Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

PC & Internet Diebe stahlen iPads unbemerkt aus fahrendem Lkw

Wie im Actionfilm



125 iPads, vier iPad mini, rund 30 iPhones und zwei Tastaturen sollen unbekannte Täter kürzlich tief nachts auf einer deutschen Autobahn aus einem fahrenden Lkw gestohlen haben. Dem Fahrer war das Fehlen der Ladung, die von Holland nach Tschechien transportiert werden sollte, erst am frühen Morgen aufgefallen.

Es klingt, als käme die Geschichte direkt aus einem Actionfilm: Laut
Bitte, Anmelden oder Registrieren um URL-Inhalte anzeigen!
dürften die Täter nachts bei einem lebensgefährlichen Fahrmanöver im Windschatten an den Lastwagen herangerast sein.

Lebensgefährliche Aktion für die Diebe

Anschließend soll sich einer der iPad- Diebe aus dem Seitenfenster oder dem Schiebedach über die Motorhaube des Wagens zum Laderaum des Lkws vorgetastet haben, wo er das Sicherungsschloss mit einem Bolzenschneider geknackt haben dürfte.

Vermutlich binnen weniger Minuten dürfte der wagemutige Dieb dann die reiche Beute – der Lkw transportierte vor allem Apple- Produkte vom holländischen Waalwijk nach Tschechien – von der Ladefläche des Lasters in das Fahrzeug der Täter an seine Komplizen weitergereicht haben.

Der Fahrer hat von alledem nichts mitbekommen, schließlich fuhr der Wagen der Täter die ganze Zeit direkt hinter seinem Lkw – im toten Winkel der Außenspiegel. Da der genaue Tatort nicht bestimmbar ist, wird es für die Ermittler laut eigenen Angaben schwierig, Zeugen für die Tat zu finden.

Videokamera zeigte keine Verdächtigen

Dass die Ladung bei einer Pause aus dem Lkw geklaut wurde, können die Behörden bereits ausschließen. Zwar habe der Fahrer einen Tankstopp und eine Ruhepause eingelegt, die Auswertung der Parkplatz- Überwachungskamera habe jedoch keine verdächtigen Aktivitäten gezeigt.

Als Tatfahrzeug wurde den Ermittlern zufolge vermutlich ein SUV genutzt.

krone.at
 
Oben