Digital Eliteboard - Das Digitale Technik Forum

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwehrt bleiben

PC & Internet Die Erschreckende Beliebtheit von Fake-Produkten auf Amazon und Alibaba

1717718705312.png

Fake-Produkte sind auf Plattformen wie Amazon, Alibaba und eBay so gefragt wie nie zuvor.
Der Reiz liegt nicht nur in den niedrigen Preisen, sondern auch darin, dass sie von vielen bewusst erworben werden.
Ob aus Spargründen oder aufgrund von Empfehlungen, besonders junge EU-Bürger bestellen sie gerne.
Doch wie weit verbreitet sind diese Fälschungen auf den E-Commerce-Plattformen, und wie wirkt sich dies auf den deutschen Zoll aus?
Neben dem Import von gefälschten Produkten aus dem Ausland können auch eigene Altwaren auf eBay verkauft werden.

Der Trend zu Produktfälschungen – Amazon, Alibaba und eBay als Treiber:​

Das Bestellen von Waren aus dem Ausland ist heutzutage dank Plattformen wie Amazon, eBay und Alibaba so einfach wie nie zuvor.
Viele dieser günstigen Produkte entpuppen sich jedoch als Fälschungen.

Laut einer IPC-Umfrage führt Amazon das Feld mit 27 Prozent an, gefolgt von Alibaba mit 17 Prozent und eBay mit nur 9 Prozent.

Auch der deutsche Zoll registriert den Anstieg der Importe.
Im Jahr 2022 wurden ausländische Produkte im Wert von fast 435 Millionen Euro beschlagnahmt, im Vergleich zu 315 Millionen im Vorjahr und 239 Millionen Euro im Jahr 2020.

Mehr als ein Drittel der jungen EU-Bürger kauft bewusst Fake-Produkte:​

Es ist keine Überraschung, dass viele bestellte Produkte Fälschungen sind.
Laut einer
Du musst dich Anmelden oder Registrieren um diesen link zusehen!
haben über die Hälfte der befragten jungen EU-Bürger zwischen 15 und 24 Jahren im Jahr 2022 mindestens ein gefälschtes Produkt gekauft.
Beeindruckende 37 Prozent gaben sogar zu, dies absichtlich getan zu haben, im Vergleich zu nur 14 Prozent drei Jahre zuvor.

Besonders beliebt sind gefälschte Produkte in den Bereichen Kleidung, Accessoires, Schuhe, Elektronik, Hygieneartikel, Kosmetik, Pflegeprodukte und Düfte.
Der niedrige Preis und die leichte Verfügbarkeit waren die Hauptgründe für den Kauf, oft beeinflusst durch soziale Faktoren oder Influencer-Empfehlungen.

Unbeabsichtigte Käufe von Fake-Produkten sind ebenfalls häufig:​

Irreführende Angebote führen oft zu unbeabsichtigten Käufen von Fälschungen.
37 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, mindestens einmal unwissentlich ein gefälschtes Produkt erworben zu haben, da Fälschungen oft schwer vom Original zu unterscheiden sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo.

Das mit den Fake-Produkten gibt´s z.B. schon seit Jahrzehnten in der Schuh-Industrie.
Da wurde die Schuhe der Marke "FILA" ganz dreist von einer Firma gefaket und unter dem Namen "FAKE" verkauft.

Da wußte man dann gleich, was man gekauft hat.;)

Viele Grüße.
 
Ich erinnere mich noch daran, als die Chinesen, oder waren es Japaner, egal, mit Ihren Kameras durch die Deutsche Industrie gelaufen sind- und alles was Sie sahen, fotografiert haben.
Jetzt brauchen Sie uns nicht mehr, weil die Industrie Ihnen gefolgt ist!
Wenn ich auf manchen Produkte lese, was nur noch sehr selten ist, "Made in Germany", aber im kleingedruckten dann steht, Made in China, sagt ja schon alles.
 
Zurück
Oben