1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vmware Player welches Linux System ist am besten und einfach!!!

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von giftstaub, 9. Mai 2010.

  1. giftstaub
    Offline

    giftstaub VIP

    Registriert:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    1.656
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo zusamenn,

    Meine Konstellation:

    Windows Vista Home Premium 32bit

    ich Arbeite mit VMware Player als Virtuelle Konsole (Ubuntu 9.10) um die FritzBox Images zu bauen was auch sehr gut klappt.

    Nun möchte ich gerne aus der VMware Player Konsole ein Komplettes Linux Betriebssystem Starten, welches Linux Betriebssystem ist am besten?

    Ich habe mal die Live CD Knoppix 6.2 Probiert, das Betriebssystem fährt auch hoch, jedoch habe ich kein Arbeitsplatz usw.

    Ich möchte gerne mein USB Stick in Ext2 unter Linux Formatieren, des Weiteren brauche ich unter Linux eine Telnet Verbindung zur Fritzbox um ein Debian Lenny auf die Fritzbox zu Installieren.

    Vieleicht ist ja openSUSE 11.2 DVD.ISO dafür gut geeignet!

    Gruß
    Giffti

    PS. Über ein paar Informationen von euch bin ich sehr dankbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2010
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. andy_lv
    Offline

    andy_lv Newbie

    Registriert:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Vmware Player welches Linux System ist am besten und einfach!!!

    Hallo

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ,
    wenn der Knoppix alle Deine Wünsche erfüllt, kannst bei dem auch bleiben. Diese Methode, die ich immer verwende, ist aber für alle Linux und auch Windows Distributionen geeignet. Man muss nur die Grösse der angelegten Datei anpassen.

    ich würde folgendes machen:
    1. .vmdk Datei (oder Dateien) in der Grösse 5GB erstellen (freie Tools gibt es im Internet, die Grösse 5 GB muss für eine Weile reichen) Man kann aber für neues Projekt auch die existierende .vmdk verwenden.
    2. vmware player mit dieser Datei als festplatte und knoppix-cd(dvd) als bootlaufwerk starten. Dafür muss man .vmx Datei kopieren und anpassen.
    3. im Knoppix gibt es ein script, welches Knoppix auf die Festplatte installiert. Wie dieses in Deiner Version heisst, muss Du googeln.
    4. kannst Du dann .vmx ganz normal starten und Knoppix läuft als ob aus der Festplatte gestartet und die Daten werden auch in der selben gespeichert.

    So was habe ich schon mehrmals gemacht und es funktioniert einwandfrei.

    Gruß, andy_lv
     
    #2
  4. bom
    Offline

    bom Newbie

    Registriert:
    18. August 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Vmware Player welches Linux System ist am besten und einfach!!!

    Hallo,

    nimm doch die Ubuntu Desktop-Edition (10.4) und installier sie Dir in die VM.

    Die Verbreitung ist recht groß und auf

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    gibts auch noch super deutschen Support dazu.

    Gruß
     
    #3

Diese Seite empfehlen