Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

FAQ: Reader ein festen Port zuweisen.

Phantom

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
5. Juli 2007
Beiträge
39.742
Erhaltene Reaktionen
21.905
Wir alle kennen das Problem. Wir schließen unsere CardReader an, richten die ABOs ein, starten neu und plötzlich passt kein Port mehr zu dem ABO. Hier möchte Ich euch eine Idioten sichere FAQ zeigen, wie Ihr dies vermeidet.

Was benötigen wir:

Ein Linux PC oder auch Dreambox
Ein Reader zb. Smargo, Easymouse2 usw.

In dieser FAQ gehe Ich davon aus, das jeder weis, wie man über die Console auf dein PC oder Receiver zugreift. Vor jedem Befehl, der in der Console geschrieben werden muss, steht ein #

Vorgehensweise:

Schließt den ersten Reader an den PC oder am Receiver an.

Gebt dann in der Console folgendes ein
# ls -l /dev/ttyUSB*

Ihr solltet als Ausgabe dann so was bekommen

Code:
root@phantom:~# ls -l /dev/ttyUSB*
crw-rw---- 1 root dialout 188, 0 2010-12-23 19:05 /dev/ttyUSB0
Jetzt gebt in der Console folgendes ein
# udevadm info -n /dev/ttyUSB0 -a

Hier folgt dann folgende Ausgabe

Code:
root@phantom:~#  udevadm info -n /dev/ttyUSB0 -a

Udevadm info starts with the device specified by the devpath and then
walks up the chain of parent devices. It prints for every device
found, all possible attributes in the udev rules key format.
A rule to match, can be composed by the attributes of the device
and the attributes from one single parent device.

  looking at device '/devices/pci0000:00/0000:00:1d.0/usb4/4-1/4-1:1.0/ttyUSB0/tty/ttyUSB0':
    KERNEL=="ttyUSB0"
    SUBSYSTEM=="tty"
    DRIVER==""

  looking at parent device '/devices/pci0000:00/0000:00:1d.0/usb4/4-1/4-1:1.0/ttyUSB0':
    KERNELS=="ttyUSB0"
    SUBSYSTEMS=="usb-serial"
    DRIVERS=="ftdi_sio"
    ATTRS{latency_timer}=="1"
    ATTRS{port_number}=="0"

  looking at parent device '/devices/pci0000:00/0000:00:1d.0/usb4/4-1/4-1:1.0':
    KERNELS=="4-1:1.0"
    SUBSYSTEMS=="usb"
    DRIVERS=="ftdi_sio"
    ATTRS{bInterfaceNumber}=="00"
    ATTRS{bAlternateSetting}==" 0"
    ATTRS{bNumEndpoints}=="02"
    ATTRS{bInterfaceClass}=="ff"
    ATTRS{bInterfaceSubClass}=="ff"
    ATTRS{bInterfaceProtocol}=="ff"
    ATTRS{modalias}=="usb:v0403p6001d0600dc00dsc00dp00icFFiscFFipFF"
    ATTRS{supports_autosuspend}=="0"
    ATTRS{interface}=="FT232R USB UART"

  looking at parent device '/devices/pci0000:00/0000:00:1d.0/usb4/4-1':
    KERNELS=="4-1"
    SUBSYSTEMS=="usb"
    DRIVERS=="usb"
    ATTRS{configuration}==""
    ATTRS{bNumInterfaces}==" 1"
    ATTRS{bConfigurationValue}=="1"
    ATTRS{bmAttributes}=="a0"
    ATTRS{bMaxPower}==" 90mA"
    ATTRS{urbnum}=="80894013"
    ATTRS{idVendor}=="0403"
    ATTRS{idProduct}=="6001"
    ATTRS{bcdDevice}=="0600"
    ATTRS{bDeviceClass}=="00"
    ATTRS{bDeviceSubClass}=="00"
    ATTRS{bDeviceProtocol}=="00"
    ATTRS{bNumConfigurations}=="1"
    ATTRS{bMaxPacketSize0}=="8"
    ATTRS{speed}=="12"
    ATTRS{busnum}=="4"
    ATTRS{devnum}=="2"
    ATTRS{version}==" 2.00"
    ATTRS{maxchild}=="0"
    ATTRS{quirks}=="0x0"
    ATTRS{authorized}=="1"
    ATTRS{manufacturer}=="FTDI"
    ATTRS{product}=="FT232R USB UART"
    [B][COLOR=Red]ATTRS{serial}[/COLOR][/B]=="[B][COLOR=Blue]A400fRHC[/COLOR][/B]"

  looking at parent device '/devices/pci0000:00/0000:00:1d.0/usb4':
    KERNELS=="usb4"
    SUBSYSTEMS=="usb"
    DRIVERS=="usb"
    ATTRS{configuration}==""
    ATTRS{bNumInterfaces}==" 1"
    ATTRS{bConfigurationValue}=="1"
    ATTRS{bmAttributes}=="e0"
    ATTRS{bMaxPower}=="  0mA"
    ATTRS{urbnum}=="52"
    ATTRS{idVendor}=="1d6b"
    ATTRS{idProduct}=="0001"
    ATTRS{bcdDevice}=="0206"
    ATTRS{bDeviceClass}=="09"
    ATTRS{bDeviceSubClass}=="00"
    ATTRS{bDeviceProtocol}=="00"
    ATTRS{bNumConfigurations}=="1"
    ATTRS{bMaxPacketSize0}=="64"
    ATTRS{speed}=="12"
    ATTRS{busnum}=="4"
    ATTRS{devnum}=="1"
    ATTRS{version}==" 1.10"
    ATTRS{maxchild}=="2"
    ATTRS{quirks}=="0x0"
    ATTRS{authorized}=="1"
    ATTRS{manufacturer}=="Linux 2.6.32-27-generic-pae uhci_hcd"
    ATTRS{product}=="UHCI Host Controller"
    ATTRS{serial}=="0000:00:1d.0"
    ATTRS{authorized_default}=="1"

  looking at parent device '/devices/pci0000:00/0000:00:1d.0':
    KERNELS=="0000:00:1d.0"
    SUBSYSTEMS=="pci"
    DRIVERS=="uhci_hcd"
    ATTRS{vendor}=="0x8086"
    ATTRS{device}=="0x27c8"
    ATTRS{subsystem_vendor}=="0x1462"
    ATTRS{subsystem_device}=="0x7379"
    ATTRS{class}=="0x0c0300"
    ATTRS{irq}=="23"
    ATTRS{local_cpus}=="ff"
    ATTRS{local_cpulist}=="0-7"
    ATTRS{modalias}=="pci:v00008086d000027C8sv00001462sd00007379bc0Csc03i00"
    ATTRS{enable}=="1"
    ATTRS{broken_parity_status}=="0"
    ATTRS{msi_bus}==""

  looking at parent device '/devices/pci0000:00':
    KERNELS=="pci0000:00"
    SUBSYSTEMS==""
    DRIVERS==""
Hier sucht bitte die Zeile ATTRS{serial}
Hinter diese Zeile findet Ihr einen Wert, in meinem Fall A400fRHC. Diesen kopiert oder notiert Ihr euch.

Jetzt geht in das Verzeichnis /etc/udev/rules.d
Dies könnt Ihr entweder über Putty erreichen, oder wie Ich es bevorzuge, mit WinSCP.

Wenn Ihr in das Verzeichnis seit, so erstellt dort eine Datei mit den Namen 10-usbadapter.rules

In dieser Datei schreibt Ihr jetzt folgendes: SUBSYSTEMS=="usb", KERNEL=="ttyUSB*", ATTRS{serial}=="A400fRHC", SYMLINK+="ABO1"

Wie Ihr seht, habe Ich dort den Seriell eingetragen, der mir in der Console angezeigt wurde. Unter ABO1 wäre jetzt mein Reader ansprechbar. Der Name, wie der Reader angesprochen werden muss, kann frei gewählt werden. Ich nutze persönlich den Namen des Abos zb SkyDE.

Wenn Ihr jetzt weitere Reader hinzufügen möchtet, so fangt die FAQ von vorn an, bis Ihr alle Reader eingetragen habt.

Am ende startet Ihr dann noch euren Rechner oder Receiver ein mal neu und dann sollte das ganze schon fertig sein.

Wenn Ihr jetzt den Reader in euer CCcam einbinden möchtet, so muss dies so aussehen

SERIAL READER : /dev/ABO1 smartreader+

Wie Ihr hier auch noch mal sehen könnt, habe Ich hier den Path ABO1 eingetragen, so wie ich es in den USB Rules angegeben habe.

EDIT BY MEISTER85:

HINWEIS FÜR UBUNTU USER!!!


Hi,

da ich Ubuntu 12.04 laufen habe und ein wenig mit den udev-Regeln gekämpft habe, hier meine "Anleitung":

Alles wie im ersten Post machen, aber in der Datei 10-usbadapter.rules folgende Änderung vornehmen:

KERNEL=="ttyUSB?" [das * durch ein ? ersetzen]
Der komplette Eintrag muss dann so aussehen:

SUBSYSTEMS=="usb", KERNEL=="ttyUSB?", ATTRS{serial}=="A400fRHC", SYMLINK+="ABO1"


Ich hoffe das hilft dem ein oder anderen.
Hallo al-x83,

probier mal
Code:
KERNEL=="ttyUSB?"
oder
Code:
KERNEL=="ttyUSB?*"
wenn du mehr als 10 tty-Devices hast

Gruß
jensebub

/EDIT:
Das file muss einen Index >40- vorweg haben im Namen. also: 40-usbadapter.rules
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

szesch

Ist gelegentlich hier
Mitglied seit
5. Dezember 2009
Beiträge
38
Erhaltene Reaktionen
1
AW: FAQ: Reader ein festen Port zuweisen.

Ist mir ja schon fast peinlich, weil hier noch niemand etwas zu geschrieben hat, aber bei mir funktioniert das nicht :disappointed: !

udevadm info -n /dev/ttyUSB0 -a | grep ATTRS{serial}
ATTRS{serial}=="0000:00:04.0"

In meiner rules-Datei steht somit:
SUBSYSTEMS=="usb", KERNEL=="ttyUSB*", ATTRS{serial}=="0000:00:04.0", SYMLINK+="ABO1"

wenn ich den Reader in der cccam.cfg dann auf
/dev/ABO1 smartreader+ änder, wird keine Karte erkannt. Nach löschen der Datei rules Datei, Neustart und cccam.cfg auf /dev/ttyUSB0 smartreader+ wird die Karte wieder erkannt.

dmesg | grep ttyUSB0
[ 98.101036] ftdi_sio ttyUSB0: Unable to read latency timer: -32
[ 98.101413] usb 2-4: FTDI USB Serial Device converter now attached to ttyUSB0

Einer eine Idee? Ich hoffe ich darf hier drauf antworten

EDIT / LÖSUNG:
Bei mir lag es einfach nur an der Smartreader Version (hatte 1.3 drauf), jetzt mit 1.5 lief es direkt. Allerdings ist dann auch noch eine ATTRS{serial} dazu gekommen, diese habe ich dann verwendet.
 
Zuletzt bearbeitet:

wolfe85

Stamm User
Mitglied seit
7. Oktober 2009
Beiträge
1.066
Erhaltene Reaktionen
192
AW: FAQ: Reader ein festen Port zuweisen.

Hi,

Ich bin irgendwie zu blöd die 1.4er Firmware für den Smargo zu finden und downloaden. Bei Maxdigital gibt es nur die 1.3.
Könnte mir wer denn Link zukommen lassen danke!
 

uter123

Hacker
Mitglied seit
2. Februar 2009
Beiträge
460
Erhaltene Reaktionen
66
AW: FAQ: Reader ein festen Port zuweisen.

Ich bin hier langam am verzweifeln...
Hab 2 T-Online S100 und auf dem einen UDEV Regeln für 4 Easymouse2. Wenn ich diese Regeln auf den anderen Server übetrage und mit den Easymouse2 boote klappt das mit den UDEV regeln nicht. Habe auch schon probiert es wieder direkt am zweiten System zu machen, die ausgegebenen Serials sind definitiv gleich, nur auf dem einen funktioniert es und auf dem anderen nicht. Woran kann das liegen?

Grüße,
uter123
 

iceman75

Elite User
Mitglied seit
7. November 2009
Beiträge
1.654
Erhaltene Reaktionen
633
AW: FAQ: Reader ein festen Port zuweisen.

die kommen dann vll in einen anderen Orndner der udev/rules!!!
zB IPC in die nano /etc/udev/rules.d/52-smargo-reader.rules




 

GianniBlaze

Best Member
Boardveteran
Mitglied seit
18. November 2008
Beiträge
2.556
Erhaltene Reaktionen
1.006
AW: FAQ: Reader ein festen Port zuweisen.

Also wollte mir jetzt auch UDEV einrichten aber leider funkt es bei mir nicht.

wenn ich das "# ls -l /dev/ttyUSB* 2in die konsole eingebe passiert nix.

Bekomme ich keine ausgabe wie es sein sollte.

System:

Alix 3d3 mit [SIZE=-1]Ubuntu 9.04.

muss ich davor noch was anderes installiern??

[/SIZE]
 

RoterBaron

Stamm User
Mitglied seit
18. Mai 2011
Beiträge
1.160
Erhaltene Reaktionen
457
AW: FAQ: Reader ein festen Port zuweisen.

# ist entweder der Promt oder wenn man das selber eingibt, wird alles danach ignoriert wie ein Kommentar in Scripts....


/EDIT: lass das # weg!
 
Zuletzt bearbeitet:

GianniBlaze

Best Member
Boardveteran
Mitglied seit
18. November 2008
Beiträge
2.556
Erhaltene Reaktionen
1.006
AW: FAQ: Reader ein festen Port zuweisen.

Fehler gefunden...
 
Zuletzt bearbeitet:

Reaver

Ist oft hier
Mitglied seit
2. Januar 2011
Beiträge
101
Erhaltene Reaktionen
9
AW: FAQ: Reader ein festen Port zuweisen.

bräuchte mal Hilfe wenn ich bei mir ls -l /dev/ttyUSB* eingebe
kommt root dialout 188 usw....
dann gebe ich udevadm info -n /dev/ttyUSB0 -a ein kommt device node not found .

Muss noch dazu sagen habe die 1.5 Software drauf.
 

meister85

Best Member
Boardveteran
Mitglied seit
21. September 2009
Beiträge
7.891
Erhaltene Reaktionen
5.115
AW: FAQ: Reader ein festen Port zuweisen.

Anscheinend hast du nicht den korrekten Device ausgewählt. Was passiert den wenn du ls -l /dev/ttyUSB* eingibst? Bitte die komplette Meldung hierhin schreben.
 

mr.nice53

Hacker
Mitglied seit
19. Juni 2010
Beiträge
330
Erhaltene Reaktionen
142
AW: FAQ: Reader ein festen Port zuweisen.

Also bei mir kommt das und dan geht es nicht weiter. Ich wollte meine Easymous 2 in betrieb nehmen und da schreibt er mir immer das.
r ERROR opening device /dev/ttyUSB0
r Cannot open device: /dev/ttyUSB0

Und da wollte ich mal sehen wo er ist und dann kam das

[root@stlinux]#ls -l /dev/ttyUSB*
crw-r--r-- 1 root root 188, 0 May 31 08:14 /dev/ttyUSB0
crw-r--r-- 1 root root 188, 1 May 31 08:14 /dev/ttyUSB1
crw-r--r-- 1 root root 188, 2 May 31 08:14 /dev/ttyUSB2
[root@stlinux]#udevadm info -n /dev/ttyUSB0 -a
-sh: udevadm: not found
 

RoterBaron

Stamm User
Mitglied seit
18. Mai 2011
Beiträge
1.160
Erhaltene Reaktionen
457
AW: FAQ: Reader ein festen Port zuweisen.

@mr.nice53: Hast du denn auch das Paket " udev " installiert?

Die Frage wäre auch ob du das Device evtl. schon wo anders geöffnet hast? Also man kann den Reader nur mit einer Cam gleichzeitig ansprechen - dh hast du evtl. vielleicht noch in CCcam oder so auch eingebunden? Dann musst du ttyUSB0 dort erst austragen und CCcam neu starten..... Oder eben egal welche Cam ob OScam, CCcam oder NewCS - sobald eines davon auf den Reader zugreift kann ein anderes Cam da nicht mehr drauf zugreifen...
Und dann ist auch wichtig das du die Cam als Benutzer root laufen lässt weil normale Benutzer haben standardmässig keinen Zugriff auf USB-geräte...


...aber was man vllt auch noch erwähnen sollte - man muss nicht "udevadm" benutzen... das ist nur ein Hilfsmittel wie "lsusb" um die jeweilige iSerial auszulesen, also ihr könnt auch "lsusb -v" benutzen anstatt "udevadm"


Ansonsten guckt euch mal Bitte den 3. Post hier in diesem Thread an und folgt dem dortigen Link....
 

mr.nice53

Hacker
Mitglied seit
19. Juni 2010
Beiträge
330
Erhaltene Reaktionen
142
AW: FAQ: Reader ein festen Port zuweisen.

bei lsusb -v kommt das.

[root@stlinux]#lsusb -v
/bin/sh: lsusb: not found
[root@stlinux]#

Wie soll ich die Cam als root Benutzer laufen.
Ich habe nur Oscam am laufen und das schon die ganze Zeit.
 
Oben