1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spanier: Real bietet 25 Mio. plus van der Vaart und Sneijder

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Bastisdad, 16. Juni 2009.

  1. Bastisdad
    Offline

    Bastisdad VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    1.896
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in der Nähe von
    Wieder neue Meldungen aus Spanien in Sachen Franck Ribéry. Die Sporttageszeitung Marca berichtet, dass Real Madrid seine Offerte für den Bayern-Star auf 25 Millionen Euro plus die beiden holländischen Nationalspieler Wesley Sneijder und Rafael van der Vaart erhöht hat. Und: Noch in dieser Woche sei mit einem Abschluss des Transfers zu rechnen.


    Die Sportzeitung AS will wissen, dass Ribéry nur nach Madrid wechseln möchte. Sie zitiert ihn mit den Worten „Madrid - oder gar nichts“.
    Doch Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge meinte zu diesem Thema in BILD: „Ich sage es nochmal mit klaren Worten: Wir wollen, dass Ribéry bleibt.“ Er appellierte an den noch bis 2011 vertraglich gebundenen Star: „Ein Spieler hat seine Vertragslaufzeit zu respektieren.“
    Dass es schon Gespräche mit Real-Berater Zinedine Zidane über einen Transfer gegeben hat, verneinte Rummenigge: „Das stimmt nicht.“ Auch gehe es den Bayern nicht darum, den Preis für Ribéry in die Höhe zu treiben. „Es ist keine Frage der Summe. Wir haben Franck vor zwei Jahren nicht gekauft, um mit ihm Kasse zu machen. Sondern, um unsere Mannschaft fußballerisch zu verbessern.“


    Rummenigge sei „fest entschlossen, alles dafür zu tun“, dass Ribéry in München bleibt. Eine Offerte der Königlichen habe er „abgelehnt, weil wir überhaupt keine Intention haben, Ribéry zu verkaufen“. Auch Anfragen des FC Chelsea, von Manchester United sowie vom FC Barcelona für den französischen Nationalspieler Ribéry habe er ausgeschlagen, ergänzte Rummenigge.
    Anstatt den kleinen Dribbler zu verkaufen, will der Bayern-Boss lieber weiter aufrüsten. Einen Kauf von Torhüter Manuel Neuer von Schalke 04 will er anders als Manager Uli Hoeneß „nicht endgültig zu den Akten legen“. Außerdem soll ein Rechtsverteidiger kommen, Jose Bosingwa (Chelsea) sei „Kandidat“.


    Quelle:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #1

Diese Seite empfehlen