1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spielplan der WM 2010

Dieses Thema im Forum "News zur Fußball - WM/EM" wurde erstellt von Bastisdad, 5. Dezember 2009.

  1. Bastisdad
    Offline

    Bastisdad VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    1.896
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in der Nähe von
    Vorrunde


    11.06.2010,

    16.00 Uhr Johnnesburg Soccer City Grp. A:
    Südafrika - Mexiko

    20.30 Uhr Kapstadt Grp. A:
    Uruguay - Frankreich

    12.06.2010,

    13.30 Uhr Port Elizabeth Grp. B:
    Südkorea - Griechenland

    16.00 Uhr Johannesburg Ellis Park Grp. B:
    Argentinien - Nigeria

    20.30 Uhr Rustenburg Grp. C:
    England - USA

    13.06.2010,

    13.30 Uhr Polokwane Grp. C:
    Algerien - Slowenien

    16.00 Uhr Tshwane/Pretoria Grp. D:
    Serbien - Ghana

    20.30 Uhr Durban Grp. D:
    Deutschland - Australien


    14.06.2010,

    13.30 Uhr Johannesburg Soccer City Grp. E:
    Niederlande - Dänemark

    16.00 Uhr Mangaung/Bloemfontein Grp. E:
    Japan - Kamerun

    20.30 Uhr Kapstadt Grp. F:
    Italien - Paraguay

    15.06.2010,

    13.30 Uhr Rustenburg Grp. F:
    Neuseeland - Slowakei

    16.00 Uhr Port Elizabeth Grp. G:
    Elfenbeinküste - Portugal

    20.30 Uhr Johannesburg Ellis Park Grp. G:
    Brasilien - Nordkorea

    16.06.2010,

    13.30 Uhr Nelspruit Grp. H:
    Honduras - Chile

    16.00 Uhr Durban Grp. H:
    Spanien - Schweiz

    20.30 Uhr Tshwane/Pretoria Grp. A:
    Südafrika - Uruguay

    17.06.2010,

    13.30 Uhr Johannesburg Soccer City Grp. B:
    Argentinien - Südkorea

    16.00 Uhr Mangaung/Bloemfontein Grp. B:
    Griechenland - Nigeria

    20.30 Uhr Polokwane Grp. A:
    Frankreich - Mexiko

    18.06.2010,


    13.30 Uhr Port Elizabeth Grp. D:
    Deutschland - Serbien


    16.00 Uhr Johannesburg Ellis Park Grp. C:
    Slowenien - USA

    20.30 Uhr Kapstadt Grp. C:
    England - Algerien

    19.06.2010,

    13.30 Uhr Durban Grp. E:
    Niederlande - Japan

    16.00 Uhr Rustenburg Grp. D:
    Ghana - Australien

    20.30 Uhr Tshwane/Pretoria Grp. E:
    Kamerun - Dänemark

    20.06.2010,

    13.30 Uhr Mangaung/Bloemfontein Grp. F:
    Slowakei - Paraguay

    16.00 Uhr Nelspruit Grp. F:
    Italien - Neuseeland

    20.30 Uhr Johannesburg Soccer City Grp. G:
    Brasilien - Elfenbeinküste

    21.06.2010,

    13.30 Uhr Kapstadt Grp. G:
    Portugal - Nordkorea

    16.00 Uhr Port Elizabeth Grp. H:
    Chile - Schweiz

    20.30 Uhr Johannesburg Ellis Park Grp. H:
    Spanien - Honduras

    22.06.2010,


    16.00 Uhr Rustenburg Grp. A:
    Mexiko - Uruguay

    16.00 Uhr Mangaung/Bloemfontein Grp. A:
    Frankreich - Südafrika

    20.30 Uhr Durban Grp. B:
    Nigeria - Südkorea

    20.30 Uhr Polokwane Grp. B:
    Griechenland - Argentinien

    23.06.2010,

    16.00 Uhr Port Elizabeth Grp. C:
    Slowenien - England


    16.00 Uhr Tshwane/Pretoria Grp. C:
    USA - Algerien

    20.30 Uhr Johannesburg Soccer City Grp. D:
    Ghana - Deutschland


    20.30 Uhr Nelspruit Grp. D:
    Australien - Serbien

    24.06.2010,

    16.00 Uhr Johannesburg Ellis Park Grp. F:
    Slowakei - Italien


    16.00 Uhr Polokwane Grp. F:
    Paraguay - Neuseeland


    20.30 Uhr Rustenburg Grp. E:
    Dänemark - Japan


    20.30 Uhr Kapstadt Grp. E:
    Kamerun - Niederlande

    25.06.2010,

    16.00 Uhr Nelspruit Grp. G:
    Nordkorea - Elfenbeinküste

    16.00 Uhr Durban Grp. G:
    Portugal - Brasilien

    20.30 Uhr Mangaung/Bloemfontein Grp. H:
    Schweiz - Honduras

    20.30 Uhr Tshwane/Pretoria Grp. H:
    Chile - Spanien

    Achtelfinale

    26.06.2010,

    16.00 Uhr Port Elizabeth 1. Gruppe A - 2. Gruppe B

    26.06.2010,


    20.30 Uhr Rustenburg 1. Gruppe C - 2. Gruppe D

    27.06.2010,

    16.00 Uhr Mangaung/Bloemfontein 1. Gruppe D - 2. Gruppe C

    27.06.2010,

    20.30 Uhr Johannesburg Soccer City 1. Gruppe B - 2. Gruppe A

    28.06.2010,

    16.00 Uhr Durban 1. Gruppe E - 2. Gruppe F

    28.06.2010,

    20.30 Uhr Johannesburg Ellis Park 1. Gruppe G - 2. Gruppe H

    29.06.2010,

    16.00 Uhr Tshwane/Pretoria 1. Gruppe F - 2. Gruppe E

    29.06.2010,

    20.30 Uhr Kapstadt 1. Gruppe H - 2. Gruppe G

    Viertelfinale

    02.07.2010,

    16.00 Uhr Port Elizabeth Sieger 53 - Sieger 54

    02.07.2010,

    20.30 Uhr Johannesburg Soccer City Sieger 49 - Sieger 50

    03.07.2010,

    16.00 Uhr Kapstadt Sieger 52 - Sieger 51

    03.07.2010,

    20.30 Uhr Johannesburg Ellis Park Sieger 55 - Sieger 56

    Halbfinale

    06.07.2010,

    20.30 Uhr Kapstadt Sieger 58 - Sieger 57

    07.07.2010,

    20.30 Uhr Durban Sieger 59 - Sieger 60

    Spiel um Platz drei

    10.07.2010,

    20.30 Uhr Port Elizabeth Verlierer 61 - Verlierer 62

    Finale

    11.07.2010,


    20.30 Uhr Johannesburg Soccer City Sieger 61 - Sieger 62 [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2009
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Spielplan der WM 2010

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Royal Bafokeng Stadium
    Keine Probleme: Das Royal Bafokeng Stadium in Rustenburg auf eine Kapazität von 42.000 Plätzen auszubauen, hat den Organisatoren keine größeren Schwierigkeiten bereitet. Die Arena war im Grunde schon vor Baubeginn WM-tauglich. Weil das Ganze eine sichere Sache war, wurde Rustenburg auch frühzeitig als Confed-Cup-Austragungsort bestimmt.




    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Ellis Park
    Der Ellis Park in Johannesburg wird so etwas wie das Zentrum der WM 2010. Die Arena war auch von allen WM-Stätten als erste fertig. Hier, wo schon 1995 das Finale der Rugby-Weltmeisterschaft ausgetragen wurde, mussten nur kleinere Umbaumaßnahmen vorgenommen werden, um das Fassungsvermögen auf 60.000 Sitzplätze zu steigern.




    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Durban-Stadium
    Eines der am heftigsten kritisierten WM-Projekte war und ist der Stadion-Neubau in der Hafenstadt Durban. Um das multifunktionale Durban-Stadium entstehen lassen zu können, musste das ebenfalls noch gar nicht so alte Kings Park Stadium abgerissen werden. Etwa 200 Meter entfernt steht indes immer noch das 45.000 Zuschauer fassende Absa Stadium, das als WM-Stadion ebenfalls eine hervorragende Figur gemacht hätte. Aber die Fußballfunktionäre konnten sich nicht mit den Rugby-Leuten einigen, denen Absa gehört. Also stehen im Sommer 2010 zwei funkelnagelneue Stadien gleich nebeneinander.




    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Soccer City
    Im Johannesburger Township Soweto schlägt das Herz des südafrikanischen Fußballs. Fast 95.000 Zuschauer werden nach fertiggestelltem Neubau im Soccer City Stadium Platz finden. Angesichts der riesigien Fußbalbegeisterung in der Gegend ist es vielleicht der Neubau, der am nachhaltigsten sein wird. Während man etwa in Durban noch nicht weiß, wer das neue Stadion nach der WM nutzen könnte, ist dies in Soweto kein Problem. Hier werden auch in Zukunft Fußballpartys gefeiert.




    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Green Point Stadium
    Viel Ärger gab es um den Neubau des Green Point Stadiums in Kapstadt. Die WM-Organisatoren mussten das Projekt gegen Pächter-Klagen und Besitzer-Streitigkeiten durchdrücken, um dem großen Wunsch der FIFA gerecht werden zu können. Es ist mehr als ein Gerücht, dass Sepp Blatter höchstpersönlich bestimmte: Dort, an genau jenem Ort gleich am Meer - und nirgendwo anders - soll das neue Kapstädter WM-Stadion stehen.




    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Free State Stadium
    Bloemfontein wird einer der vier Confed-Cup-Austragungsorte sein. Im Free-State-Stadium trägt der Erstligaklub Bloemfontein Celtics Heimspiele aus, ebenso werden in dem Stadion Rugby-Spiele der Cheetahs ausgetragen.




    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Nelson Mandela Bay Stadium
    Streiks, Planungsfehler, Termin-Unsicherheiten: Der Neubau des Stadions in Port Elizabeth, das auch Nelson Mandela Bay heißt, hatte es in sich. Ursprünglich schon als Austragungsort für den Confed-Cup eingeplant, mussten die Organisatoren kurzfristig umplanen, denn der Stadion-Neubau wurde nicht rechtzeitig fertig. Mittlerweile ist es aber eröffnet.




    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Mbombela Stadium
    "Mbombela" heißt wörtlich übersetzt "viele Menschen zusammen auf engem Raum". Seinem Namen gerecht wird das völlig neu errichtete Stadion im ländlichen Nelspruit wohl nur zu Zeiten der WM - was danach passiert, ist fraglich. Nelspruit liegt nicht weit entfernt vom weltberühmten Krüger-Nationalpark. Entsprechend sind in der Region wilde Tiere Nummer eins. Fußball eher nicht.



    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Peter Mokaba Stadium
    In Polokwane spielt Fußball eine durchaus große Rolle, entsprechend freuen sich die vielen aktiven Spieler über den Neubau des Stadions, das nach dem Anti-Apartheid-Aktivisten Peter Mokaba benannt wird. 45.000 Fans werden Platz finden. Die Frage ist nur, wo all diese Leute nach dem Spiel übernachten. Denn Hotels gibt es in Polokwane genau zwei. Eines hat 300 Betten, das zweite 60. Das mit den 300 Betten hat die FIFA für ihre Leute geblockt.




    [​IMG]
    Loftus Versfeld Stadium
    Pretoria, die politische Hauptstadt Südafrikas. Das Loftus Versfeld Stadium musste nur geringfügig umgebaut und modernisiert werden, hat schon viele sportliche Großereignisse gesehen. Im "normalen Leben" ist es die fußballerische Heimat der Mamelodi Sundowns. Dieses Jahr sind die Sundowns in der Liga chancenlos - ihr Stadion aber liegt nach wie vor ganz weit vorn.
     
    #2

Diese Seite empfehlen