1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Sat im Neubau

Dieses Thema im Forum "Probleme und Fragen" wurde erstellt von j0hn80, 30. September 2013.

  1. j0hn80
    Offline

    j0hn80 Newbie

    Registriert:
    29. September 2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Tach zusammen,

    wie bei der Uservorstellung schon geschrieben bin ich seit ner ganzen Weile raus aus dem Thema und wollte mal hören was z.Zt. "state of the art" ist.


    Fangen wir oben, also aufm Dach an. Ich plane ne T90 oder wenigstens ne Maximum E85, weil es eigentlich mindestens 4 Sats werden sollten und ich gerne ausreichend Schlechtwetterreserven hätte. Nun lese ich, dass z.B. Kabel Deutschland nicht mehr auf 23,5° sendet, damit bleiben eigentlich nur noch 13°, 19,2°, 28,2° und ggf. 26° - weil da ja angeblich hin und wieder Bundesliga frei übertragen wird (sofern das überhaupt noch so ist).

    1.)Gibts sonst noch interessante Satelliten Filme/Serien deutsch/englisch oder bin ich mit den 3 bzw. 4 schon gut aufgestellt ?

    Weiter gehts mit der Verlegung...meine Vorstellung wäre im Sat>Ip Stile eine Serverbox mit 4-6 Tunern auf den Dachboden zu stellen und ab da nur noch Netzwerkkabel zu verlegen...unter Anderem, um mir die Boxen an jedem Endgerät zu sparen und flexibel zu sein.

    2.)Gibts in der Richtung Ansätze von den üblichen Verdächtigen, wie Dream oder Reel ? Ich meine es wäre auch nicht ganz uninteressante das Teil dann gleich als Medienserver und als Cardserver für HS zu nutzen.
    3.)Gibts schon Fernseher, die das Netzwerkkabel als Source ansehen und man nicht bei jedem Start ewig rumtüdeln muss ?
    4.)Ist die Qualität bei entsprechenden Netzwerkkabeln und Switches mit HDMI vergleichbar ?

    5.)Gibts die Sky S02 Karte noch ? Ich find nur Beiträge von 2012, dass sie im März 2013 abgeschaltet werden sollten...find aber nix, ob das passiert ist.

    Fürs erste wars das schon, ich muss jetzt eh die Antworten abwarten und mich ggf. von der Netzwerk-Idee verabschieden und dann neu planen.


    Gruß j0hn80
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. u040201
    Online

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.036
    Zustimmungen:
    8.235
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Sat im Neubau

    Schau mal bitte hier:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    aber ohne receiver geht es nicht
     
    #2
  4. nicko222
    Offline

    nicko222 Meister

    Registriert:
    31. August 2010
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    119
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ort:
    Pfalz
    AW: Sat im Neubau

    Bei einer Schüsselmontage auf dem Dach, Blitzschutz und Potentialausgleich nicht vergessen.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Gruß
     
    #3
  5. u040201
    Online

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.036
    Zustimmungen:
    8.235
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Sat im Neubau

    und bei der planung helfen wir gerne, siehe auch hier:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #4
  6. j0hn80
    Offline

    j0hn80 Newbie

    Registriert:
    29. September 2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Sat im Neubau

    Danke für die schnellen Antworten...guter Einwand @nicko222.

    Nun aber noch mal zu Sat2Ip - in dem Artikel in der Welt steht:

    "- DLNA-Empfänger: Die meisten Sat-IP-Server haben eine DLNA-Serverfunktion. Damit übertragen sie Live-TV übers Netzwerk an Smart-TVs, Blu-ray-Player und andere Abspieler wie Xbox oder WD TV. Die empfangbaren Kanäle stellt der Server bereit, der Abruf funktioniert genauso wie etwa die Musikwiedergabe per Netzwerk."

    Das heisst doch für mich, wenn ich einen Sat2IP Server habe brauch ich nicht mehr an jedem Smart TV einen Receiver und vorallem muss ich nicht das ganze Haus mit Koax Kabeln verdrahten. Ich denke ich werde eh ausreichend Leerrohre einplanen und ggf. Wohnzimmer, Schlafzimmer usw. direkt auf verdacht mit Koaxkabel versorgen, aber es wird definitiv in jedem Raum, Kammer, Schuppen 1-2 Netzwerkdosen geben. So wäre ich mit TV Empfangsmöglichkeiten natürlich super flexibel.

    Für mich wäre halt wichtig, dass die Sat2IP Server auch von innovativen Firmen gebaut werden und später mit Opensource Images laufen. So wie ich die Kisten bisher sehe gibts da nicht wirklich ne Möglichkeit etwas zu modifizieren...unter den Umständen werd ich sicher eher die "alte" Möglichkeit wählen.


    Das

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    hab ich noch gefunden, klingt ja schon fast perfekt, aber wenn das ganze Haus damit laufen soll suche ich eher was stabiles, wo auch auch ne Community hintersteht - aber zum basteln würds mir schon gefallen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2013
    #5
  7. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Sat im Neubau

    Das eigentliche Problem bei SAT>IP ist die Entschlüsselung von verschlüsselten Programmen. Ein anderes Problem ist, dass man über ein 100MBit LAN nur maximal ca. 5 verschiedene HDTV-Programme gleichzeitig übertragen kann, wenn überhaupt. Eigentlich brauch ein zentraler SAT>IP Server unbedingtv einen GBit LAN-Anschluss.

    Am weitesten fortgeschritten ist das Ganze bei den TBS MOI-Boxen, wenn man gewillt ist sich das mit Hilfe der TBS-Community selber zusammen zu basteln.

    Bei SAT>IP steckt eben alles noch in den Anfängen, solange noch nicht genügend passende Endgeräte (TVs usw.) in den Haushalten stehen, die das dann in Bild und Ton wiedergeben können. Das dauert noch einige Jahre und bis dahin sind Receiver die einfachere und preiswertere Lösung.
     
    #6
    j0hn80 gefällt das.
  8. u040201
    Online

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.036
    Zustimmungen:
    8.235
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Sat im Neubau

    also wirklich stabile und im selben umfang funktionierende lösungen wie die konventionnellen konfigurationen habe ich auch noch nicht gesehen
     
    #7
  9. j0hn80
    Offline

    j0hn80 Newbie

    Registriert:
    29. September 2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Sat im Neubau

    Ich würde eh ein Gbit Netz aufbauen, wobei 5 Sender würden in meinem Fall schon reichen. Aber die ganze Sache kommt für mich nur in Frage, wenn sie produktiv einsetzbar ist. Für mich persönlich ist an den Boxen rumtüdeln das größte, aber erklär das mal einer der Frau, wenn *Frauen Sendungen* kommen.
    Ich hoffte eher auf ne Lösung von DMM oder so, wo ne entsprechende Community hinter steht - und wie das DLNA so recht funktioniert oder eben nicht ist für mich auch noch recht schleierhaft. Ich muss also nicht auf Teufel komm raus, die Koaxkabel weglassen, wenn die Nummer (noch) keinen Sinn macht. Ich dachte nur es wäre praktisch eine zentrale Lösung zu haben, sich die die Receiver vom Platz, von den Kosten, von der Optik sparen zu können und ggf. noch Pay TV zentral zu entschlüsseln.
    Quasi Kabel Komfort und Sat Vielfalt.
     
    #8

Diese Seite empfehlen