1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kim Kardashian erkauft sich Beyoncés Freundschaft

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 8. Juli 2012.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Für TV-Starlet Kim Kardashian, 31, ist Neu-Freund Kanye West, 35, der große Fang. Denn er ermöglichte den Zugang zu Superstar Beyoncé, 30. Kim will unbedingt mit ihr befreundet sein und machte ihrem Baby Blue Ivy jetzt ein großes Geschenk.

    [​IMG]

    Kim Kardashian, die eigentlich nur für ihre Eskapaden und ihre TV-Show bekannt ist, angelte sich mit Rapper Kanye West auch gleichzeitig ein Pärchen, das wohl das Einflussreichste der Musik-Industrie ist: Beyoncé und Jay-Z, 42. Für Kim das große Los. Denn sie ist jetzt andauernd mit Beyoncé unterwegs und will diese Bekanntschaft mit allen Mitteln festigen.

    Laut internationalen Medien, machte Kim der Tochter von Beyoncé, Blue Ivy, ein Riesengeschenk: Sie ließ ihr ein Baby-Armband aus Diamanten anfertigen. Das kostete schlappe 5000$ (rund 4000 Euro) und beinhaltet die Gravur: "In Liebe, Tante Kim". Süß, könnte man denken. Doch es wird gemunkelt, das hinter dieser Geste ein perfider Plan steht: Kim möchte Beyoncés Freundschaft kaufen. Und das geschieht nun anscheinend über Blue Ivy.

    "Sie sind gerade Freunde seit 5 Minuten und Kim versucht jetzt schon sich in das Leben von Beyoncé reinzuzwängen", erzählt ein Nahestehender. Und weiter: "Beyoncé war von dieser verschwenderischen Geste gerührt, aber dann wurde sie misstrauisch gegenüber der 'Tante Kim'-Gravur." Und zu recht: Schließlich ist das für eine so kurze Zeit echt übertrieben und Beyoncé hat gelernt, einzuschätzen, wer ihr gut tut und es ernst mit ihr meint - und wer nicht.

    Der Bekannte fügt hinzu: "Beyoncé glaubt, dass Kim versucht, ihre Freundschaft durch ihre Tochter zu kaufen. Im Moment ist Beyonce auf der Hut. Sie hält Abstand, bis sie mehr Vertrauen zu Kim aufgebaut hat."

    Quelle: OK-Magazin
     
    #1

Diese Seite empfehlen