1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hartz IV und Wohnen - Statistik der BA

Dieses Thema im Forum "Hartz IV Archiv" wurde erstellt von TV Pirat, 4. Juli 2012.

  1. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    04.07.2012

    Heute veröffentlichtes Statistikmaterial der Bundesagentur für Arbeit (1) gibt einen guten Überblick über die Familien- und Wohnsituation der Hartz IV-Berechtigten in Bochum (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    )

    Zusammensetzung Hartz IV-Leistungsberechtigte Bochum

    Demnach lebten in 20.800 Bedarfsgemeinschaften (BGs) insgesamt etwa 39.000 Menschen (davon: erwerbsfähig: 27.700, davon arbeitslos: 13.100). Die 10.150 Kinder unter 15 Jahren lebten in 3.100 Zwei-Eltern-Familien und in fast ebenso vielen Ein-Eltern-Familien (davon 944 mit zwei oder mehr Kindern) (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ).

    Durchschnittliche Wohnkosten

    Die durchschnittlichen Wohnkosten (einschl. Betriebs- und Heizkosten) für Singles betrugen 340,00 Euro monatlich, für größere BGs entsprechend mehr.

    Dieser Wert ist nicht identisch mit der „angemessenen Mietobergrenze“ (MOG) in Bochum und sagt auch nichts darüber aus, ob zum Preis der MOG überhaupt Wohnraum in Bochum anmietbar ist. Die Stadt Bochum verfügt derzeit nicht über ein sogenanntes „schlüssiges Konzept“ zur Ermittlung der Mietobergrenzen. Darum muss die Angemessenheit in jedem Einzelfall ermittelt werden. Die individuelle Angemessenheit der Wohnung kann dabei durchaus einen Mietpreis oberhalb aller bisher angewandten Grenzen erfordern.

    Diese Grenzen sind auch maßgeblich für die etwa 5.000 Bezieher/innen von Leistungen zur Grundsicherung im Alter und bei dauerhafter voller Erwerbsminderung, etwa 1.500 sonstige Sozialhilfebeziehende und Berechtigte nach dem AsylbLG (etwa 700).
    Weitere Informationen finden sich im soeben erschienenen Sozialbericht 2012 der Stadt Bochum (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ). (Bochum Prekär)

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Quelle: gegen-hartz
     
    #1
    Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen