1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Mobile China Navis - Viel Navi für wenig Geld - Tipps und Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung und Suche" wurde erstellt von Tosch, 10. Juli 2012.

  1. Tosch
    Offline

    Tosch Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    nachdem ich mit meinem ersten BilligNavi (Pearl vx35 für unter 40 Euro) eine Bauchlandung erlebt habe, möchte ich es beim anstehenden Neukauf etwas besser machen... :emoticon-0125-mmm:


    Abseits der bekannten - und teuren - Navi-Anbieter bin ich bei meiner Suche auch auf Angebote für No-Name China-Navis gestoßen, die mit sehr guten technischen Daten glänzen können. Wer von euch hat damit Erfahrungen gemacht, und kann Tips geben?
    Als Ausgangspunkt und Auswahlkriterium für die Recherche des doch recht unüberschaubar erscheinenden Angebot möchte ich ein paar technische Eckpunkte vorschlagen, die sicherstellen, dass man mit dem Gerät auch in den nächsten Jahren Freude haben wird.

    Auf folgende Eckpunkte sollte man achten:
    - Auflösung: 800x480 Pixel
    - Prozessor: SiRF Atlas-V mit mind. 500MHz
    - RAM: mindestens 128MB
    - Batterie: mindestens 1000 mAh - besser mehr!
    - OS: Windows CE 6.0 (<-- eventuell Android???)
    - TMC oder TMC-Ready

    Sehr wichtig ist außerdem, dass sich das CE6.0 freilegen bzw. soweit konfigurieren lässt, dass "Fremdsoftware" darauf gestartet werden kann.

    Ein Klassiker - auch hier im Board - ist das

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    welches in einem deutschen Shop - ohne Software für 85 Euro (...ohne Versand) bestellt werden kann.

    ... aber es gibt auch günstiger und bessere Geräte aus Fernost.
    So findet man auf EBAY etwa

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    der sehr gute Hardware zu einem günstigen Preis von ca. 65 Euro (inclusive Versand) anbietet. Inwieweit bei einem solchen Betrag Zollgebühren anfallen kann ich leider nicht sagen.

    Interessant sind übrigens auch die Android 4.0 Tablets im 5'' oder 7'' Format - sie Kosten ca 100 Euro und haben neben WIFI ebenfalls GPS an Board.

    Wer von Euch hat in letzter Zeit bereits Erfahrungen mit China-Navis gemacht, und/oder kann dazu Tips bzw. Händer-Empfehlungen geben?

    Beste Grüsse
    Tosch

    PS: Ich persönlich suche ein Navi fürs Fahrrad (regendichte USB - AkkuBox ist vorhanden), auf der ich auch die Garmin-Software laufen lassen kann...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2012
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. TH1106
    Offline

    TH1106 Hacker

    Registriert:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    400
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Mobile China Navis - Viel Navi für wenig Geld - Tipps und Erfahrungen?

    Hallo,

    etwas problematisch ist, dass es eine solche Vielzahl von China-Navis gibt (das von Pearl ist ja auch eins) , dass man sie mit einem Thread sicher kaum erschlagen kann.

    Und besonderen Spaß macht es übrigens auch nicht, so ein Gerät vom Zoll abzuholen und die Einfuhrumsatzsteuer nachzulöhnen (19%). Ich spreche da aus eigener Erfahrung.

    Ansonsten sind sicher viele dieser Geräte empfehlenswert, habe ja selbst auch so eins. Mangels "Marke" und einer maximal 3 Wochen gültigen Typbezeichnung weiß man aber meist nichts genaueres...wirkliche Empfehlungen sind so fast unmöglich.

    Es gilt da wohl der gute Spruch: Versuch macht kluch ;)

    Viele Grüße
     
    #2
  4. uscmai
    Offline

    uscmai Elite User

    Registriert:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    755
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Taunus
    AW: Mobile China Navis - Viel Navi für wenig Geld - Tipps und Erfahrungen?

    Hi,

    habe auch schon das eine oder andere China Navi bei mir gehabt, neben den meist schlechteren Displays als bei Navigon, TomTom und co. wirst du auch schwer nur ein Navi mit TMC Funktion finden, schlechte Akkulaufzeit und klappriges Zubehör runden für mich das 'no go' dann noch restlos ab, dann lieber ein par Euro mehr für ein Markengerät ausgegeben.
    Sehr viele Sendungen laufen inzwischen auch durch den Zoll, sodass du die Einfuhrumsatzsteuer eigentlich direkt dazu rechnen kann, das lässt die Differenz dann noch weiter schmelzen....

    Gruss USCMAI
     
    #3
    ruderbernd gefällt das.
  5. Tosch
    Offline

    Tosch Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Mobile China Navis - Viel Navi für wenig Geld - Tipps und Erfahrungen?

    Hi,
    erstmal vielen Dank für die Feedbacks :)
    Bei der Technik und der Seriösität vertraue ich auf PayPal und auf die Kundenbewertungen... Damit sollte man eigentlich auf der sicheren Seite sein; besonders, wenn der Anbieter schon ein paar Jahre bei Ebay angemeldet ist. Beispielsweise gibt es einen Deutschen Händler der für sehr günstige Preise u.a. NAVGEAR-Geräte bei EBAY verkloppt, und alle paar Monate seinen Account wechselt. Wenn man dann einen Garantie-Fall hat steht man natürlich recht dumm da....

    Was den Zoll betrifft: Solange der Kaufpreis unter 220 Euro (???) liegt, fallen keine Zollgebühren, sondern lediglich die Umsatzsteuer von 19 Prozent an. Wenn das zuständige Zollamt also in der Nähe ist, sollte die Abholung des Päckchens eigentlich kein Problem sein. Wichtig ist halt, dass man den Kaufpreis nachweisen kann...

    Wichtig ist halt, dass man bei der Hardware genau hinschaut. So hat beispielsweise das WayteQ - Navi einen Akku mit einer Kapazität von 1800 mA während die China-Konkurenz lediglich über 1000 mA verfügt. Auch ist zu vermuten dass das Display weniger Leuchtkraft hat. Allerdings bezahlt man statt der 85 Euro + 8 Euro Versand beim günstigsten Anbieter des

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    lediglich 69 DOLLAR. Also inklusive Zollgebühren etwa 70 EURO.

    ... unter dem Strich also tatsächlich nicht sonderlich viel Einsparung gegenüber dem deutschen Händler - besonders, wenn man sich mit ein paar Mitstreitern das Porto teilen kann. Hinzu kommt, dass für das WayteQ auch ein TMC-Modul verfügbar ist.

    ... aber vielleicht hat gibt es ja hier noch ein paar weitere heiße Tips?

    Beste Grüsse
    Tosch;)
     
    #4
  6. TH1106
    Offline

    TH1106 Hacker

    Registriert:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    400
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Mobile China Navis - Viel Navi für wenig Geld - Tipps und Erfahrungen?

    Hallo nochmal,

    die Akkukapazität würde ich erstmal ein wenig hinten an stellen. Das Gerät soll ja im Auto verwendet werden, oder?

    Was genau möchtest Du für einen Tip haben? Meiner lautet: Kauf Dir ein China-Navi aus dem reichhaltigen Angebot, das genau die Features aufweist, die Du Dir auf Deine Wunschliste geschrieben hast. Entweder wirst Du damit zufrieden sein - oder halt nicht. Oder lass es und nimm ein "Markengerät" (ebenfalls Made in China).

    Gleichungen mit xxx Unbekannten kann man wohl nicht lösen.

    Viele Grüße
     
    #5
  7. fwba
    Offline

    fwba Hacker

    Registriert:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Mobile China Navis - Viel Navi für wenig Geld - Tipps und Erfahrungen?

    hallo,
    diesen Verkäufer kann ich empfehlen, habe selbst schon div. Geräte vom dem und in einem Womo Forum auch schon mal empfohlen, dort haben viele ein 7" Gerät gekauft und sind zufrieden. Bei 2 Käufen hat es Probleme mit dem Zoll gegeben, wollen das Gerät nicht raus geben. Der Verkäufer hat den Kaufpreis erstattet. Ein Teil der Geräte kommt auch ohne Zoll durch beim Rest wird dann so 12€ fällig.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #6
  8. TH1106
    Offline

    TH1106 Hacker

    Registriert:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    400
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Mobile China Navis - Viel Navi für wenig Geld - Tipps und Erfahrungen?

    Hallo,

    grundsätzlich kann man aus meiner Erfahrung sagen, dass die chinesischen Verkäufer in der Regel wirklich bemüht sind.

    Dass der Zoll ein Gerät "nicht raus gibt" kann ich mir allerdings überhaupt nicht vorstellen - man muss halt den Kaufpreis + Versandkosten nachweisen können (was bei ebay-Käufen ja mit einem einfachen Ausdruck der Artikelbeschreibung und der PayPal-Zahlung problemlos möglich ist) und dann - wenn der Warenwert unter 150 Euro liegt und die Sendung damit zollfrei ist - die Einfuhrumsatzsteuer nachlöhnen...

    Genaueres findet man hier (ich hoffe, das wird nicht als "Fremdlink" geahndet ;) ):

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #7
  9. Garf
    Offline

    Garf Meister

    Registriert:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    772
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Mobile China Navis - Viel Navi für wenig Geld - Tipps und Erfahrungen?

    @fwba
    Sind ja vom Preis her schon sehr günstig. Aber wenn ich dass eichtig sehe, sind alle Geräte ohne TMC, oder habe ich da etwas übersehen, bzw. gibt es eine Nachrüstlösung?
     
    #8
  10. Tosch
    Offline

    Tosch Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Mobile China Navis - Viel Navi für wenig Geld - Tipps und Erfahrungen?

    Hi,
    für das von mir genannte WayteQ-Gerät ist optional ein TMC-Empfänger erhältlich, allerdings gibt es da zur Zeit bei allen Shops die mir bekannt sind Lieferschwierigkeiten. Insgesammt scheint es so zu sein, dass WAYTEQ seine Produktpalette auf ANDROID umstellt.

    Die anderen hier genannten China-Navis sind übrigens alle ein und dasselbe Produkt; und zwar das s700HD des Herstellers X-GPS. Die Teile haben zwar einen FM-Transmitter, aber kein TMC. Ev. laufen sie mit der TMC-Antenne eines

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Aber dass muss dann halt getestet werden...

    Der liebe Kostja hatte in einem anderen Thread ein ebenfalls recht günstiges Gerät von

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    empfohlen welches bereits TMC besitzt, und ebenfalls über den schnellen SiRF Atlas V Prozessor verfügt. Es hat zwar nur eine Auflösung von 480x272 Pixel (bei 5 Zoll) - Kostet dafür aber auch lediglich unglaubliche 70 Euro!

    Allerdings erinnere ich mich dunkel, dass man auf irgendwelche zusätzlichen Buchstaben in der Modellbezeichnung achten musste.

    cu
    Tosch
     
    #9
    Garf gefällt das.
  11. Garf
    Offline

    Garf Meister

    Registriert:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    772
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Mobile China Navis - Viel Navi für wenig Geld - Tipps und Erfahrungen?

    @Tosch
    Ja der Zauberbuchstabe ist das "i". Geräte mit dem Zusatz i haben einen GNS-TMC-Chip verbaut. Gebraucht bekommt man so ein Gerät um die 50€. Ich hatte auch mehr ein Auge auf ein 7" Gerät geworfen. Aber da ohne TMC, dann lieber nicht.
     
    #10
  12. fwba
    Offline

    fwba Hacker

    Registriert:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Mobile China Navis - Viel Navi für wenig Geld - Tipps und Erfahrungen?

    ja TMC gibt es da leider nicht, es hat aber jemand eine Bastellösung dafür gefunden. Die lohnt sich aber wohl nur wenn man unbedingt ein 7" Gerät will. Sonst würde ich denn lieber ein Wayteq kaufen.
     
    #11
  13. Garf
    Offline

    Garf Meister

    Registriert:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    772
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Mobile China Navis - Viel Navi für wenig Geld - Tipps und Erfahrungen?

    Bastellösung? Wie sieht die aus?
     
    #12
  14. fwba
    Offline

    fwba Hacker

    Registriert:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Mobile China Navis - Viel Navi für wenig Geld - Tipps und Erfahrungen?

    eine probier ich am Wochenende aus bei der anderen ist löten angesagt. Melde mich dann wieder.
     
    #13
    ruderbernd und Garf gefällt das.
  15. ruderbernd
    Offline

    ruderbernd VIP

    Registriert:
    6. Juli 2009
    Beiträge:
    5.190
    Zustimmungen:
    19.438
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    KFZ-Schlosser
    Ort:
    Am "großen" Wasser
    AW: Mobile China Navis - Viel Navi für wenig Geld - Tipps und Erfahrungen?

    Vielen Dank für diesen netten Thread :good:

    Braucht gar nicht getestet werden, es handelt sich nämlich um eine GPS Antenne, steht so auch drüber :emoticon-0178-rock:

    Für mich wäre TMC, egal was andere darüber denken, immer entscheidend. Kann natürlich auch mit einem separaten Empfänger funktionieren, aber ist ein absolutes Muß. Ich hatte jetzt schon ein paar mal Dank TMC-PRO auf der Autobahn keine Probleme, wo andere dann plötzlich standen. Aber das Thema TMC ist hier ja nicht das entscheidende.
     
    #14
  16. Tosch
    Offline

    Tosch Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Mobile China Navis - Viel Navi für wenig Geld - Tipps und Erfahrungen?

    aHoi,

    Noch ein paar Infos zum Thema Zoll:
    - Wenn man das Gerät abholt, sollte man *unbedingt* die Ebay-Auktionsbeschreibung, sowie die Überweisung (Paypal) dabei haben.
    - WICHTIG: Das Gerät sollte zumindest ein CE-Prüfsigel aufweisen, da die Jungs vom Zoll gern rumzicken; bzw. das Teil nicht aushändigen.
    - Weiter oben wurde ja schon geschrieben, das zwischen 22 - 150 Euro lediglich die Umsatzsteuer von 19% des Warenwertes beim Zoll bezahlt werden müssen.

    --> Optimal ist es natürlich, wenn man einen Vertreiber findet, der von Innerhalb der EU versendet. Dann entfallen alle zusätzlichen Kosten.


    Nach einiger Recherche hier noch ein paar Worte zum Thema Qualität der Bauteile:
    - Erwähnenswert ist z.B. ein Vergleich der Akku-Kapazität verschiedener Modelle - sofern man überhaupt Hinweise dazu findet. So hat dasWayteQ etwa einen Akku mit einer Kapazität von 1600 mA an Bord, während es bei einigen Ebay-Anbietern (etwa tcromall) lediglich 800 mA sind (... sofern man überhaupt Infos dazu findet!). Es ist zu Vermuten, dass sich auch die Qualität der verbauten Touch-Displays, der GPS-Antenne oder der RAMs (Geschwindigkeit) unterscheidet.
    Insgesammt fällt auf, dass auch namenhafte Hersteller mit technischen Daten zu ihren Navis recht zurückhaltend sind - oft fehlen sogar Angaben zur Verbauten CPU. Von speziellen Dingen wie der Akku-Kapazität mal ganz zu schweigen...

    --> Unter dem Strich habe ich persönlich den Eindruck, dass man beim Kauf eines "Schnäppchens" aus Fernost wirklich recht genau hinsehen muss

    Nochmal TMC
    @ruderbernd: leider ist mir den Kommentar zur nachrüstbaren TMC-Antenne nicht so ganz klar geworden.
    Ich selbst will den Navi auf einem FAHRRAD nutzen, habe aber selbst schon mitbekommen, dass es im AUTO ziemlich praktisch ist wenn man über TMC verfügt.

    einen schönen Sonntag noch!
    Tosch;)
     
    #15
    ruderbernd gefällt das.

Diese Seite empfehlen