Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

Cardsharing mittels "Private"-VPN

Shareria

Newbie
Registriert
6. Mai 2009
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
6
Hallo,

habe demletzt den VPN Anbieter xxxxxxxxx gefunden. Dieser stellt einem, gegen Bezahlung eine VPN Verbindung zu verschiednen Servern auf der Welt zur Verfügung. Dadurch kann man damit wohl sehr anonym surfen. Da die scheinbar auch Remote Port Forwarding (Ports von dem jew. Server zu einem selbst weiterzuleiten) bereitstellen, müsste es doch eigentlich möglich sein Cardsharing darüber zu betreiben. Allerdings habe ich Zweifel ob dies wegen der, mit Sicherheit, viel schlechteren Latenz auch praktisch geht. Hat jmd. sowas schonmal probiert?

Grüsse
Shareria
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

1380kay

Best Member
Boardveteran
Registriert
3. Februar 2008
Beiträge
5.632
Punkte Reaktionen
2.852
AW: Cardsharing mittels "Private"-VPN

ich würde da die finger von lassen.
sicher ist das mit sicherheit nicht,und zu 99% ist das ganze nur betrug und abzocke.
 
OP
S

Shareria

Newbie
Registriert
6. Mai 2009
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
6
AW: Cardsharing mittels "Private"-VPN

Ja das dachte ich auch zuerst, ist mit Sicherheit auch bei einigen dieser Anbieter so. Immerhin läuft ja dann der ganze Traffic über die, aber im Gulli-Board & Google war eigentlich fast nur positives zu denen.
 

1380kay

Best Member
Boardveteran
Registriert
3. Februar 2008
Beiträge
5.632
Punkte Reaktionen
2.852
AW: Cardsharing mittels "Private"-VPN

ich kann nur für mich sprechen und meine meinung zu so etwas ist ganz klar.
wenn cs dann nur mit geben und nehmen.wenn die dein geld haben und dir nach paar tagen die line abstellen steht man da und hat nix.und von sicherheit kann bei sowas nicht die rede sein.es sind schon sehr viele solcher anbieter aufgeflogen und wenn man die ip hat hat man auch den user.
 
OP
S

Shareria

Newbie
Registriert
6. Mai 2009
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
6
AW: Cardsharing mittels "Private"-VPN

@1380kay:
Da hast du natürlich recht, wenn die zumachen ist die Kohle weg. Das Risiko muss man da einkalkulieren.

Nicht das wir uns missverstehen: Ich möchte keinen Payserver machen o.ä. . Mir geht es dabei um den Sicherheitsgewinn für alle beteligten bei einem Sharing!

Weshalb ich auch weniger denke das o.g. Anbieter ein Abzocker ist, ist weil er auf xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
gelistet ist. Dort sogar als einer der wenigen die angeblich nicht loggen. Anderseits, wie Vertrauenswürdig diese Seite wiederum ist weiss man eben auchnicht genau. Hattest du konkrete Erfahrungen mit diesem Anbieter?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
23. Mai 2008
Beiträge
3.545
Punkte Reaktionen
4.081
AW: Cardsharing mittels "Private"-VPN

Hi,
Ist es nicht so wenn man per CCcam sharet das das sowieso verschlüsselt ist ?? und wenn du mit engen freunden das noch machst kann "sogut" wie nichts passieren
 
OP
S

Shareria

Newbie
Registriert
6. Mai 2009
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
6

Satanos666

Stamm User
Registriert
13. Mai 2009
Beiträge
1.193
Punkte Reaktionen
232
AW: Cardsharing mittels "Private"-VPN

Also soweit ich weiss ist bei der CCCam garnichts verschlüsselt, das wäre mir neu
 

TheOnly1

Ist oft hier
Registriert
23. März 2009
Beiträge
137
Punkte Reaktionen
30
AW: Cardsharing mittels "Private"-VPN

Ich kann nur etwas grundsätzliches zum Thema Perfect-Privacy sagen. Wenn man einen VPN-Anbieter nehmen will, dann ist PP die richtige Wahl.
Darauf das die keine IPs loggen könnt ihr euch verlassen. Betrug und Abzocke ist das auch nicht, sondern funktioniert alles tadellos.

Ob und was euch das aber für CS was bringt, das kann ich nicht sagen. Ich kann euch nur sagen, dass PP ein sehr guter VPN-Anbieter ist.
 
OP
S

Shareria

Newbie
Registriert
6. Mai 2009
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
6
AW: Cardsharing mittels "Private"-VPN

@ theOnly1

Scheinbar bist du ja bei PP. Wie läuft das mit den Ports? Kann man die sofort nutzen, kosten die Extra und wieviel kann man haben? Ich werd aus deren Website nicht wirklich schlau.

Grüße
Shareria
 

TheOnly1

Ist oft hier
Registriert
23. März 2009
Beiträge
137
Punkte Reaktionen
30
AW: Cardsharing mittels "Private"-VPN

Sorry das das mit der Antwort was gedauert hat, bin nicht sooo oft hier.
Also um das nochmal zu erklären: Ich selbst bin momentan gar nicht mehr bei PP, sondern bei Ivacy.com. Das liegt aber nicht daran das PP schlecht wäre oder sowas, sondern einfach am Preis. PP bietet dutzende von Servern und viele Funktionen. Das lassen die sich aber auch entsprechend bezahlen. Ivacy kostet nur 10 EUR im Monat als Flatrate und bietet mir für meine Bedürfnisse genug Features an.
Wie das mit den Ports bei PP ist kann ich nicht genau sagen, das habe ich damals nie genutzt. Der Support von PP beantwortet dir das aber bestimmt, die sind schnell und freundlich.
Bei Ivacy jedenfalls kann man beliebig Ports freigeben, sofern die noch von keinem anderen User genutzt werden. Das ist kostenlos und funktioniert sofort. Seitdem läuft bei mir auch wieder der Esel – mit High ID und russischer IP ;)
 
X

xyceat

Guest
AW: Cardsharing mittels "Private"-VPN

auch wenn ich jetzt als leichenschinder durchgehe, hole ich diesen alten Thread nochmal hoch.
Hat mittlerweilen jemand Erfahrung gesammelt mit vpn anbietern und cardsharing ?
 
Oben