1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk GM990 (Netzwerk?)-Problemchen

Dieses Thema im Forum "Golden Media 990 CR HD PVR Spark LX" wurde erstellt von bambel, 16. Januar 2014.

  1. bambel
    Offline

    bambel Newbie

    Registriert:
    19. April 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Zusammen!

    Ich erklär euch nur mal kurz die Konstellation und das Problem. Aaaalso:

    Hardware: wie beschrieben Gm990 Reloaded (sata FP, sowie Perl-LCD an USB) mit neuestem HDMU Image (hab lange mit dem Neutrino experimentiert, dass ja wirklich abartig flott ist gegen das HDMU, aber Letzteres ist doch das angenehmere Gesamtkonzept)

    Ich brauch die Kiste eigentlich nur um Fernsehen zu schaun und ab und zu mal um Filme aufzunehmen. Also nix CS und so (ich könnte sogar auf den Emu verzichten/oscam ymod ist zwar drauf, aber inaktiv). Was mir noch wichtig ist, das Teil soll als Mediaplayer fungieren. Mein Bluray Player spielt zwar mkvs ab, hat aber USB mäßig dasselbe Problem wie der GM und ich hätte gern so wenig Geräte wie möglich in Betrieb. Da meine Festplatten langsam überquillen und das bischen blöd ist 4 FP an nem Hub da anzuschliessen, werd ich mir ein NAS zulegen. Also hab ich vorher testweise mal meinen XP (gaaanz alte Schule) Rechner als NAS (CIFS) eingerichtet, ein paar Festplatten reingebaut, freigegeben und das funzt auch soweit ganz gut.
    Ich hab aber einfach das Problem und ich bekomms nicht geregelt, dass MKVs mit hohen Bitraten (~10MBit/sek) ruckeln wie Hulle. Es handelt sich dabei meißtens um AVC (h264) mal DTS oder AC3.
    Jetzt ist mir, als ich eine aufgenommene ts-Datei per FTP auf den Rechner gezogen habe, aufgefallen, dass der Datentransfer so um die 11 Mbit/sek liegt. Kann der LAN Port vom GM nicht mehr? Der sollte doch eigentlich 100 bringen...Dazwischen hängt zwar ne Fritzbox die nun nicht berühmt sind für Ihre Switches, aber das ist ja Steinzeit D-Box2 Niveau.
    Daher die Frage, liegt das am Netzwerk, dass die Filme nicht laufen, kann der GM das einfach nicht (prozessormäßig?/habs auch schon mal voll übertaktet probiert) oder hat sonst noch jemand ne Idee?
    Ich könnte es evtl. noch mit Neutrino testen, bezweifel aber, dass das was bringt...
    Das Problem, dass er wmvs (vc-1/wmv3/wma) diverse avis (divx) nicht oder nur ohne Ton abspielt ist nicht allzu schlimm, aber auch nicht optimal.
    Ich weiß, dass das Problem schon öfter beredet wurde, aber ne Lösung war nicht gegeben oder es war ein anderer Receiver oder, oder...
    Wäre für jeden Denkanstoss dankbar!
    Und falls es am GM liegt, welcher E2 Receiver ist denn, was die Mediaplayer-Eigentschaften angeht, ein Vielfresser (Allesfresser scheints ja nicht zu geben..)

    Viele Grüße!

    Bitte nich alle auf einmal!!! :agree:
    Problem hat sich mit dem FFTNeutrino erledigt. Damit laufen selbst die 14Mbit/s Schwarten wie geschmiert!!!
    Viele Grüße!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Januar 2014
    #1

Diese Seite empfehlen