Information ausblenden
Das Digital Eliteboard ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Erst Jesus-Schock, dann Erlösung für Babbel

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von waldfuchs, 5. November 2009.

  1. waldfuchs
    Online

    waldfuchs Guest

    Mein lieber Schieber – das war ein Ding. Der VfB holt in Sevilla ein 1:1, hat noch Chancen auf das Achtelfinale.
    Aber was für ein Spiel! Erst kommt der Jesus-Schock, dann die Erlösung für Stuttgart-Trainer Markus Babbel. Der hatte vorher vom Wunder geträumt: „Hier rechnet keiner mit uns. Das sind beste Bedingungen für uns.“

    Die Rechnung geht auf – bis zur 14. Minute: Luis Fabiano narrt die VfB- Abwehr, legt lässig auf Jesus Navas. Der schiebt aus zehn Metern an Jens Lehmann vorbei – 1:0.

    Die Stuttgarter Reaktion? Viel kommt nicht. In der Abwehr geht’s drunter und drüber, nach vorne läuft nichts. Mit einer Ausnahme: Elson legt auf Boca, der scheitert per Lupfer an Sevilla-Torwart Javi Varas (36.).

    In der 2. Hälfte wird der VfB besser: Pogrebnjak köpft nach Kuzmanovic-Schuss an die Latte (54.).

    Babbel geht aufs Ganze – bringt den angeschlagenen Schieber (geschwollenes Knie) für Kapitän Hitzlsperger (64.).

    Und der steht goldrichtig: Kuzmanovic hält aus 22 Metern drauf, Schieber fälscht leicht ab – 1:1 (78.). Da sind die Spanier nur noch zehn Mann, Duscher muss verletzt runter nachdem schon dreimal gewechselt wurde.

    Durch das 1:1 im anderen Gruppenspiel zwischen Urziceni und den Glasgow Rangers kann der VfB noch aus eigener Kraft das Achtelfinale erreichen.
     
    #1

Direkt Antworten

Überprüfung:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht

Diese Seite empfehlen

OK Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Andernfalls ist die Funktionalität dieser Website beschränkt.