1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPad 3: Apple testet Displays mit LG und Samsung

Dieses Thema im Forum "Apple News und Gerüchte" wurde erstellt von chris, 19. Juli 2011.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zumindest wenn es nach dem Willen vieler iPad Fans geht, verfügt das kommende iPad 3 über ein hoher-auflösendes Display. Die Gerüchte, die bereits im Vorfeld der iPad 2 Vorstellung die Runde machten, tauchen in ähnlicher Form nun wieder auf. Es heißt, Apple werde beim iPad 3 ein LCD Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel verwenden und somit die Pixelanzahl zum jetzigen iPad 2 vervierfachen. Zu diesem Zweck teste Apple bereits mit Samsung und LG entsprechende Displays.

    Laut Korea Times soll die neue Pixeldichte der iPad 3 Displays bei 280 ppi oder höher liegen, um wenigstens dem Begriff Retina Display "einigermaßen" gerecht zu werden. Im Bezug auf iPhone 4 und iPod touch 4G verwendet Apple ein Display mit 326 ppi, das menschliche Auge kann kann einzelne Pixel ab einem Abstand von ca. 25cm nicht mehr wahrnehmen. Aufgrund der Tatsache, dass es sich beim iPad um ein 9,7 Zoll Display und nicht um ein 3,5 Zoll Display handelt, ist es gut denkbar, dass Apple bei einer geringeren Pixeldichte von Retina Display sprechen wird.

    Mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel würde Apple das bisherige 4:3 Seitenverhältnis beibehalten und wie bereits erwähnt die Pixelanzahl vervierfachen. Entwickler hätten es einfacher, Apps für das iPad 3 anzupassen. Bereits in den letzten Wochen gab es kleine Anzeichen, dass Apple beim iPad 3 (iPad 2 HD) auf ein verbessertes Display setzen wird, auch die iOS 5 Beta hatte bereits zarte Hinweise parat.

    Quelle: Macerkopf
     
    #1
    Schnauke gefällt das.

Diese Seite empfehlen