Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

Hardware & Software Erster Release Candidate des VLC Media Player 2.0

28.01.2012

Den Entwicklern des VLC-Multimediaplayers steht der Sprung auf die Version 2.0 ihrer Software bevor. Interessierte Anwender können dank dem veröffentlichten ersten Release Candidate (RC) schon jetzt einen Blick darauf werfen.

Der erste Release Candidate des VLC-Players 2.0 trägt den Codename Twoflower. Im Hinblick auf die kommende Version des Multimediaplayers steht grundsätzlich eine Änderung der Lizenzierung bevor, wenn es um die Bibliotheken libVLC und libVLCcore geht. Die VLC-Entwickler wollen sich von der GPU abwenden und auf die Lesser GNU Public License v2.1 (LGPL) setzen.

Überlegungen in diese Richtung gibt es bereits seit geraumer Zeit. Begründet wird der Wechsel hin zur LGPL unter anderem damit, dass Teile des Players auch in proprietären Anwendungen zum Einsatz kommen könnten und die Portierung auf Plattformen wie Android oder iOS leichter vonstattengehen würden.

Neben dieser lizenztechnischen Änderung wird der VLC Media Player 2.0 auch einige Verbesserungen und neue Features mitbringen. Die Entwickler arbeiten unter anderem verstärkt am Kern dieser Anwendung und haben Teile davon neu entwickelt. Erstmals werden mit der kommenden Version des Players auch Blu-Ray-Discs unterstützt. Der Release Candidate bietet eine noch experimentelle Unterstützung dafür.

Überdies haben die Entwickler diverse Filter und Codecs verbessert. Unterstützt werden zum Beispiel HTTP Live Streaming, Lagarith Lossless und WMVP. Alle weiteren Änderungen wurden vom Team rund um den VLC Media Player im offiziellen Changelog zusammengefasst. Eine offizielle Ankündigung zur Verfügbarkeit des ersten Release Candidates haben die Entwickler noch nicht gemacht.

Grundsätzlich wird der VLC Media Player in Ausführungen für Windows, Linux und Mac OS X erscheinen. Geht es um die Betriebssysteme aus dem Hause Microsoft, so werden alle Ausführungen ab Windows XP mit installiertem Service Pack 2 (SP2) offiziell unterstützt.

Download:
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
(20,93 MByte)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben