1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sat News 26.11.2008

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von deingoldi, 26. November 2008.

  1. deingoldi
    Offline

    deingoldi VIP

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sat News 26.11.2008




    Neues Nachrichtenzentrum für die RTL-Gruppe
    Die Mediengruppe RTL Deutschland plant in Köln ein neues Nachrichtenzentrum, das mehrere Programme des Konzerns beliefern soll. Das berichtet das Hamburger Abendblatt. Die erste Nachrichtensendung aus den neuen Räumen soll es am 3. August nächsten Jahres geben. Neben dem Hauptsender RTL sollen auch RTL 2, Vox und der Nachrichtensender n-tv mit Inhalten aus dem neuen Zentrum versorgt werden. 450 Journalisten sollen dort arbeiten






    Schweiz: Rundfunk.fm im Dezember auf Sendung
    Rundfunk.fm ist vom 1. bis 24. Dezember wieder in Zürich auf UKW zu hören. Das berichtet das Onlineportal ukwtv.de. Gesendet wird vom Standort Gloriastraße auf 90,1 MHz mit 150 Watt und vom Standort Oelikon (Schulstraße) auf 92,4 MHz mit 100 Watt.




    Schweiz: Radio Gloria über Weihnachten wieder auf UKW
    Der religiöse Sender Radio Gloria wird laut ukwtv.de vom 8. Dezember bis 6. Januar auf den Frequenzen 92,9 MHz am Standort Krienseregg mit 100 Watt sowie 95,6 MHz am Standort Geuensee-Höchweidwald mit 200 Watt senden.




    Tagesschau und zoomer.de arbeiten zusammen
    Das ARD-Format "Tagesschau in 100 Sekunden" ist ab sofort auch auf zoomer.de, dem jungen Nachrichtenportal der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, zu sehen. zoomer.de und der für ARD-aktuell zuständige Norddeutsche Rundfunk haben eine entsprechende Zusammenarbeit vereinbart. Zoomer.de ist das erste externe Portal, auf dem die "Tagesschau in 100 Sekunden" gezeigt wird. Deutschlands meistgesehene Nachrichtensendung bietet damit den zoomer.de-Nutzern in journalistisch erstklassiger Qualität das Wichtigste kompakt zusammengefasst. Das Angebot steht werktags von 9 bis 21 Uhr zur Verfügung und wird stündlich aktualisiert. Am Wochenende werden zwischen 9 Uhr und 20 Uhr vier Sendungen ausgestrahlt.
    Angestoßen hat die Zusammenarbeit der langjährige Nachrichtenmoderator der ARD-Tagesthemen, Ulrich Wickert. Wickert ist Herausgeber des Nachrichtenportals und mit seinem eigenen Videoblog laufend auf zoomer.de präsent. zoomer.de war im Februar dieses Jahres an den Start gegangen. Das neue Nachrichtenportal spricht vor allem eine Generation von Nutzern an, die das Internet fast als ausschließliche Quelle für aktuelle Informationen nutzen. Über die Hälfte der zoomer.de-Nutzer sind unter
    29 Jahre alt (Quelle: AGOF II/2008).Die 100-Sekunden-Tagesschau gibt es seit Juli 2007. Sie war u. a. für den Handy-Abruf eingeführt worden. Per UMTS-Download können mobile Nutzer das Angebot seitdem auf ihr Handy herunterladen. Die Sendungen werden live auch im Digitalkanal "Eins Extra" ausgestrahlt und sind auch auf tagesschau.de abrufbar.




    Kirch-Klage teilweise abgelehnt
    Der Medienunternehmer Leo Kirch hat im Prozess um Schadenersatzforderungen in Milliardenhöhe gegen die Deutsche Bank eine Schlappe einstecken müssen. Das Landgericht München lehnte einen Teil der Klage ab, da Kirchs Anwälte zum Prozessauftakt für einen Teil der Forderungen keine Anträge gestellt hatten. In dem Prozess hatte Kirch die Bank auf Schadenersatz von insgesamt rund 3,5 Milliarden Euro für die Pleite seiner Firmengruppe verklagt. Die Insolvenz sei durch eine Äußerung des früheren Deutsche Bank-Chefs Rolf Breuer ausgelöst worden, argumentierte Kirch.



    ARD-Themenwoche zu Ehrenamt im Mai
    Das Ehrenamt steht im Mittelpunkt einer ARD-Themenwoche vom 10. Mai bis zum 16. Mai 2009. Unter dem Motto "Ist doch Ehrensache! Wie Menschen sich für die Gesellschaft engagieren" will die ARD in allen Programmen abbilden, wie es um das bürgerschaftliche Engagement in unserer Gesellschaft bestellt ist. Das Thema hätten die ARD-Intendanten bei ihrer Sitzung in Saarbrücken festgelegt, teilte die ARD mit. Den Auftakt bildet ein Aktionstag am 9. Mai




    Radio Teddy startet in Kassel
    Der Berliner Kindersender Radio Teddy geht am kommenden Freitag, 28. November, im nordhessischen Kassel auf 91,7 MHz auf Sendung. Das kündigt der Sender auf seiner Homepage



    Ungarn: Deutsche Telekom startet Satellitenplattform
    Die Deutsche Telekom startet über ihre ungarische Telekommunikationsgesellschaft Magyar Telecom mit "T-Home" eine Satellitenplattform in Ungarn. Hierfür wurden drei Transponder auf dem Satelliten Amos 4° West amgemietet. Gesendet wird in DVB-S2, die Verschlüsselung erfolgt in Conax. Neben zahlreichen Sendern in Standard-Auflösung bveinhaltet die Plattform auch vier HDTV-Sender: Eurosport HD, National Geographic Channel HD, The History Channel HD und HBO HD



    Weiteres DVB-T-Programm im Rhein-Main-Gebiet
    Im Rhein-Main-Gebiet wird es 2009 ein weiteres öffentlich-rechtliches TV-Programm geben, das terrestrisch via DVB-T ausgestrahlt wird. Das erfuhr SatelliFax aus Kreisen des Hessischen Rundfunks. Hintergrund ist der Wechsel eines Bouquets von Kanal 8 (VHF) auf Kanal 59 (UHF), der wahrscheinlich Ende des ersten/Anfang des zweiten Quartals 2009 vollzogen wird. Durch den Wechsel kann ein weiterer Programmplatz in dem Multiplex belegt werden. Es soll sich dabei um ein weiteres Drittes ARD-Programm handeln. Eine Entscheidung darüber, welches Programm das sein wird, wurde noch nicht getroffen. Denkbar ist eine Ausstrahlung des WDR, MDR oder NDR Fernsehens, wobei der WDR bereits in weiten Teilen des Rhein-Main-Gebiets über Sendeanlagen in Rheinland-Pfalz, und der MDR über Sender in Bayern zu empfangen ist.




    Renkforce mit neuem Wlan-Internetradio
    Mit dem MX100i bietet der Hersteller Renkforce ein Wlan-Internetradio zu einem Preis von rund 100 Euro an. Mit dem Empfänger lassen sich weit über 10.000 Internet-Radiostationen aus aller Welt empfangen. Über LAN oder WLAN (IEEE 802.11b und 802.11g) kann das Gerät laut herstellerangaben in ein Netzwerk eingebunden werden und dabei auch eigene Musikfiles vom PC empfangen und abspielen. Unterstützt werden die Formate MP3, WMA, AAC, OGG und Real Audio.
    Der MX100i beitzt Zwei Stereo-Lautsprecher mit Bassreflexgehäuse und einen 6-Band-Equalizer. Die Auswahl der Sender erfolgt nach verschiedenen Kriterien wie etwa Genres, Stationen oder Länder. Bevorzugte Sender lassen sich in den 99 Stationsspeichern ablegen und per Fernbedienung auswählen. Firmware-Updates und Aktualisierung der Sendelisten sind laut Hersteller über das Internet möglich.
    Mit der integrierten Uhr und bis zu fünf verschiedenen programmierbaren Weckzeiten sowie Einschlaftimer kann das Internetradio auch als Radiowecker im Schlafzimmer genutzt werden. Geweckt wird über Buzzer oder direkt von einem voreingestellten Internetradio. Die Anzeige von Datum und Uhrzeit erfolgen auf dem dimmbaren Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung und funktionieren auch im Standby-Betrieb.
    Der Renkforce MX100i in Online Shiops, unter anderem bei Conrad Electronic, zu einem Preis von 99,95 Euro angeboten.



    MA HSH beanstandet Werbespots im Nachtprogramm von Hamburg 1
    Hamburg 1 hat in seinem Nachtprogramm unzulässige pornografische Inhalte ausgestrahlt bzw. für solche geworben und damit gegen Bestimmungen des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages verstoßen. Das stellte der Medienrat der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) auf seiner jüngsten Sitzung fest und sprach eine förmliche Beanstandung aus.
    Hamburg 1 hatte am 19. Februar 2008 und am 14. April 2008 in seinem Nachtprogramm von 0.30 bis 5.00 Uhr die von der Pink Adventure AG produzierte Sendung „pinksim! Hot Movie Night“ ausgestrahlt, die im Wesentlichen aus Werbespots für Telefonsexdienste, fiktionalen Formaten sexuellen Inhalts und „redaktionell aufbereiteten“ Sendungen zum Thema Sex bestand. In dieser Sendung wurden insgesamt drei Werbespots gezeigt, die pornografische Darstellungen enthielten. Zudem wurden unzulässiger Weise mehrere pornografische Internetseiten beworben.
    Von der Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens sah der Medienrat ab, da die Werbespots mittlerweile aus dem Programm genommen worden sind.



    ARD bereitet sich auf Drei-Stufen-Test vor - Zentrale Koordinierungsgruppe
    Die ARD bereitet sich mit Blick auf den endgültigen Beschluss der Ministerpräsidenten zum 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag auf den Drei-Stufen-Test vor. Um zu einheitlichen Verfahrensabläufen und Standards beizutragen und die Gremien bei der neuen Aufgabenstellung zu unterstützen, wird unter Federführung des SWR und seines Intendanten Peter Boudgoust für 24 Monate eine zentrale Koordinationsgruppe "Telemedien" eingerichtet. Das beschlossen die Intendantinnen und Intendanten der ARD während der ARD-Hauptversammlung in Saarbrücken.
    Der ARD-Vorsitzende Fritz Raff sagte: "Aufgrund der engen Verflechtung der Telemedien innerhalb der ARD ist ein koordiniertes und möglichst einheitliches Verfahren geboten. Dies gilt natürlich auch im Blick auf die Telemedien der mit dem ZDF kooperierten Programme. Deshalb suchen wir hier auch das Gespräch mit den Kollegen in Mainz."
    SWR-Intendant Peter Bougoust ergänzte: "Da der Drei-Stufen-Test für alle Landesrundfunkanstalten und ihre Gremien einen erheblichen Verwaltungsaufwand und entsprechende Kosten bedeutet, wollen wir auf diesem Wege alles tun, die Gremien in ihrer Arbeit zu unterstützen, indem wir alle relevanten Informationen zentral sammeln und aufbereiten." Die ARD-Koordinierungsgruppe soll mit Vertretern der Fachkonferenzen, Fachkommissionen und je nach Sachlage mit weiteren Experten besetzt werden.




    GVK: Auslotung für Chancen eines öffentlich-rechtlichen Jugend-TV-Kanals
    Die Intendanten und die Gremienvorsitzenden haben sich in der Hauptversammlung in Saarbrücken auf Eckpunkte einer Gesamtstrategie zur erfolgreichen Ansprache jüngerer Zielgruppen verständigt. Sie sehen eine hochwertige technische und inhaltliche Qualität sowie Multimedialität, Interaktivität, Crosspromotion und Verknüpfung der Jugendangebote als strategische Erfolgsfaktoren an. Die GVK bestärkt die Intendanten darin, die jungen Formate der Landesrundfunkanstalten in EinsFestival zusammenzuführen und innovative Angebote zu erproben.
    Mit Blick auf die Ansprache der unter 30-Jährigen plädiert die GVK weiterhin dafür, die Vor- und Nachteile eines spezifischen Jugendfernsehkanals und -portals eingehend zu prüfen und hierbei insbesondere die Erkenntnisse der Mediennutzungsforschung und Jugendforschung einzubeziehen.
    Im Frühjahr dieses Jahres waren im Rahmen des GVK-Forums "Öffentlich-rechtlicher Rundfunk und Jugend - ein (noch seltenes Paar?" bereits Ideen und Erfahrungen diskutiert worden. Der konstruktive Austausch mit Programmmachern und engagierten Vertretern der gesellschaftlichen Gruppen und Verbände wird seither kontinuierlich fortgeführt. Für 2010 plant die GVK ein Jugendforum II, um erneut den Nutzwert des öffentlich-rechtlichen Rundfunks für die jüngeren Gebührenzahler zu fokussieren.
    Angesichts der niedrigen und weiter sinkenden Reichweiten bei der jungen und jüngeren Zielgruppe hatten die Gremienvorsitzenden die Intendanten gebeten, eine Gesamtstrategie für eine erfolgreichere Ansprache jüngerer Zuschauer zu entwickeln.



    Radio 700 bringt albanischen Auslandsdienst Radio Tirana live ins Internet
    Der albanische Auslandsdienst Radio Tirana strahlt sein Programm ab sofort auch live im Internet aus. In Zusammenarbeit mit dem deutschen Privatsender Radio 700 wurde der MP3-Livestream unter der Adresse radiotirana.funkhaus.info:8000 eingerichtet. Jeweils ab 20 Uhr wird das 30-Minuten-Programm in deutscher Spache ausgestrahlt. Am morgigen Donnerstag feiert Radio Tirana seinen 70. Stationsgeburtstag.



    Sat Kompakt


    BET +1 und Press TV gestartet
    BET +1 und Press TV senden neu und unverschlüsselt auf Eurobird 1, 28,5° Ost, 12.691 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 2/3).




    Disney Cinemagic UK gestartet
    Disney Cinemagic UK sendet neu und in Videoguard codiert auf Astra 28,2° Ost, 12.324 GHz vertikal.



    Shorts TV UK auf Astra 2
    Shorts TV UK sendet neu und verschlüsselt auf Astra 28,2° Ost, 12.188 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 2/3).



    Mediasat Plus abgeschaltet
    Mediasat Plus hat seine Sendungen auf Hotbird, 13° Ost, 11.219 GHz horizontal, beendet.



    Persisch-Deutsches Fernsehen auf Eurobird 9
    Das Persisch-Deutsche TV-Programm IPN sendet neu und unverschlüsselt auf Eurobird 9, 9° Ost, 11.919 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4).




    satnews.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen