1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Trennung von Marussia - Timo Glock ohne Stammcockpit

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von rooperde, 21. Januar 2013.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Nach dem Bekanntwerden der neuen sportlichen Führung bei Mercedes in Stuttgart (Toto Wolff wird das Erbe von Norbert Haug antreten) gab es am Sonntagabend noch einen zweiten Paukenschlag in der Formel 1: Timo Glock und das Marussia-Team gehen ab sofort getrennte Wege.

    [​IMG]

    Glock hatte eigentlich einen bestehenden Vertrag für die Formel-1-Saisons 2013 und 2014, laut Informationen der 'Sport Bild' wird dieser jedoch mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Die offizielle Bekanntgabe soll demnach morgen erfolgen. "Ich habe beim Marussia-Team drei tolle Jahre erleben dürfen. Wir gehen in Freundschaft auseinander", wird der 30-jährige Deutsche von 'Sport Bild' zitiert.

    Dass Glock so kurzfristig noch ein neues Formel-1-Stammcockpit ergattern kann, gilt als unwahrscheinlich - freie Plätze haben nur noch Force India und Caterham im Angebot, bei beiden Teams stehen aber andere Fahrer mit großen Sponsorenetats höher im Kurs. Trotzdem möchte er weiterhin Autorennen fahren: "Ich möchte mich neuen Herausforderungen stellen und meinen Weg im Motorsport fortsetzen", stellt Glock klar.

    Laut Informationen der 'Sport Bild' könnte es Glock in die DTM ziehen. Nach den Abgängen von Ralf Schumacher und David Coulthard ist Mercedes möglicherweise auf der Suche nach einem prominenten Fahrer - kommende Woche in Valencia soll Gerüchten zufolge schon Robert Kubica erstmals in einem DTM-Mercedes Platz nehmen.

    Quelle: Formel1
     
    #1

Diese Seite empfehlen