1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Paul Di Resta - DTM-Comeback statt Formel 1

Dieses Thema im Forum "Formel 1" wurde erstellt von rooperde, 8. Dezember 2013.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Paul di Resta hat sich offenbar endgültig damit abgefunden, nächstes Jahr nicht mehr in der Formel 1 zu fahren. Das ist eine der Erkenntnisse des Gerichtsprozesses, den der britische Rennfahrer derzeit gegen seinen ehemaligen Manager Anthony Hamilton führt.

    [​IMG]

    Di Restas Rechtsanwalt Charles Hollander teilte dem Gericht in London diese Woche mit, er habe eine Mitteilung von seinem Mandanten erhalten, wonach dieser nicht glaube, er werde 2014 in der Formel 1 am Start sein. Indes hat di Restas Team Force India Nico Hülkenberg offiziell für nächstes Jahr bestätigt. Das zweite Cockpit soll an Sergio Perez gehen, auch wenn dessen Vertrag laut Informationen von 'Motorsport-Total.com' derzeit noch nicht unterschrieben ist.

    Immerhin zeichnet sich für di Resta inzwischen ein Plan B ab. Nachdem er zuvor einen Wechsel in die IndyCar-Serie in Betracht gezogen hatte, deutet nun alles darauf hin, dass er zu Mercedes in die DTM zurückkehren wird. Für den Stuttgarter Automobilhersteller hat er die Tourenwagen-Meisterschaft 2010 (im vierten Anlauf) schon einmal gewonnen. Anschließend wechselte er (zunächst als Testfahrer) zu Force India in die Formel 1.

    Sollte es für den 27-Jährigen tatsächlich die DTM werden, muss er sich bis zur offiziellen Bekanntgabe allerdings noch gedulden, denn Mercedes erklärt auf Anfrage, dass man dieses Jahr keine DTM-Fahrer mehr bestätigen werde.

    Klarheit wird di Resta allerdings hinsichtlich des Prozesses gegen Hamilton haben. Dieser soll nämlich bis 12. Dezember entschieden werden.

    Quelle: Formel1
     
    #1

Diese Seite empfehlen