1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sky ab Freitag nicht mehr über Telekom-IPTV

Dieses Thema im Forum "Sky News" wurde erstellt von copper, 19. September 2009.

  1. copper
    Offline

    copper Ist oft hier

    Registriert:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    252
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bayern
    Sky stoppt Ausstrahlung über "T-Home" - Telekom-IPTV

    Pay-TV-Anbieter Sky Der Münchner Pay-TV-Anbieter Sky strahlt seine Programme ab dem kommenden Freitag nicht mehr über die IPTV-Plattform der Deutschen Telekom aus. Das teilte der Bonner Kommunikationskonzern seinen Kunden in dieser Woche schriftlich mit und entschuldigte sich für Unannehmlichkeiten.

    "Diese Kündigung seitens Premiere/Sky kam für uns völlig überraschend", heißt es in dem Schreiben, das der SAT+KABEL vorliegt. Die Sender werden ab 25. September nicht mehr über "Entertain" verfügbar sein, das Vertragsverhältnis zwischen der Telekom-Festnetztochter T-Home und den Abonnenten wird außerordentlich gekündigt. Der Rosa Riese schob gleichzeitig dem Rivalen die Schuld an dem Debakel in die Schuhe: Die Probleme seien ausschließlich von Premiere/Sky verursacht worden, hieß es. Der Münchner Bezahlsender sieht dies ganz anders.

    Im Juli hatte Sky den Einspeise-Vertrag seiner zahlreichen Kanäle mit der Telekom gekündigt, nachdem diese ihre Bundesliga-Rechte für Internetfernsehen an Constantin Medien vergab - und zudem in der Werbung den Partner hämisch verunglimpfte (SAT+KABEL berichtete). Die Telekom hatte gegen den Rückzug vor dem Landgericht Hamburg eine Einstweilige Verfügung erwirkt, die Verhandlungen im Anschluss blieben aber offenbar ergebnislos.

    Sky verzeichnet mit dem Rückzug weitere Einbußen bei den Kundenzahlen. "Entertain" hat aktuell rund 700.000 Kunden, die Fernsehen über schnelle DSL- und VDSL-Leitungen empfangen. Wie viele davon auch die Bezahlangebote des Münchner Privatsenders genutzt haben, ist nicht bekannt.

    Telekom erhofft sich mit Ersatz dem Kundenzorn zu entgehen

    Über diese Telekom-Werbeanzeige für Liga total! konnte die Pay-TV-Plattform Sky/Premiere gar nicht lachen Die Telekom versprach den von der Kündigung betroffenen Kunden einen Ersatz: So kann das Paket "Entertain Big TV" oder den Bundesliga-Sender "Liga total!" für sechs Monate kostenfrei genutzt werden. Danach werden 13 Euro fällig. Die Vertragslaufzeit von "Entertain Big TV" ist kundenfreundlich kurz: sie beträgt nur einen Monat, die Vereinbarung kann dann jederzeit mit einer Frist von sechs Werktagen aufgelöst werden. Das Paket umfasst 30 Kanäle. Für "Liga total" ist eine sehr lange Vertragslaufzeit von einem Jahr und eine Kündigungsfrist von sechs Wochen zum Vertragsende vorgesehen, das Abo wird automatisch um zwölf Monate verlängert.

    Alternativ zu den beiden Trostpflastern können die Pay-per-View-Tarife "Movie Selection" und "TV Selection" sechs Monate zum halben Preis bezogen werden, außerdem gibt es dann eine Gutschrift in Höhe von 50 Euro auf die Rechnung. Auch hier beträgt die Mindestvertragslaufzeit 12 Monate mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen und einer ebenfalls automatischen Verlängerung des Bezugs.

    Quelle: Sat + Kabel
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2009
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. a_halodri
    Offline

    a_halodri Guest

    AW: Sky ab Freitag nicht mehr über Telekom-IPTV

    Sky bei Telekom-IPTV abgeschaltet

    Die Telekom hat wie angekündigt die Programme des Münchner Pay-TV-Anbieters Sky in ihrem IPTV-Bouquet abgeschaltet. Seit 0.00 Uhr ist auf den betroffenen Kanälen nur noch eine Texttafel zu sehen, die auf den Ausstrahlungsstopp hinweist.

    quelle: satundkabel
     
    #2
  4. a_halodri
    Offline

    a_halodri Guest

    AW: Sky ab Freitag nicht mehr über Telekom-IPTV

    Die Abschaltung der Sky-Sender beim IP-TV-Angebot T-Home stößt bei der Telekom auf Unverständnis. Das Unternehmen signalisiert aber weiterhin Verhandlungsbereitschaft.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Pünktlich 0 Uhr wurden in der vergangenen Nacht die Pay-TV-Angebote von Sky auf der T-Home-Plattform abgeschaltet. Sky hatte im Juni die Verträge mit der Telekom gekündigt, was nun wirksam wurde. Der Münchner Pay-TV-Anbieter begründet den Abschied von der IP-TV-Plattform mit wirtschaftlichen Bedingungen .

    "Wir bedauern für unsere Kunden, dass wir die Programme von Sky nicht mehr anbieten können", erklärte ein T-Home-Sprecher gegenüber DIGITAL FERNSEHEN. Man sehe das Geschäftsgebahren von Sky vor allem auch aus Kundensicht kritisch. "Das Verhalten ist nicht die Art und Weise, wie die Deutsche Telekom Geschäftsbeziehungen pflegt", so der Sprecher.

    Die Telekom würde die Sky-Sender gerne weiter über T-Home anbieten und stehe weiter für Gespräche bereit. Insgesamt sieht man sich aber mit dem Entertain-Angebot und den diversen Zubuchoptionen gut aufgestellt. Als Wiedergutmachung für den "nicht von T-Home zu verantwortenden Wegfall der Sky-Programme" bietet das Unternehmen entsprechenden Kunden entweder Liga Total oder Entertain Big TV für ein halbes Jahr kostenlos an. Zur Wahl steht außerdem, das Angebot Videoload Selections für 6 Monate zum halben Preis zu nutzen.

    quelle: digi tv
     
    #3

Diese Seite empfehlen