1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Michael Jackson - 4500 Dollar pro “Gruft-Ticket”

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von Skyline01, 29. März 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Michael Jackson - 4500 Dollar pro “Gruft-Ticket”

    Das Geschäft mit dem verstorbenen King of Pop boomt weltweit. Warum nicht auch an seiner letzten Ruhestätte profitieren? Diese makabere Frage scheinen sich zumindest einige Sicherheitsbeamte des Forest Lawn Memorial Parks in Glendale gestellt zu haben. Denn, laut jüngster Berichte würden diese angeblich “Eintrittskarten” zur Gruft von Michael Jackson verkaufen. Der Preis: 4500 Dollar pro Nase!

    Normalerweise hat hier niemand Zutritt, der nicht über einen Schlüssel zum privaten Flügel der Holly Terrace verfügt. Lediglich der Blick von außen, auf die hohen Fenster der Gruft, ist für Besucher offiziell möglich. Direkt dahinter liegt Michaels Sarkophag. Um ihm ein Stück näher zu kommen und persönlich ein paar Blumen niederzulegen, sind viele Fans bereit, Unsummen zu bezahlen. Aufgeflogen sei die Schmiergeld-Affäre, als zahlreiche “respektlose Fotos” im Netz auftauchten, die Fans vor der Gruft zeigen, wie sie posieren.

    Die Familie fürchte mittlerweile um die Sicherheit MJ’s. Fans könnten persönliche Geschenke der Familie stehlen oder sogar die Grabstätte beschädigen. Michaels Hinterbliebene planen jetzt die Besuchserlaubnis auf Familienangehörige zu beschränken. Somit hätten auch die Freunde des toten Entertainers keinen Zutritt mehr.


    [​IMG]

    Quelle: viply
     
    #1

Diese Seite empfehlen