1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fachvortrag: Warum wollen Sender ihr Signal verschlüsseln?

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von Ranger79, 13. Mai 2009.

  1. Ranger79
    Offline

    Ranger79 VIP

    Registriert:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.390
    Zustimmungen:
    4.676
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    AL. TV/VIDEO/HIFI
    Ort:
    Keller
    Fachvortrag: Warum wollen Sender ihr Signal verschlüsseln?
    Planer, Kabelnetzbetreiber und Installateure von Kabelfernsehanlagen müssen die neuen aktuellen Rechtsgrundlagen noch stärker als bisher beachten. Die beiden großen privaten Fernsehsendergruppen, aber auch viele andere Fernsehsender, lassen eine digitale Verbreitung im Kabelfernsehen ab sofort nur noch zu, wenn das Signal codiert ist. Dabei handelt es sich nicht um Pay-TV, sondern eine Einzeladressierung des Signals, das erst beim Zuschauer entschlüsselt werden darf. Das ist übrigens bei fast allen Kabelnetzen in Deutschland und Europa üblich. Jetzt müssen es aber auch die vielen kleinen und mittleren Kabelnetze beachten. Die jetzt anstehende große Umrüstungswelle von analog auf digital in den Kabelkopfstationen darf daher nicht falsch geplant werden. Unnötige Kosten wären das Resultat.

    In dem Fachvortrag sollen diese Punkte vorgestellt werden: - Warum wollen die Sender nur verschlüsselt übertragen werden? - Welche Sender sind das? - Was muss ein Antenneninstallateur zukünftig beachten? - Welche Haftungsrisiken kann es für Planer, Installateure und Betreiber geben, wenn uncodiert eingespeist wird? - Verträge mit den Urheberrechtsverwertungsgesellschaften - Technische Lösungen für Netzbetreiber und damit auch die Planer – Verschlüsselungstechniken - Wie können Netze durch digitale Programme attraktiver gemacht werden?


    Mi, 13. Mai 2009

    Q: satnews
     
    #1
    Blizzard106 und Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen