Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

*** Evil Dead ***

Dieses Thema im Forum "Kino News" wurde erstellt von Dreamermax, 20. Mai 2013.

  1. Dreamermax
    Offline

    Dreamermax VIP

    Registriert:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    4.571
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Im schönen Schleswig Holstein
    ** EVIL DEAD **

    [​IMG]

    Evil Dead ist ein Remake des Horrorfilms Tanz der Teufel aus dem Jahr 1981. Darin reist eine Gruppe Jugendlicher in ein abseits gelegenes Waldhaus. Als sie dieses erforschen, finden sie im Keller ein Tonband und ein altes Buch. Die Kassette wird sofort abgespielt: bei der Tonbandaufzeichnungen handelt es sich um einen Archäologen, der das Buch der Toten, das Necronomicon, entdeckte. Als er Passagen aus dem Buch vorliest, erweckt er einen Dämon, der fortan die Jugendlichen verfolgt. Dabei kann er nicht nur von Menschen, sondern auch von einzelnen Körperteilen und Gegenständen Besitz ergreifen.
    In der Neuverfilmung verschlägt es erneut eine Gruppe junger Leute (wieder mit einer Quote von drei Frauen und zwei Männern) in eine einsame Hütte mitten im Wald. Im Keller entdeckt einer von ihnen, Eric (Lou Taylor Pucci), ein mysteriöses Buch (genannt Naturom Demonto), aus dem er die fatalen Verse zitiert, die der Beschwörung dämonischer Kräfte dienen. Und die Dämonen fordern ihre Opfer…
    Hintergrund & Infos zu Evil Dead
    ‘Das gleiche noch einmal, aber vollkommen anders’, mag sich Drehbuchautor und Produzent Sam Raimi (Spider-Man, Drag Me to Hell) gedacht haben, der bereits beim Original Tanz der Teufel von 1981 und dessen Fortsetzungen Regie führte. Das charismatischen Großmaul Ash (Bruce Campbell), das den Kern der Original-Trilogie bildete, kommt im Remake nicht vor. Stattdessen gibt es diesmal mit Mia (Jane Levy) eine weibliche Hauptrolle.
    Um den starken Frauencharakter glaubhaft auszubauen, hat Sam Raimi einen weiteren Besetzungscoup gelandet: Die Autorin Diablo Cody (Juno, Young Adult) verfasste das Drehbuch zum Remake zusammen mit Fede Alvarez, der mit Evil Dead seinen Einstand als Spielfilmregisseur gab. Damit ist Sam Raimis Gore-Komödie Evil Dead der zweite Horrorfilm aus der Feder der ehemaligen Stripperin und hoffentlich erfolgreicher als ihr Horrordebüt Jennifer’s Body – Jungs nach ihrem Geschmack.
    Die Produktionsfirma Renaissance Pictures, die Raimi zusammen mit Schauspieler Bruce Campbell und Produzent Robert G. Tapert für den Dreh von Tanz der Teufel gegründet hat, verklagte im Vorfeld Award Pictures, die mit der Produktion einer anderen Evil-Dead-Fortsetzung geliebäugelt haben. Renaissance Pictures behauptet, die Rechte für eine Fortsetzung nie erteilt zu haben. Außerdem wollen sie vermeiden, dass Zuschauer das Sequel mit dem ursprünglichem Produktionsstudio in Verbindung bringen, auch wenn sie damit gar nichts zu tun haben. Die Klage beinhaltet zudem falsche Reklame, Verletzung des Firmenrufs, unfairen Wettbewerb und Markenverletzung.

    Du mußt dich Registrieren um diesen Link sehen zu können. Hier klicken und kostenlos Registrieren


    Ab 16. Mai im Kino!
     
    #1
    josef5 gefällt das.
  2. StonedarRokkon
    Offline

    StonedarRokkon Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    7. März 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: *** Evil Dead ***

    Schade, dass hier so wenige Diskussionen zu den einzelnen Filmen zustande kommen. Ich würde schon ganz gerne ein paar Meinungen hier zu Evil Dead lesen, bevor ich mich doch noch entschließen sollte, ihn mir selber anzuschauen. Zwar liebe ich die alten Teile von Sam Raimi über alles, doch beim Remake bin ich - wie eigentlich mittlerweile bei allen Remakes - sehr skeptisch. Blut allein ist eben nicht alles. Gerade bei den EDs ist auch die adäquate Stimmung ein Riesenfaktor.
     
    #2

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.