Digital Eliteboard

Registriere dich noch heute kostenloses um Mitglied zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du auf unserer Seite aktiv teilnehmen, indem du deine eigenen Themen und Beiträge erstellst und dich über deinen eigenen Posteingang mit anderen Mitgliedern unterhalten kannst! Zudem bekommst du Zutritt zu Bereiche, welche für Gäste verwert bleiben

TV SPORT Bieterwettkampf um die Champions League in England: Sky bleibt außen vor, aber für BT wird es wieder teuer

josef.13

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
1. Juli 2009
Beiträge
20.300
Erhaltene Reaktionen
22.532
Der eigentlich vorhergesagte Abfall der Rechtekosten ist nicht eingetreten. BT aber darf sich freuen, denn das Free-TV bleibt auf der Insel weiter außen vor.

championsleague_2018_01__W200xh0.jpg

Am Montag war Abgabeschluss der Angebote für die Übertragung der UEFA Champions League der drei Spielzeiten ab Sommer 2021 in England. Medieninformationen zufolge soll es einen Bieterwettkampf gegeben haben. BT Sports, das seit 2015 alleiniger Halter aller Rechte ist und diese auch als Haupt-Verkaufsargument für sein Sportpaket hat, bekam Konkurrenz von Sky Sports. Für die paneuropäische Sky-Gruppe war dieser Bieterprozess der erste wichtige im Fußballbereich seit der Übernahme von Comcast. Angeblich wollte Sky die Königsklasse nach zuletzt großen Erfolgen englischer Teams unbedingt zurück. Man ging letztlich aber leer aus. Am Freitag wurde nun bekannt, dass BT Sports einmal mehr den Zuschlag bekam und somit bis Mitte 2024 Königsklassen-Sender auf der Insel bleibt.

Das kommt BT aber teuer zu stehen. Anders als einige erwartet hatten, sinken die Preise für das Sportrecht nicht. Angeblich soll BT für die Rechte 1,3 Milliarden Euro bezahlen und somit ähnlich viel wie im aktuell noch laufenden Rechtezyklus. Durchgesetzt hat man sich auch gegen ein Gebot von Free-TV-Sender ITV, der die Spiele der Champions League bis 2015 (damals parallel zu Sky) im Free-TV zeigte. Ob DAZN wirklich mitgeboten hat, ist derweil nicht überliefert. Noch vergangene Woche gab es Gerüchte, die Streaming-Plattform interessiere sich für die Rechte, um ihren Dienst auch auf der Insel zu starten.

Die UEFA jedenfalls kann glücklich sein. Aus England kommt also weiterhin viel Geld, in Amerika hatte man die Erlöse schon um 50 Prozent steigern können. In Kürze, Abgabeschluss für die Gebote ist der 3. Dezember, soll zudem eine Entscheidung für Deutschland, Österreich und die Schweiz fallen.

Quelle; quotenmeter
 

lavemetoo

Super Elite User
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
2.663
Erhaltene Reaktionen
1.440
und weiter dreht sich die spirale nach oben. von mir aus :joycat:
gibt zum glück andere hobbys als fußball :relaxed:
 

lavemetoo

Super Elite User
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
2.663
Erhaltene Reaktionen
1.440
jeder hat halt seine schwerpunkte. ist ja ok, wenn man dafür sein letztes hemd gibt.
manche kaufen sich ein iphone und andere geben das geld halt wieder für andere dinge aus.
zum glück kann ja jeder selbst entscheiden, wem er seine moneten in den rachen schiebt.
 

mocototo

Meister
Mitglied seit
9. November 2008
Beiträge
893
Erhaltene Reaktionen
84
Das war aber nicht für Deutschland, wir haben damit nichts zu tun, Das war nur für England. für Deutschalnd, kommt es es noch
 

mocototo

Meister
Mitglied seit
9. November 2008
Beiträge
893
Erhaltene Reaktionen
84
Und da wird es nicht anders sein zwischen Sky und DAZN
Das wissen wir noch nicht genau, Weil ja dann evtl ganz anderes aussehn könnte wegen Kartelammt, Das evtl DAZN die ganze Rechte kauft, aber Sky die Sublizen kauft. so das Sky, auch die sender, von DAZN, in ihre Sky Platform mit einspeisen darf. So wie ESP, also HD plus es ja jetz mit Bulli macht. meine die Freitagspiele
 

Wassertropfen

Stamm User
Mitglied seit
17. Juli 2009
Beiträge
1.125
Erhaltene Reaktionen
591
So und wir heute bekannt wurde wurde der Preis von damals nur um 6000 Fund überschritten mehr nicht! Das sind Peanuts! Bei der Summe , Also kann man schon sagen das Paket wurde identisch verkauft wie letztes Mal
 
Oben