1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HowTo FAQ zum Erstellen einer F-Line

Dieses Thema im Forum "CCcam HOW TOs" wurde erstellt von bellof, 1. Februar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bellof
    Offline

    bellof Elite Lord

    Registriert:
    4. August 2011
    Beiträge:
    12.444
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    0
    Grundlegend Erklärung zum Aufbau einer F line:
    --------------------------------------------

    F: <username> <password> <uphops> <shareemus> <allowemm> ( { caid:id:)downhops), caid:id:)downhops), ... } { caid:id:sid, caid:id:sid, ... }{ begintime-endtime,.....} ) < hostname/ip address>



    In der F line muss auf jeden Fall stehen :
    ---------------------------------------

    • Einen Usernamen den einer deiner Freunde benutzt um sich mit deinem Server zu verbinden <username>
    • Ein Password das dein Freund ebenfalls benutzt um sich mit deinem Server zu verbinden <password>


    Optionale Einstellungen:
    -----------------------

    • Wieviel Reshare du deinem Freund gibst bzw. erlaubst <uphops>
    • Ob dein Freund deine Emu-Keyfiles mit benutzen darf <shareemus>
    • Ob deinem Freund erlaubt wird EMM´s übers Netzwerk zu senden um deine lokale Karte upzudaten(AU) <allowemm>
    • Welche Karten dein Freund von dir erhält und wie weit er die jeweilige Karte weitergeben darf { caid:id:)downhops), caid:id:)downhops), ... } { caid:id:sid, caid:id:sid, ... }
    • In welchem Zeitraum deinem Freund erlaubt wird,Karten von dir zu empfangen { begintime-endtime, ... }
    • Von welcher IP bzw. DNS sich dein Freund mit deinem Server verbinden darf <hostname/ip address>


    Grundeinstellungen wenn du die optionalen Einstellungen weglässt:
    ---------------------------------------------------------------

    • <uphops> = 5
    • <shareemus> = 1 (ja)
    • <allowemm> =1 (ja)
    • { caid:id:)downhops), caid:id:)downhops), ... } { caid:id:sid, caid:id:sid, ... } = Kein Limit ( empfängt alle Karten von dir,die du weitergeben darfst )
    • { begintime-endtime, ... } = Kein Zeitlimit (24h an)
    • <hostname/ip address> = kann sich von jeder IP/DNS verbinden


    Grundlegende Erklärungen:
    -------------------------

    • <Username> maximal 20 Zeichen
    • <Password> unlimitierte Länge
    • <shareemus> wenn dort eine 1 steht(yes(ja)) erhält dein Freund deine Emu-Keys,kann diese aber nicht weiter geben
    • <allowemm> wenn dort eine 1 steht(yes(ja)) wird deinem Freund damit erlaubt, dir Emm´s über das Netzwerk zu schicken um deine lokalen Karten upzudaten(AU)




    Beispiel:
    --------

    F: username password

    Normale F-line ohne irgenwelche Begrenzungen(alle Einstellungen werden automatisch mit den Grundeinstellungen vorgenommen)





    Beispiel:
    --------

    Typische F line
    --------------
    --------------

    F: username password 2 1 1 { 0:0:1 }

    • Dein Freund erhält alle Karten von dir die max. 2 Hops von dir entfernt sind (Grundvorraussetzung ist natürlich immer das du die Karten weitergeben darfst)
    • Ihm wird erlaubt deine Emu-Keys mit zu benutzen
    • Ihm wird erlaubt dir EMM´s übers Netzwerk zu senden um deine Karte upzudaten(AU)
    • Ihm wird nur erlaubt die Karten für sich selber zu benutzen(also kein Re-Share)




    Beispiel:
    --------

    Typische F line wenn dein Freund einen Linux-server betreibt
    ----------------------------------------------------------
    ----------------------------------------------------------

    F: username password 2 1 1 { 0:0:2 }

    • Dein Freund erhält alle Karten von dir die max. 2 Hops von dir entfernt sind (Grundvorraussetzung ist natürlich immer das du die Karten weitergeben darfst)
    • Ihm wird erlaubt deine Emu-Keys mit zu benutzen
    • Ihm wird erlaubt dir EMM´s übers Netzwerk zu senden um deine Karte upzudaten(AU)
    • Ihm wird erlaubt die Karten für sich selber zu nutzen und sie einmal weiter zu geben(was aber ja sowieso durch die Serverdistanz(1 Hop mehr)entfällt)




    Beispiel:
    --------

    Noch eine typische F Line
    ------------------------
    ------------------------

    F: username password 2 1 1 { 0:0:3 }

    • Dein Freund erhält alle Karten von dir die max. 2 Hops von dir entfernt sind (Grundvorraussetzung ist natürlich immer das du die Karten weitergeben darfst)
    • Ihm wird erlaubt deine Emu-Keys mit zu benutzen
    • Ihm wird erlaubt dir EMM´s übers Netzwerk zu senden um deine Karte upzudaten(AU)
    • Ihm wird erlaubt die Karten 2 Hops weiter zu sharen(also Re-Share 2)




    Beispiel:
    --------

    Fortgeschrittene F line
    ----------------------
    ----------------------

    F: username password 2 1 1 { 0:0:3, 093b:0:1 }



    • Dein Freund erhält alle Karten von dir die max. 2 Hops von dir entfernt sind (Grundvorraussetzung ist natürlich immer das du die Karten weitergeben darfst)
    • Ihm wird erlaubt deine Emu-Keys mit zu benutzen
    • Ihm wird erlaubt dir EMM´s übers Netzwerk zu senden um deine Karte upzudaten(AU)
    • Ihm wird erlaubt die Karten 2 Hops weiter zu geben(also Re-share 2)
    • Die Karte des Providers 093b darf er nur für sich selber nutzen und nicht weiter geben(kein Re-Share)





    Beispiel:
    --------

    Noch ein fortgeschrittene F line
    ------------------------------
    ------------------------------

    F: username password 2 1 1 { 0:0:3, 093b:0:1 } { 0100:000080:15df }


    • Dein Freund erhält alle Karten von dir die max. 2 Hops von dir entfernt sind (Grundvorraussetzung ist natürlich immer das du die Karten weitergeben darfst)
    • Ihm wird erlaubt deine Emu-Keys mit zu benutzen
    • Ihm wird erlaubt dir EMM´s übers Netzwerk zu senden um deine Karte upzudaten(AU)
    • Ihm wird erlaubt die Karten 2 Hops weiter zu geben(also Re-share 2)
    • Die Karte des Providers 093b darf er nur für sich selber nutzen und nicht weiter geben(kein Re-Share)
    • Ihm wird nicht erlaubt den Kanal mit der Kennung 0100:000080:15df zu schauen oder weiter zu geben(zumindest erhält er den Kanal nicht von dir)




    Beispiel:
    --------

    Zeitlich begrenzte F line
    -----------------------
    -----------------------

    F: username password 2 1 1 { } { } { 12:00-17:00, 19:00-20:00 }


    • Dein Freund erhält alle Karten von dir die max. 2 Hops von dir entfernt sind (Grundvorraussetzung ist natürlich immer das du die Karten weitergeben darfst)
    • Ihm wird erlaubt deine Emu-Keys mit zu benutzen
    • Ihm wird erlaubt dir EMM´s übers Netzwerk zu senden um deine Karte upzudaten(AU)
    • Dein Freund erhält von dir nur Karten zwischen 12:00-17:00 und 19:00-20:00
    Du kannst hier natürlich auch alle anderen oben beschriebenen Begrenzungen mit einbringen




    Beispiel:
    --------

    Eine F line die nur von einer bestimmten IP bzw. DNS verbinden darf
    -----------------------------------------------------------------
    -----------------------------------------------------------------

    F: username password 2 1 1 { } { } { } friend_dns.noip.com

    • Dein Freund erhält alle Karten von dir die max. 2 Hops von dir entfernt sind (Grundvorraussetzung ist natürlich immer das du die Karten weitergeben darfst)
    • Ihm wird erlaubt deine Emu-Keys mit zu benutzen
    • Ihm wird erlaubt dir EMM´s übers Netzwerk zu senden um deine Karte upzudaten(AU)
    • Dein Freund darf nur von der oben(in der F-Line) hinterlegten DNS verbinden

    Du kannst hier natürlich auch alle anderen oben beschriebenen Begrenzungen mit einbringen!!!!



    Riesendank an´s CCF
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Februar 2009
    #1
    ac1do, mogwai22, sn0 und 113 anderen gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen