1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

YouTube muss Musik- Videos löschen

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von mactep, 22. Dezember 2008.

  1. mactep
    Offline

    mactep Guest

    YouTube muss Warner- Musik-Videos löschen
    Die Verhandlungen zwischen den beiden Medien-Konzernen um eine höhere Beteiligung an den Erlösen sind gescheitert.

    YouTube muss Warner-Musikvideos löschen
    Es geht um Clips von Madonna, Metallica und anderen Superstars: Warner Music hat der Videoseite YouTube die Zusammenarbeit aufgekündigt und verlangt eine höhere Beteiligung an den Werbeeinnahmen.

    Verhandlungen mit YouTube gescheitert
    Die Warner Music Group hat die Videoplattform YouTube am Samstag aufgefordert, sämtliche Musikvideos ihrer Künstler von der Seite zu löschen. Zuvor waren Verhandlungen um eine höhere Beteiligung an den Werbeeinnahmen der Website gescheitert, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Demnach könnten mehrere hunderttausend Videoclips auf der Seite betroffen sein, darunter von bekannten Künstlern wie Madonna, Metallica, R.E.M. und den Red Hot Chili Peppers.

    YouTube eigentlich wichtige Einnahmequelle für Plattenfirmen
    Man könne Bedingungen nicht hinnehmen, nach denen Künstler und Plattenfirmen nicht angemessen und fair entlohnt würden, gab Warner bekannt - und verlangt von YouTube, das rechtliche Geschützte Material der unter Vertrag stehenden Künstler von der Seite zu löschen. Dabei ist YouTube für die Musikbranche, die immer weniger CDs absetzen kann, längst zu einer wichtigen Einnahmequelle geworden.


    Ausschüttungen blieben hinter Erwartungen zurück
    YouTube hat mit Plattenfirmen Verträge geschlossen und zahlt ihnen eine Beteiligung an Werbeeinnahmen. Typischerweise bekommen die Musikfirmen sowohl einen Anteil an den Werbeeinnahmen, die YouTube mit dem Video erzielen kann, als auch eine sehr geringe Summe für jeden Abruf des Clips. Viele Millionen Abrufe, so das Kalkül, würden so zu einer substantiellen Ausschüttung führen. Wie Reuters berichtet, soll diese Summe für Warner aber weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben sein.

    Quelle: t-online
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. @nd1
    Offline

    @nd1 VIP

    Registriert:
    2. August 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: YouTube muss Musik- Videos löschen

    Wer will sich das schon anschauen bei der miesen Qualität, Youtube und Konsorten nutz ich echt nur für den Notfall, ansonsten kann ich gut darauf verzichten.
    Trotzdem isses der falsche Weg den da Warner angeht, bei den CD Preisen ist das eine super Alternative, einfach und unkompliziert wenn die Qualität stimmen würde, aber so? Bei den CD Preisen schon nachvollziehbar, dass viele darauf zurückgreifen, ich greif dagegen lieber zu Napster für 9,99 € im Monat
     
    #2
  4. amre
    Offline

    amre Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: YouTube muss Musik- Videos löschen

    ich finde es sehr gut das es bei Youtube Musik Videos gibt.Ok die Quali ist manchmal schon ziemlich mies aber es ist trotzdem mittlerweile mehr als eine Alternative für mich um kostenlos an Musik zu kommen ohne sie runterladen zu müssen.
     
    #3

Diese Seite empfehlen