1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuigkeiten von Premiere und arena

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von phantom, 14. September 2007.

  1. phantom
    Offline

    phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    32.636
    Zustimmungen:
    17.914
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Wer sein TV-Programm per Satellit empfängt, kann sich im Pay-TV-Geschäft auf eine ganze Reihe an Neuerungen einstellen. Während Premiere den Start des neuen Programmangebots Premiere Star bekannt gegeben hat, geht der Bundesliga-Sender arena mit einem neuen Einsteigerangebot für Sat-Kunden an den Start.


    Premiere Star legt los

    Mit einem komplett neuen Programmpaket will ab sofort der Pay-TV-Sender Premiere neue Satellitenkunden anlocken. Es soll in erster Linie Lifestyle-Sendungen, exklusiven US-Sport, Cartoons und Comedy, aber auch Actionfilme und Kultserien aus Hollywoodstudios bieten. Der Abruf der TV-Inhalte ist über 13 Sender möglich, weitere Kanäle sollen im Laufe der nächsten Monate hinzu kommen. Bis 2008 soll das Angebot auf 20 Sender ausgeweitet werden, damit pro Jahr 200.000 Kunden gewonnen werden können.

    Aktuell beinhaltet Premiere Star folgende Sender:

    * Animax
    * AXN
    * Boomerang
    * Cartoon Network
    * e.clips (ab 1. Oktober)
    * kabel eins classics
    * Kinowelt
    * MTV Music
    * NASN
    * Playhouse Disney
    * RTL Living
    * RTL Crime (ab 1. Oktober)
    * Sat.1 Comedy
    * Toon Disney
    * Turner Classic Movies

    Für den Empfang wird ein von Premiere zertifizierter Satellitenreceiver benötigt. Neukunden können Premiere Star bis Ende Oktober kostenlos empfangen und werden automatisch auf den Regeltarif umgestellt, wenn sie nicht während des Testzeitraums kündigen.

    Details zu den Kosten

    Standardmäßig werden monatlich 13,99 Euro bei einer Laufzeit von zwei Jahren und 18,98 Euro bei einer Vertrausgadauer von zwölf Monaten fällig. In Verbindung mit einer 5er- und 7er-Kombi kostet Premiere Star mindestens 9,99 Euro extra. Wer nur Premiere Thema abonniert hat, muss monatlich mindestens acht Euro zusätzlich zahlen.

    Die Mindestvertragslaufzeit richtet sich nach dem bereits laufenden Vertrag, eine Aktivierungsgebühr fällt derzeit nicht an. Es ist nicht zwingend Voraussetzung, Premiere Star über die neue Satelliten-Plattform entavio zu bestellen, deren Nutzung monatlich 1,99 Euro extra kosten würde. Wer Premiere Star über

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    bestellt, benötigt einen Receiver, der für den Entavio-Empfang geeignet ist.


    Ein neues Angebot für Satellitenkunen hat auch arena im Gepäck. arenaSAT wird ab morgen, 14. September, mit einem neuen Promotionangebot vermarktet. Darüber hinaus wird der Umfang an Sendern in den Programmpaketen arena Family und arena Komplett von bisher zwölf auf künftig 15 Sender erweitert.


    Drei neue Sender

    Neben den bekannten Sendern wie NASN, AXN, Eurosport 2 und dem National Geographic Channel sind jetzt auch die drei Musiksender MTV Hits, MTV Base und VH1 Classic im Family-Paket inklusive. Außerdem können Nutzer von arena Komplett alle Spiele der Fußball Bundesliga über Premiere empfangen. An monatlichen Kosten müssen für das Family-Paket monatlich 14,90 Euro an die arena-Muttergesellschaft Unitymedia gezahlt werden, das Komplettpaket kostet 24,90 Euro im Monat.

    Neues Promotion-Angebot

    Für das Komplett-Angebot bietet arena ab morgen ein Sonderangebot an, bei dem der erste Monat nicht gezahlt werden muss. Das gilt sowohl für das Schnupperabo mit sechs Monaten Laufzeit, als auch für Verträge mit zwölf beziehungsweise 24 Monaten Vertragslaufzeit. Bei einem Ein- beziehungsweise Zweijahresabo ist zudem ein von arena zertifizierter Satellitenreceiver inklusive, der Versand der Hardware kostet einmalig 4,90 Euro.

    Wer seine Bestellung über die Arena-Homepage aufgibt, muss zudem die normalerweise anfallende Einrichtungsgebühr in Höhe von 29,95 Euro nicht zahlen.
     
    #1

Diese Seite empfehlen