1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Empfangsprobleme bei 2 HD-Sendern von Canal Digitaal Abonnenten

Dieses Thema im Forum "HDTV News" wurde erstellt von kiliantv, 9. Dezember 2010.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.043
    Zustimmungen:
    15.712
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Empfangsprobleme bei 2 HD-Sendern von Canal Digitaal Abonnenten

    Die niederländische Pay-TV Plattform Canal Digitaal kämpft derzeit mit technischen Empfangsproblemen bei den beiden verbreiteten HDTV-Sendern “History HD” und dem HD-Musiksender “MTVN HD“. Abonnenten der Plattform, die eine Smartcard mit Mediaguard 3 Verschlüsselung verwenden können die beiden HDTV-Programme derzeit trotz eines gültigen Abonnements nicht empfangen, das berichtet der niederländische Onlinedienst “Totaal TV”.

    Der Uplink der beiden HDTV-Programme wird nicht vom luxemburgischen Canal Digitaal Betreiber M7 Group S.A selbst bereitgestellt sondern erfolgt bei MTVN HD direkt von MTV Networks in London. Der Dokusender History HD wird vom tschechischen Betreiber Towercom bereitgestellt, der auch selbst in Tschechien unter dem Namen Skylink ein eigenes Pay-TV Angebot anbietet.

    Canal Digitaal bezieht die beiden Sender durch ein sogenanntes “Channelsharing-Abkommen” über Satellit. Das bietet den Vorteil, dass Canal Digitaal keine eigene Bandbreite für die Programme zur Verfügung stellen muss, sondern eine bereits bestehende Verbreitung des Senders durch andere Telekommunikationsanbieter mitnutzen kann. Diese Variante ist grade für kleinere Anbieter interessant, die sich hohe Transponderkosten auf populären Satellitenpositionen wie z.B. Astra 19,2° Ost nicht leisten können. Die M7 Group S.A hat derzeit Channelsharing-Abkommen mit den europäischen Anbietern Skylink und CanalSat. Noch im Dezember soll ein solches Abkommen auch mit dem deutschen Pay-TV Anbieter Sky abgeschlossen werden. Welche der Sky-Sender dann von Canal Digitaal angeboten werden sollen geht aus der Meldung nicht hervor.

    Das Channel-Sharing hat jedoch auch Nachteile, wie man an diesem aktuellen Fall sehen kann. Besteht ein Problem, muss erst der Betreiber des Uplinks kontaktiert werden, damit dieser sich des Problems annehmen kann. Hierdurch kann sich die Ausfallzeit des jeweiligen Programms für den Kunden erhöhen. Laut Auskunft von Canal Digitaal wird das Problem des Ausfalls von MTVN HD und History HD derzeit untersucht, dazu wurde auch Hilfe der Uplink-Betreiber MTV Networks und Towercom angefordert, auch Nagravision ist als Anbieter der Verschlüsselung mit einbezogen. Wann die Störung beseitigt wird, kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht gesagt werden.

    Quelle: hdtv
     
    #1

Diese Seite empfehlen