1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HowTo Grundsätzliches Einrichten eines Raspberry Pi als CS-Server mit IPC

Dieses Thema im Forum "Raspberry Pi" wurde erstellt von al-x83, 27. Januar 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. al-x83
    Offline

    al-x83 Super-Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    13.421
    Zustimmungen:
    12.684
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    SysAdmin
    Ort:
    Paradise City
    Da es schon einige HowTos mit Konfigurationen für bestimmte Karten und Anwendungsfälle gibt, beeschreibe ich hier nur mal das grundsätzliche Einrichten zum CS-Server mit

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    .

    Arbeitsmaterial:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    + Netzteil
    Cardreader für SDHC Karten
    SDHC-Karte mit min. 4 GB

    Vorher Downloaden:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Das aktuelle

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    1. Karte beschreiben:
    [​IMG]

    2. Raspberry Pi einrichten:
    Nun die beschriebene Karte in den Raspberry Pi stecken, den PI mit dem Netzwerk verbinden und nit Strom versorgen.
    Bildschirm ist keiner nötig, da wir die Konfiguration von einem normalen Windows PC vornehmen.

    Als nächstes schauen wir in den Router, welche IP der Pi vom bekommen hat. Bei meiner Easybox sieht das z.B. so aus:
    [​IMG]

    Danach hab ich mir dann anhand der MAC-Adresse eine statische IP im Router vergeben:
    [​IMG]

    Sollte genauso bei Fritzboxen und vielen anderen Routern funktionieren

    Dann richten wir uns Putty ein um auf den Pi zuzugreifen können:
    [​IMG]

    Interessant ist dann vielleicht auch noch der Thread:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Nun begrüßt uns der Loginscreen:
    [​IMG]

    Folgender User ist angelegt und damit melden wir uns an:
    Benutzer: pi
    Passwort: raspberry

    Jetzt starten wir das Coonfig-Script mit folgendem Befehl
    Code:
    sudo raspi-config
    [​IMG]

    Dort können wir die Sprache, die Zeitzone, und den Namen des Raspberrys einstellen. Auch das Passwort des Users Pi kann geändert werden.
    Zum Schluss gehen wir auf Finish und beantworten die Frage nach einem Reboot mit Ja und starten den Pi neu.

    3. IPC installieren:

    Mit folgendem Befehl laden wir das Installationsscript von IPC herunter:
    Code:
    [B]wget ipc.pebkac.at/ipc/ipcsetup.sh[/B]
    und starten es
    Code:
    [B]sudo bash ipcsetup.sh[/B]
    [​IMG]
    Hier drücken wir i

    Nun werden alle nötigen Pakete für IPC installiert. Danach wird gefragt, welche EMus/CAMs installiert werden sollen:
    [​IMG]

    Hier beide auswählen und auf Okay gehen.

    Im Anschluss öffnet sich die Config Datei von IPC. Hier muss der Benutzer und das Passwort für das Web-Interface von IPC geändert werden:
    [​IMG]

    Diese Datei dann mit STRG+O speichern und mit STRG+X den Editor verlassen.
    Nun ist die Installation vollendet:
    [​IMG]

    Nun kann Oscam über das WebIf von IPC konfiguriert werden. Auch das Kompilieren einer neuen OScam-Version dürfte nicht Schaden

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2016 um 16:16 Uhr
    #1
    graupe1, x00x, sasa71 und 75 anderen gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. al-x83
    Offline

    al-x83 Super-Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    13.421
    Zustimmungen:
    12.684
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    SysAdmin
    Ort:
    Paradise City
    AW: Grundsätzliches Einrichten eines Raspberry Pi als CS-Server mit IPC

    Um später Dateien via Filezilla oder WinSCP auf den Pi zu schieben sollte noch ein root Passwort vergeben werden:
    Code:
    sudo passwd root
    Da bei Debian Jessie der SSH-Login als root standardmäßig deaktiviert ist, muss er noch wie folgt aktiviert werden:
    Code:
    sudo sed -i s/"PermitRootLogin without-password"/"#PermitRootLogin without-password"/g /etc/ssh/sshd_config
    sudo service ssh restart
    
    Nun sollte die Anmeldung als root klappen
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2015
    #2
    david_z85, sat_didl, sierra9999 und 21 anderen gefällt das.
  4. al-x83
    Offline

    al-x83 Super-Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    13.421
    Zustimmungen:
    12.684
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    SysAdmin
    Ort:
    Paradise City
    AW: Grundsätzliches Einrichten eines Raspberry Pi als CS-Server mit IPC

    Hier noch rudimentäre Configs zum Betreiben eines OScam-Servers:

    oscam.conf
    Code:
    # OSCam Konfiguration IPC - oscam.conf
    
    [global]
    serverip        = 0.0.0.0
    disablelog      = 0
    logfile         = /var/log/ipc/OScam.log
    maxlogsize      = 2480
    cachedelay      = 0
    saveinithistory = 1
    emmlogdir                     = /var/log/ipc/
    loghistorysize  = 4096
    
    [ccam]
    port            = 123456
    version         = 2.3.0
    
    [webif]
    httpport        = 16002
    httpuser        = oscam
    httppwd         = oscam
    httprefresh     = 15
    httpallowed     = 127.0.0.1,192.168.0.0-192.168.255.255,10.0.0.0-10.255.255.255,172.16.0.0-172.31.255.255
    httpreadonly    = 0
    httpsavefullcfg = 1

    oscam.user
    Code:
    [account]
    user                          = user1
    password                      = pass1
    au                            = 1
    group                         = 1
    betatunnel                 = 1833.FFFF:1702 # Nur für S02 nötig
    

    oscam.server
    V13 & V14:
    Code:
    [reader]
    label                         = sky_v13
    protocol                      = mouse
    device                        = /dev/ttyUSB0
    boxid                         = 12345678
    ins7e11                       = 15
    detect                        = cd
    group                         = 1
    blockemm-unknown              = 1
    blockemm-u                    = 1
    blockemm-s                    = 1
    blockemm-g                    = 1
    saveemm-u                     = 1
    emmcache                      = 1,1,2
    

    S02:
    Code:
    [reader]
    Label = S02
    Protocol = mouse
    device = /dev/ttyUSB0
    Detect = CD
    cardmhz = 600
    CAID = 1702,1833
    Group = 1
    EMMCache = 1,1,2

    HD01 und HD02:
    Code:
    [reader]
    Label = HDplus
    Protocol = mouse
    device = /dev/ttyUSB0
    cardmhz = 357
    Detect = CD
    Group = 1
    CAID = 1830
    rsakey = BF3...D5 #Für den RSA und Boxkey hilft Google
    boxkey = A7....7C #Für den RSA und Boxkey hilft Google
    EMMCache = 1,1,2

    OSEmu:
    Code:
    [reader]
    label                       = OSEmu
    protocol                    = camd35
    device                      = 127.0.0.1,54321
    user                        = emu
    password                    = emu
    caid                        = 0D00,0D02,0D03,0D05,090F
    ecmwhitelist                = 0D00:9C,84,87,8B,BF,C3,6D;0D02:84;0D03:9C,9F,A5;0D05:9C;090F:62,73,84,94,95,96,99,A6,B7
    ident                       =  0D00:000000,000004,000010,000014,000020,0000C0,0000C4,0000CC;0D02:00008C,0000A0,0000A4,0000A8;0D03:000004,000008,000024,000028;0D05:000004,000010;090F:000000
    group                       = 1

    ** Die CAID(s) sind davon abhängig, welche Karte man hat
    09C4 Sky V13
    098C Sky V14
    1702 Sky S02
    1830 HD+ HD01
    1843 HD+ HD02
    usw.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2014
    #3
    david_z85, wififi, Donitalo und 17 anderen gefällt das.
  5. al-x83
    Offline

    al-x83 Super-Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    13.421
    Zustimmungen:
    12.684
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    SysAdmin
    Ort:
    Paradise City
    AW: Grundsätzliches Einrichten eines Raspberry Pi als CS-Server mit IPC

    Hier gehts zum Laberthread zu

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #4
    david_z85, Donitalo, vokamale und 19 anderen gefällt das.
  6. al-x83
    Offline

    al-x83 Super-Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    13.421
    Zustimmungen:
    12.684
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    SysAdmin
    Ort:
    Paradise City
    AW: Grundsätzliches Einrichten eines Raspberry Pi als CS-Server mit IPC

    Falls man wie ich neuerdings eine Router hat, bei dem man die die IP nicht anhand der AMC-Adresse fest zuwiesen kann (danke Telekom), kann man diese natürlich auch direkt am Pi zuweisen.

    Dazu muss man /etc/networking/interfaces anpassen
    Code:
    sudo nano /etc/networking/interfaces
    
    und dort Inhalt durch folgende Zeilen Ersetzen:

    Code:
    auto lo
    iface lo inet loopback
    iface eth0 inet static
            address 192.168.178.44
            netmask 255.255.255.0
            gateway 192.168.178.1
            broadcast 192.168.178.255

    Die IPs sind natürlich nur exemplarisch und müssen der eigenen IP-Range angepasst werden
     
    #5
    tiroler2, sasa71, r00k3y44 und 6 anderen gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen