Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

TV SPORT Bundesliga: Eurosport-Kündigung gegenüber DFL für unwirksam erklärt

Als der Ball in der Corona-Zwangspause ruhen musste, gab es erstmal keinen Live-Fußball im TV. Dass Eurosport seinen Vertrag mit der DFL über das an DAZN sublizenzierte Rechtepaket infolgedessen kündigte, ist nun von einem Schiedsgericht für ungültig erklärt worden.

In einem Sport-Schiedsverfahren vor der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit e.V. (DIS) wurde die von Eurosport Ende April wegen der Spielaussetzung im Rahmen der Corona-Pandemie ausgesprochene Kündigung des Vertrages mit der DFL für unwirksam erklärt – so teilte es die DFL in einer Presseerklärung vom heutigen Donnerstag mit.

Der Schiedsspruch habe unter den Parteien die Wirkungen eines rechtskräftigen gerichtlichen Urteils. Somit bestehe der Verwertungsvertrag zwischen der DFL und Eurosport fort. Die Begründung des Schiedsspruchs steht laut DFL wohl noch aus.

Eurosport hatte bei der Ausschreibung im Jahr 2016 das „Rechtepaket A“ für den Zeitraum zwischen 2017/18 bis 2020/21 erworben. Das Paket umfasst die Live-Übertragungsrechte für die Freitagabend-, Sonntagmittag- und Montagabend-Spiele der Bundesliga, den Supercup und die Relegationsspiele. Zur vergangenen Saison 2019/20 hatte Eurosport diese Rechte an den Streaminganbieter DAZN sublizenziert.

Gesetz-Recht-Hammer-Gericht-696x400.jpg
Quelle; digitalfernsehen


Eurosport kommt nicht aus dem Bundesliga-Vertrag raus

In einem Sport-Schiedsverfahren wurde die von Eurosport Ende April inmitten der coronabedingten Bundesliga-Spielpause ausgesprochene Kündigung des Vertrags mit der DFL für ungültig erklärt. Eurosport muss also wohl zahlen.

Nachdem die Fußball-Bundesliga im Frühjahr wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie den Spielbetrieb komplett unterbrechen musste, nutzte Eurosport die Lage, um die Verträge mit der DFL kurzerhand zu kündigen. Die großen Hoffnungen des Senders, der sich die Rechte an den Freitags-, Montags- und einzelnen Sonntags-Spielen gesichert hatte, hatten sich nie erfüllt - schon zuvor hatte man die Übertragungsrechte daher gar nicht mehr selbst genutzt, sondern mit Verlust an DAZN weiterlizensiert. Corona sollte nun also den passenden Vorwand liefern, um vorzeitig aus dem ungeliebten Vertrag aussteigen zu können und etliche Millionen zu sparen.

Doch so einfach ist es offenbar nicht: In einem Sport-Schiedsverfahren vor der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit e.V. (DIS) hat ein Schiedsgericht die von Eurosport ausgesprochene Kündigung nun für unwirksam erklärt, wie die DFL mitteilt. Der Schiesspruch hat unter den Parteien die Wirkungen eines rechtskräftigen gerichtlichen Urteils. Somit bestehe der Verwertungsvertrag zwischen der DFL und Eurosport unverändert fort - Eurosport müsste demnach also sowohl für die zurückliegenden Monate als auch für die kommende Saison weiterhin an die DFL zahlen.

Für den Rest der vergangenen Bundesliga-Saison hatte sich die DFL nach dem Ausfall von Eurosport als Partner direkt mit DAZN und obendrein mit Amazon auf eine Übertragung der in Frage stehenden Spiele geeinigt, dadurch aber finanzielle Einbußen hinnehmen müssen. Da Eurosport auch bei Amazon im Wort stand, musste Eurosport übrigens kurioserweise die Übertragungen bei Amazon sogar noch selbst produzieren.

Bei Discovery heißt es auf DWDL.de-Anfrage kurz und knapp, dass man die Entscheidung des Schiedsgerichts zur Kenntnis nehme, verweist aber auf die noch ausstehende Begründung. "Da es sich hier um rechtliche und wirtschaftliche Fragen handelt, werden wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine weiteren Kommentare geben."

Quelle; dwdl
 
Zuletzt bearbeitet:

modino2711

Elite Lord
Registriert
2. Oktober 2009
Beiträge
3.147
Lösungen
1
Punkte Reaktionen
1.785
auf die regelung für die kommende saison bin ich aber mal gespannt.
deswegen hört man auch nix von Dazn, weil die selber nicht wissen,
wie das nun weitergeht.
 

Backo

Board Guru
Registriert
13. Dezember 2010
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
1.197
Nun sprechen schon eingetragene Vereine rechtskräftige gerichtliche Urteile aus. Discovery wird sich sicherlich dagegen wehren.
Bin gespannt wie das weitergeht.

MfG
 

schlauer

Ist oft hier
Registriert
23. Februar 2013
Beiträge
109
Punkte Reaktionen
27
interessant
sollen sie Eurosport 2 xtra streichen unduns DAZN in Kabel / Sat zu verfügung stellen !
Der Kanal ist eh da
 

andigerni

Meister
Registriert
3. Juli 2009
Beiträge
795
Punkte Reaktionen
337
Und über welche Plattform ?
Sky ?
Sorry, aber dann sollte es auch über andere Anbieter gehen.
HD+ im Sat z.B wie es war oder im Kabel die Provider direkt, ohne Sky.
Dann hat es für mich Hand und Fuß.
PS. Ich rede nicht vom IP- TV
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

schlauer

Ist oft hier
Registriert
23. Februar 2013
Beiträge
109
Punkte Reaktionen
27
wie sie es machen soll mir egal sein
aber Streaming allein wird das alles nicht dolle sein
da denke ich nur was hier im Kreis angeht z.b. Heme bin ich bestes unterwegs aber auf der Arbeit bekomme ich die Krise wenn es um DSL or 4G geht

da wäre es top wenn man es über andere wege es bekommen könnte

alternativ wären vllt zwischen Pakete für einige auch intressant für Mannschaftsfan

dann kann selbst entscheiden was man schauen möchte
 

mocototo

Stamm User
Registriert
9. November 2008
Beiträge
1.031
Punkte Reaktionen
117
auf die regelung für die kommende saison bin ich aber mal gespannt.
deswegen hört man auch nix von Dazn, weil die selber nicht wissen,
wie das nun weitergeht.
Das Problem war nicht DAZN. sondern ESP, ne die auch nicht . Es war eher der Haupt konzern Discovery und nnciht die Tochtergeselschaft ESP. Den DAZN hat die BL über ihren Steaminplatform, weiter gezeigt. Nur ESP hat es nicht auf ihrem Sender ausgetrahlt. Später hat sogar DAZN, die BL spiele., auf ihrem DAZN 1/2 Bar sender gezeigt, über sat, für die Sky sport bars kunden. Da es ja ncht mehr auf den sender ESP 2 HD Xtra über sat, ausgetrahlt wurde.
und für nächste seson ist doch schon alles geklärt. Sky und DAZN, zeigen die BL. Sky über Sat/Kabel. DAZN nur per Stream, oder auch über sat, aber nur über ihre DAZN Bar Sender, für Sky sport bars Kunden. man weiß nur nciht, ob die Regel der DFL noch besteht, das mindestens 2 von 3 Übertragunswege genutz werden muss,


Und über welche Plattform ?
Sky ?
Sorry, aber dann sollte es auch über andere Anbieter gehen.
HD+ im Sat z.B wie es war oder im Kabel die Provider direkt, ohne Sky.
Dann hat es für mich Hand und Fuß.
PS. Ich rede nicht vom IP- TV
DAZN hat 2 Sat sender, die über Sky laufen. diese heißen DAZN 1 Bar / Dazn 2 Bar. aber dieser werden nur für Sky sport bars kunden freigeschaltet. momentan

interessant
sollen sie Eurosport 2 xtra streichen unduns DAZN in Kabel / Sat zu verfügung stellen !
Der Kanal ist eh da
Das wird so einfach nicht gehen, da diesen Sender HD+ gehört und nicht SKY oder erst recht nicht DAZN
 
Zuletzt bearbeitet:

Saturn23

Newbie
Registriert
25. Mai 2019
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
25
Den Abonenten von Eurosport 2 xtra nützt das Urteil eh nichts . Ich hatte monatliches Abo und konnte kurzfristig kündigen .
Wer Jahres Abo hatte was wird daraus . Ohne Fußball nützt der Sender nichts mehr da das Programm eh das gleiche wie Eurosport 1 sendet .
Es geht eh nur noch um Geld . Verdienen werden die Gerichte daran und der Kunde ist raus .
 

mocototo

Stamm User
Registriert
9. November 2008
Beiträge
1.031
Punkte Reaktionen
117
Falsch Eurosport 2HD Xtra Sendet das Selbe wie Eurosport 2 HD, (Nicht das selbne wie bei Eurosport 1HD) Aber da HD+ nur Eurosport 2HD Xtra hat, und kein Eurosport 2 HD (Sky). Ist das ja normal,
Nochmal Eurosport 2HD ist der sender über die Sky Platform
Eurosport 2 HD Xtra ist der sender über HD+ HD+ hat den Sender Eurosport 2 HD nicht.
Nur Eurosport hat damals, wenn Bundesliga war, den Sender sogsehn an DAZN abgegeben,
Ich hoffe ihr versteht was ich meine.
 

Nordcappo

Hacker
Registriert
5. August 2011
Beiträge
466
Lösungen
1
Punkte Reaktionen
143
Was gibt es da nicht zu verstehen?

2 Sender mit dem gleichen Programm, aber unterschiedlichen Plattformen (Sky und HD+)

Es soll ja Kunden geben die HD+ auch über Sky haben, dann halt 2 mal das gleiche Programm

Wer nur HD+ guckt halt EUROSPORT 2 HD xtra
Wer nur Sky hat guckt halt Eurosport 2 HD

und sieht die gleichen Inhalte
 
Zuletzt bearbeitet:

mocototo

Stamm User
Registriert
9. November 2008
Beiträge
1.031
Punkte Reaktionen
117
Nicht mehr, aber wo ESP noch die bl gezeigt hat, wollte Discovery es nur für HD+ kunden eklusiv verkaufen. Da Discovery (Haupt Unternehmen , /ESP Tochter) mit Sky in Krach waren.
Ich habe es damals verfolgt gehabt. Nur mal schauen, wie es ab nächste Buli seson läuft. Ob die DFL sagt, sry DAZN, aber ihr müsst 2 von 3 übertragunswege einhalten.
 
Oben