1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nürburgring-Gespräche gestoppt

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von Borko23, 27. Januar 2013.

  1. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat Verhandlungen über die Austragung des Großen Preises von Deutschland auf den Nürburgring vorerst gestoppt.
    "Nach ausführlicher Prüfung Ihres Vorschlags können wir diesen für uns leider nicht als finanziell machbar akzeptieren und müssen unsere Verhandlungen beenden", zitierte der "Spiegel" den 82-Jährigen.
    Ecclestone verhandelt mit den beiden privaten Projektentwicklern Kai Richter und Jörg Lindner über die Austragung des Rennens in der Eifel.
    Wo der Grand Prix am 7. Juli 2013 ausgetragen wird, ist nun unklar. Als erste Alternative gilt der Hockenheimring, der sich jedes Jahr eigentlich mit dem Nürburgring abwechselt.
     
    #1
    josef.13 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Nürburgring-Gespräche gestoppt

    Formel 1 fährt auf dem Nürburgring
    Der deutsche Formel-1-Lauf findet am 7. Juli auf dem Nürburgring statt. Das berichtet die "Rhein-Zeitung".
    Demnach hat sich Formel-1-Boss Bernie Ecclestone mit dem Geschäftsführer der staatlichen Nürburgring Betriebsgesellschaft (NBG), Karl-Josef Schmidt, am späten Mittwochabend auf einen Vertrag verständigt.
    Noch ist allerdings offen, ob das Rennen als Großer Preis von Deutschland oder als Großer Preis von Europa ausgetragen wird. Sollte der Automobilclub von Deutschland (AvD) sportlicher Ausrichter bleiben, bleibt es beim Großen Preis von Deutschland. Übernimmt der ADAC wie angestrebt dessen Rollen, würde das Rennen den Europa-Titel vom gestrichenen Valencia-Rennen erben.
    Mit der Einigung endete ein monatelanger Streit um die Ausrichtung des Rennens. Zuletzt hatte Ecclestone ein Angebot der früheren Pächter Jörg Lindner und Kai Richter zurückgewiesen.
    Am Donnerstag sollen auf einer Pressekonferenz Details bekannt gegeben werden, darunter auch, wann der Kartenverkauf beginnt.
    Die Formel-1-Saison beginnt am 17. März mit dem Rennen im australischen Melbourne.
    sport1.de
     
    #2
    josef.13 und Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen