1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

TROTZ IPHONE-REKORD - Apples Gewinn fällt zum dritten Mal

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von DocKugelfisch, 28. Oktober 2013.

  1. DocKugelfisch
    Offline

    DocKugelfisch Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    2.690
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Астана

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    hat 33,8 Millionen iPhones verkauft und den Absatz um 26 Prozent gesteigert. Doch trotz der starken Ergebnisse fiel der Gewinn im Jahresvergleich erneut.

    Apple hat nach Börsenschluss in New York die Zahlen für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2013

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , das am 28. September endete. Der US-Konzern verzeichnete einen Gewinn von 7,51 Milliarden US-Dollar (8,26 US-Dollar pro Aktie), nach 8,22 Milliarden US-Dollar (8,67 US-Dollar pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz stieg auf 37,47 Milliarden US-Dollar, im Vorjahreszeitraum wurden 35,97 Milliarden US-Dollar erzielt.

    Die Analysten hatten einen höheren Gewinn von 7,96 US-Dollar pro Aktie und einen Umsatz von nur 36,9 Milliarden US-Dollar prognostiziert.
    Die Analysten hatten zudem einen Absatz von rund 34,5 Million iPhones berechnet, Apple erreichte 33,8 Millionen. Zum Ende des Berichtszeitraums kamen das iPhone 5S und das iPhone 5C auf den Markt.
    Der Elektronikkonzern verkaufte 14,1 Millionen iPads, die Marktexperten hatten rund 15 Millionen prognostiziert. Im Vorquartal wurden noch 14,6 Millionen der Tablets abgesetzt.
    In dem vorbereiteten Statement von Konzernchef Tim Cook war diesmal nicht - wie zuletzt üblich - von geheimnisvollen neuen Produkten die Rede. Er sagte:"Wir freuen uns, in die Feiertagssaison gehen zu können, mit unserem neuen iPhone 5c und iPhone 5s, iOS 7, dem neuen iPad Mini mit Retina Display und dem dünnen und leichten iPad Air, neuen Macbook Pros, dem radikal neuen Mac Pro, OS X Mavericks und der nächsten Generation von iWork und iLife-Apps für OS X und iOS."
    Apple eröffnete acht neue Stores und betreibt damit 416 Ladengeschäfte, 162 davon im Ausland. Apple plant im neuen Geschäftsjahr 30 weitere Stores zu eröffnen, die meisten davon im Ausland.
    "Wir hatten ein ziemlich gutes Quartal. Wir wollen es besser machen", kündigte Cook an.

    golem.de

     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen