir EMM´s übers Netzwerk zu senden um deine Karte upzudaten(AU)
    • Dein Freund erhält von dir nur Karten zwischen 12:00-17:00 und 19:00-20:00
    Du kannst hier natürlich auch alle anderen oben beschriebenen Begrenzungen mit einbringen




    Beispiel:
    --------

    Eine F line die nur von einer bestimmten IP bzw. DNS verbinden darf
    -----------------------------------------------------------------
    -----------------------------------------------------------------

    F: username password 2 1 1 { } { } { } friend_dns.noip.com

    • Dein Freund erhält alle Karten von dir die max. 2 Hops von dir entfernt sind (Grundvorraussetzung ist natürlich immer das du die Karten weitergeben darfst)
    • Ihm wird erlaubt deine Emu-Keys mit zu benutzen
    • Ihm wird erlaubt dir EMM´s übers Netzwerk zu senden um deine Karte upzudaten(AU)
    • Dein Freund darf nur von der oben(in der F-Line) hinterlegten DNS verbinden

    Du kannst hier natürlich auch alle anderen oben beschriebenen Begrenzungen mit einbringen!!!!



    Riesendank an´s CCF
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Februar 2009
    #1
    ac1do, mogwai22, sn0 und 113 anderen gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.