1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Niederländer siegen nach müdem Anfang

Dieses Thema im Forum "News zur Fußball - WM/EM" wurde erstellt von Skyline01, 19. Juni 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Niederländer siegen nach müdem Anfang

    Ein strammer Schuss von Wesley Sneijder bringt die Niederländer nach müdem Start auf die Siegerstraße. Mit dem 1:0 (0:0) ist "Oranje" so gut wie im WM-Achtelfinale, die Japaner können es am letzten Spieltag auch noch erreichen.

    [​IMG]

    Ein Schuss wie ein Strich: Nach Vorlage von Robin van Persie zog Wesley Sneijder in der 53. Minute an der Strafraumgrenze ab und lies Japans Torwart Elji Kawashima wenig Chancen zur Gegenwehr. Der Keeper hatte zwar noch die Fäuste am Ball, konnte den Schuss aber nur noch ungeschickt ins eigene Tor lenken.

    Trotz des zweiten Sieges im zweiten Spiel schafften es die Niederländer nicht wirklich, zu überzeugen. Wirklich zwingende Aktionen oder eine richtige Überlegenheit gegen die Japaner waren nur wenige Minuten lang zu sehen. Nach dem 1:0 überließen die Niederländer den Japanern nahezu das Heft und spielten auf Ergebnissicherung.

    Die setzten alles auf eine Karte und wechselten mit Keiji Tamada und Shinji Okazaki in der 77. Minute gleich zwei frische Stürmer ein, die aber letztendlich nicht gefährlich vor das Tor von Maarten Steeklenburg kamen.

    Dabei gab es zu Spielbeginn ein Bild, wie man es erwartet hat: Die Niederländer waren körperlich kräftiger und meist einen Kopf größer als ihre Gegenspieler. Sie machten das Spiel, Doppelpässe, kurzes Passspiel, Seitenwechsel - und die Japaner standen tief in der eigenen Hälfte. Viel lief über Dirk Kuijt, den Stürmer vom FC Liverpool. Er holte sich die Bälle teilweise im Mittelfeld und half auch in der Abwehr aus.

    Doch nach der Anfangsoffensive der Niederländer trauten sich die Japaner mehr. "Wir sind wie ein Schwarm hungriger Fliegen", soll Japans Trainer Takeshi Okada sein Team vor dem Spiel charakterisiert haben. Und genau das trifft es: Seine Elf spielte taktisch diszipliniert und verhinderten, dass die Niederländer ihre technischen Stärken ausspielen konnten.

    Hinten kompakt lauerten sie auf Konterchancen, die sie im Spielverlauf immer öfters bekamen. Wie gut ihre Abwehrarbeit funktioniert beweist ein Blick in die Statistik: ganze sechs Ballkontakte hatte Japans Torhüter Eiji Kawashima in der ersten Hälfte.

    Quelle: sportschau.de
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen