1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hulk Hogan erinnert sich nicht an Sextape-Partnerin

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 9. März 2012.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Normalerweise sind es ja eher nach Aufmerksamkeit schreiende „Möchtergern-Stars“, die versuchen, ihre Karriere mit einem Sextape anzukurbeln. Oder auch Stars, die Angst haben, in Vergessenheit zu geraten. Dass jetzt allerdings eine alternde Wrestler-Legende mit einem schmutzigen Filmchen für Trubel sorgt, überrascht schon.

    [​IMG]

    Allerdings beteuert Hulk Hogan gerade, dass er keine Ahnung von der Existenz des Videos hatte. Darin soll er mit einer brünetten Dame bei intimen Spielchen zu beobachten sein. Fans und Medien, und wohl auch seine Gattin Jennifer McDaniel, fragen sich nun, wer denn seine Bettgefährtin war.

    Tjaaa, wenn sich der 58-Jährige wenigstens erinnern könnte! Laut seiner Aussage sei das Tape nach der Trennung von Ex-Frau Linda Hogan und vor der Beziehung mit Jennifer aufgenommen worden. Das war 2007. Einem US-Online-Portal habe Hulk erklärt, dass er damals vier Monate lang mehr oder weniger alles, was nicht bei drei auf den Bäumen war, abschleppte: „An Namen aus dieser Zeit kann ich mich nicht erinnern, geschweige denn an die der Mädchen.“ Seine Vorliebe für Blondinen habe er jedenfalls mehrfach ignoriert: „Ich habe in dieser Zeit nicht nur mit einer Brünetten rum gemacht.“

    Der Muskel-Held wundert sich vor allem darüber, dass das Video jetzt erst die Runde macht. Er erklärte außerdem, dass er heimlich gefilmt wurde. Seinen Segen hätten das Tape und seine Veröffentlichung jedenfalls nicht, so sein Anwalt David Houston. Er droht dem- beziehungsweise denjenigen, die das Filmmaterial verbreiten und verkaufen mit einer Klage.

    Steve Hirsch, Boss des Pornoriesen Vivid Entertainment, erklärte jetzt, ihm sei bereits Hulks Schmuddelaufzeichnung zum Kauf angeboten worden. Wer dahinter steckt und wie viel Kohle er haben wollte, verriet der Geschäftsmann nicht.

    Quelle: Viply
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen