1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk E2 auf Goldmaster 1080HD (AT700) installieren klappt nicht

Dieses Thema im Forum "OCTAGON SF-908G, SF918, SF1008, SF1018, SF1028" wurde erstellt von Yannick1, 15. Januar 2013.

  1. Yannick1
    Offline

    Yannick1 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    13. März 2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    0
    Anmerkung vorab: Bitte Probleme nicht per PN (Private Nachricht) zuschicken! Für Problemlösungen ist das Forum da. Dies hat den Vorteil, dass mehrere Personen Tipps geben können und zudem mehrere Lösungsuchende von den Antworten profitieren können.
    Und bitte auch keine Angst, wenn deine Deutschkenntnisse nicht perfekt sind. Für einen Nichtdeutschen ist dein Text sehr verständlich formuliert.

    Zu deinem Problem: Leider ist es schon ein paar Monate her, als ich meinen AT700 eingerichtet habe. Daher will ich nicht ausschließen, dass ich Zwischenschritte vergessen habe.

    So bin ich in etwa vorgegangen:
    Ich habe mir das Tool "AAF Recovery tool AV700" (Version 4.6) besorgt.
    Zudem nutze ich einen PC mit RS232-Schnittstelle. Mein AT700 ist also mit einem Nullmodemkabel mit dem PC verbunden.
    Zudem ist mein AT700 ans Netzwerk angeschlossen.

    Hinweis: Bei den Downloaddateien des Recovery Tool sind ausführliche Anleitungen enthalten. Dort müsste auch dabeistehen, wie man die RS232-Schnittstelle (in meinem Fall COM1) konfigurieren muss.
    Um böse Überraschungen zu vermeiden, sollte man die Windowsfirewall und andere Desktopfirewalls vorübergehend deaktivieren (bei mir geht es aber auch mit Windowsfirewall).

    Dann habe "AAF Recovery tool AV700" mit Adminrechten gestartet (Verknüpfung mit Rechtsklick anwählen und dann "Als Administrator ausführen" wählen. Ab Vista scheint dies zwingend erforderlich zu sein.
    Nun muss man schauen, dass man eine Komunikation mit dem AT700 hinbekommt. Welche IP und welche Mac-Adresse in meinem Netzwerk zutreffend sind, habe ich meinem Router (Fritzbox 7390) entnommen.
    Diese Daten habe ich im AAF Recovery Tool eingetragen und gespeichert. Anschließend Programm neu gestartet, weil es abgeschmiert ist. Irgendwann hat AAF Revovery endlich mit meinem AT700 kommuniziert.

    Wenn ich mich recht entsinne, habe ich dann zuerst den Karteireiter "Maxi U-Boot Install" ausgewählt. Anschließend habe ich auf "Install Maxi U-boot 1.3.1" geklickt. Nach ein gewissen Zeit war Maxi U-Boot installiert, hatte jedoch völlig falsche Startparamter.
    Vermutlich habe ich AAF Recovery und den AT700 zwischendurch neu geboot, da das Tool verdammt oft abschmiert.

    Wie auch immer, sobald die Box mit dem Tool wieder ansprechbar ist, geht man auf den Karteireiter "Maxi bootdesc Defaults". Dort habe ich "Select default boot" vermutlich auf "USB2" gesetzt bzw. hatte ich die bootargs manuell angepasst, da mir die Gerätenamen nicht gefielen.

    Habe ich richtig verstanden, dass deine Box den Maxi-U-Boot" bereits drauf hat?

    Wenn ja, dann geht es nun weiter mit dem USB-Stick:
    Wie groß ist dein Stick? Mein 32 GB Stick war sehr zickig, weswegen ich einen kleineren 8 GB-Stick nutze. Ich habe aber auch noch diverse 2 GB und 4 GB-Sticks, die tadellos funktionieren. Meinen 16 GB-Stick habe ich noch nicht getestet.

    Wie auch immer, man jetzt 2 Möglichkeiten, den Stick vorzubereiten
    Variante 1:
    USB-Stick am PC anschließen. Dann mit dem Tool "CreateMini" den Stick partitionieren.
    Da die erste Partition vom Originalimage genutzt wird, empfehle mindesten 1 GB für diese Partition.
    Die zweite Partition habe ich so groß wie möglich gewählt.
    Weitere Partitionen habe ich nicht eingerichtet, da ich zum Ausprobieren von anderen Images einen anderen Stick nehme.

    Sobald der Stick nun eingerichtet ist, schließt man ihn an den AT700 an und bootet das Original-Image (=FLASH als Bootlaufwerk im Maxibootloader auswählen)

    Variante 2:
    Man erledigt das Partitionieren mit dem Tool "Maxiboot Installer", indem den AT700 bei eingestecktem USB-Stick mit Original-Image startet.

    Nun muss dem AT700 noch beigebracht werden, auf welchen Pfaden sich die Partitionen befinden und ein externes Image (z.B. E2) fehlt ja auch noch:
    "Maxiboot Installer" mit Adminrechten starten. IPs eintragen und Telnet Username sowie ftp Username (Standard = root und ohne Passwort). Haken bei "Automount all" setzen und dann zum AT700 connecten.
    Wenn alles richtig war, dauert es ca. 1 - 5 Minuten, bis dein USB-Stick im Maxiboot Installer zu sehen ist.
    Nun auf der zweiten Partionen dein E2-Image installieren (ich empfehle derzeit Nebula v3, HDMU soll bei anderen auch gut sein).

    Hinweis: Du kannst nur E2-Images nutzen, die mit deinem HD-Receiver kompatibel sind. Daher immer darauf achten, dass du ein Image nimmst, dass für AT700 oder Octagon 1008HD ider Octagon 10008HD SE geschrieben wurde.

    Wenn die Installation erfolgreich war, lässt du mit Maxiboot Installer deinen AT700 neu starten.
    Da wir oben USB2 auf Bootlaufwerk gesetzt haben, müsste nun dein Receiver mit dem E2-Image booten.
    Sollte dies nicht der Fall sein, schau dir im Display an, welche Meldungen erscheinen (z.B. Boot fail). Falls der AT700 weiterhin mit dem Original-Image startet, dann wurde die Bootreihenfolge nicht richtig gespeichert. In dem Fall müsstest du neu booten und bevor Maxi U-Boot ein Image startet, mit der Kanal HOCH oder RUNTER-Taste den Eintrag USB2 wählen.

    Falls irgendwo nicht bei dir klappt, bescheid geben, an welcher Stelle du nicht weiter kommst.
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. xxlboy
    Offline

    xxlboy Newbie

    Registriert:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: E2 auf Goldmaster 1080HD (AT700) installieren klappt nicht

    Vielen vielen dank für diese Antwort.
    Ich hab alles bis Maxiboot Installer refolgreich gemacht.

    aber leider kann Maxiboot Installer mit Goldmaster 1080hd nicht kommunizieren.

    Ich hab mehr als 30 min gewartet aber nichts

    per cmd and telnet kann Ich Goldmaster erreichen und einloggen . aber Maxiboot Installer schaft das nicht.

    Ich hab diese info gefunden

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    gparted P1-FAT, P2-ext2
    mount /dev/sdb1+2
    cd sdb2
    tar -xzf *.tar.gz
    cp boot/uImage /mnt/sdb1/
    aber gparted kommand gibt es bei Goldmaster nicht
    und auch sdb2 und sdb1 finde Ich nicht

    goldmaster 1080HD hat nur eine USB . kann es Grund sein ?

    aber Ich kann alle original daten von atevio 700HD + octagon 1008 mit diese geraet benutzen

    ıch bin ratlos. :-(
     
    #2
  4. Yannick1
    Offline

    Yannick1 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    13. März 2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: E2 auf Goldmaster 1080HD (AT700) installieren klappt nicht

    Diesen Teil mit gparted hast du bestimmt falsch verstanden! Der Typ, der Hilfe gesucht hat, arbeitete mit einem Linux-PC. Die ihm genannten Befehle führt man nicht direkt auf dem 1080HD aus, sondern auf dem Linux-PC!

    Mein Octagon 1008HD hat auch nur einen USB-Anschluss.
    Besorg dir mal "AAF Recovery tool AV700" in der Version 4.6. Vielleicht geht es damit.
    Ich habe jetzt leider nicht den Link von AAF-Forum im Kopf, aber Google wird dir bestimmt weiterhelfen.

    PS: Bitte testen: Der Zugriff per RS232-Schnittstelle ("COM-Port") vom PC aus mit putty klappt bei dir?
    Die Einstellung für den COM-Port müsste 115200 sein und irgend eine Datenflusssteurung muss noch auf AUS gestellt werden, wenn ich mich recht entsinne. Sobald der Receiver läuft, müsstest du in Putty dann sehen, was dein Receiver gerade so treibt (= ich meinen NICHT den Zugriff per Telnet oder Shell!).

    Anmerkung: Die Kommunikation über die serielle Schnittstelle MUSS funktionieren, sonst kann man dass AAF Recovery tool AV700 nicht nutzen! Ich habe mir heute einen "

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    " der Marke "Manhattan" gekauft und bin mal gespannt, ob ich damit auf meinen Octagon zugreifen kann. Angeblich liegen funktionierende 64Bit-Treiber dabei und die benötigten Ports können damit angesprochen werden.
    Hintergrund: Über den Onboard-COM-Port (Asrock-Board mit zugekauftem Adapterslotblech) meines Wohnzimmer-PCs hat es bisher nicht geklappt, weswegen ich immer alles umständlich an meinen Schlafzimmer-PC anklemmen musste. Ich sag dann hier bescheid, wenn der Coverter etwas taugt, da heutzutage nur noch selten COM-Ports am PC verbaut werden.

    Edit: Der USB to Serial Converter funktioniert (getest unter Win8 pro 64 bit). Das AAF Recovery tool AV700 ist mir zwar ein paar Mal abgeschmiert, aber das lag wohl daran, dass ich zu Anfang AAF nicht per Rechtsklick mit "Als Administrator ausführen" gestartet habe. Zudem hat kurz die Firewall dazwischen gefunkt und ich habe dann die automatische Portfreigabe erlaubt.
    Tipp: Bevor man AAF startet, Maxiboot auf einen Speicher setzten, von dem aus nicht gebootet werden kann (z.b. "E Flash" mit Kanaltaste wählen und dann mit Taste-ROT speichern). Dadurch schägt das Booten fehl und der Receiver startet die Box wieder automatisch neu. Das gibt AAF die Möglichkeit, den Receiver mehrfach zu finden, ohne dass man ständig an- und ausschalten muss.
    Falls man noch den Original-Bootloader mit einem Original-Image hat, Original-Image starten und dann durch länger gedrücktes halten der Ausschalttaste herunterfahren.
    Dann erst AAF starten und auf "Connect" klicken und nun schnell per Fernbedienung booten. Möglicherweise bringt AAF die Meldung, dass der Bootvorgang nicht gestoppt werden konnte, aber das ist schon einmal ein gutes Zeichen!

    Bist du sicher?
    Im Klartext:
    Mit AAF hast du "Maxi U-Boot" installieren können?
    Anschließend hast du mit AAF im Karteireiter "Setting" auf "READ" geklickt, so dass bei "Current setting" deine Einstellungen drinstehen?
    Dann hast du im Karteireiter "Maxi Bootdesc Defaults" die "Set Defaults" (= bootargs) auf deinen Receiver übertragen?
    Kurz gesagt: Dein Receiver startet wirklich mit der Meldung "Maxiboot" und du kannst mit der Kanaltaste zwischen "FLASH, "C Flash", "USB I", "USB II", "USB III" und "USB IV" auswählen?

    Wenn ja, wähle beim Booten "Flash", damit deine Box das Originalimage startet. Wenn das Fernsehprogramm läuft, dann benutze das Programm "Maxiboot Installer" (v15) wie oben bereits beschrieben, damit du ein Image (weches nimmst du?) auf den Stick installieren kannst.

    Wenn nein, dann schau mal noch in diesen Thread:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Vielleicht verstehst du diese Anleitung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2013
    #3
  5. xxlboy
    Offline

    xxlboy Newbie

    Registriert:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: E2 auf Goldmaster 1080HD (AT700) installieren klappt nicht

    Vielen dank Yannick1

    AAF recovery tool funktioniert bestens.

    aber mein problem ist
    Maxiboot installer

    Goldmaster 1080HD kriegt ip von 192.168.2.25
    gateway 192.168.2.1
    mein pc hat 192.168.2.21
    als benutzer habe Ich root geschrieben

    password leer

    aber Maxiboot installer kann nicht mit box sprechen.

    ıch hab einmal 30 min gewartet aber gar nichts.. maxiboot installer fresst %25 mein CPU aber passiert nichts.. Windows firewall habe Ich auch ausgeschaltet.

    beim booten sehe Ich zuerst "Maxiboot" dann "FLASH" aber maxiboot installer funktiniert nicht.
    als Image werde Ich diese nehmen.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Ich kann über windows cmd per telnet oder ftp an Goldmaster 1080Hd erreichen

    user root
    pass "leer"

    das funktioniert wunderbar
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2013
    #4
  6. Yannick1
    Offline

    Yannick1 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    13. März 2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: E2 auf Goldmaster 1080HD (AT700) installieren klappt nicht

    Wenn Flash erscheint, bootet die Box dann das Originalimage der Box?
    Zugriff per "Maxiboot Installer" klappt erst, wenn ein Image geladen wurde!

    Falls deine Box nicht bootet, dann wird es umständlich:
    1. Mit AAF wieder einen normalen Bootloader installieren.
    2. Passend zu dem Bootloader wieder ein Originalimage installieren.
    3. Wenn die Box normal startet, dann kannst du wieder den Maxi U-Boot per AAF installieren. Bootargs etc. musst du natürlich wie oben geschrieben noch einmal draufklatschen, sonst geht der Zugriff in die Hose.
    4. Nun die Box booten (FLASH auswählen). Sobald du ein TV-Programm hast, kannst du bei Maxiboot Installer auf "Connect" klicken. Nach ca. einer Minute sollte dein USB-Stick auftauchen.

    Hinweis: Manche Sticks funktionieren nicht gut! Ich habe beispielsweise einen 4 GB-Stick, der von Linux nur als 1 GB-Stick initialisiert wird. Dieser Stick lässt sich auch nicht vernünftig Partitionieren.

    Damit wir auf einem Nenner sind: Mach erst mal soweit fertig, dass nach "CONNECT" ein Speichermedium in Maxiboot Installer auftaucht.
    Testweise kannst du auch im Receiver auf "Speichermedium" klicken und nachschauen, ob dein Stick dort erkannt wurde (gegebenenfalls Stick per Receiver formatieren).
     
    #5
  7. xxlboy
    Offline

    xxlboy Newbie

    Registriert:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: E2 auf Goldmaster 1080HD (AT700) installieren klappt nicht

    Jai es funktioniert perfect original image + maxiboot


    mache Ich es aber es wird nie verbinden.
    habe Ich mindesten 3 mal 30 min so gelassen aber passiert nichts
    über putty oder cmd telnet kann Ich einloggen auch die daten sehen .

    aber mit multiboot installer klappt das nicht. sehr sehr aergerlich.



    Habe Ich auch mehrmal getestet und auch firmware update über die selbe USB gemacht .. es gibt kein problem

    am anfang habe Ich atevio 700HD 1.11.30 image , dann habe Ich auch mit v1.08.44 image gestet aber keine verbindung mit multiboot installer. :-(
     
    #6
  8. Yannick1
    Offline

    Yannick1 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    13. März 2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: E2 auf Goldmaster 1080HD (AT700) installieren klappt nicht

    Hm, dass hört sich bisher alles gut an. Welche Version von Maxibootinstaller hast du? V15?
    Maxibootinstaller startest du mit Adminrechten?
    Zugriff per Telent bzw. Shell klappt ja bereits, vielleicht stimmt noch irgendwas mit FTP nicht.

    Kannst du mal testen, ob du ftp-Zugriff bekommst (ich mache es mit dem Total Commander), wenn das Originalimage läuft?
    Wenn das klappt, dann haben wir hier ein seltsames Phänomen.
     
    #7
  9. xxlboy
    Offline

    xxlboy Newbie

    Registriert:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: E2 auf Goldmaster 1080HD (AT700) installieren klappt nicht

    multiboot installer version 1.5


    ftp über cmd

    telnet 192.168.2.25 21
    geht auch

    es geht auch über webftp client von firefox.
    Ich mache alles mit admin rechte .. als system kompatibility habe ıch xzp sp 2 und 3 auch probiert
    aber leider geht das nicht
     
    #8
  10. Yannick1
    Offline

    Yannick1 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    13. März 2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: E2 auf Goldmaster 1080HD (AT700) installieren klappt nicht

    Dein Maxiboot Installer v1.5 ist für AT700?
    Schreib noch einmal auf, welche Einstellungen du dort vorgenommen hast. Vielleicht ist doch noch ein Fehler in den Einstellungen.

    Und noch einmal: Mit AAF hattest du zuvor auch die bootargs übertragen? Wie lauten deine bootargs? Hattest du die Default bootargs genommen? Möglicherweise verursacht ein Fehler, dass der Stick nicht initialisiert wird, was ich aber eigentlich ausschließe, da das Original-Flash-Image den Stick selbst einbinden kann.
    Befinden sich im Originalimage diverse Plugins? Eventuell ist der Speicher zu voll. (würde ich aber auch aussschließen).

    Ansonsten gibt es wohl nur noch den Umweg über einen Linux-PC, von dem aus man den USB-Stick partitioniert und dann ein Image draufflasht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2013
    #9
  11. xxlboy
    Offline

    xxlboy Newbie

    Registriert:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: E2 auf Goldmaster 1080HD (AT700) installieren klappt nicht

    maxiboot installer einstellungen sind so
    Box ip 192.168.2.25
    Gateway 192.168.2.1
    Server (pc) 192.168.2.21
    user name für telnet und ftp
    root
    password für telnet und ftp
    "leer"

    bootargs sind so

    Wait for Serial connection.... Connected

    Click on the 'Set Default' button to start set bootdesc
    Set boot default to Original Flash boot Done
    set ipaddr 192.168.2.25
    set serverip 192.168.2.21
    set gatewayip 192.168.2.1
    set ethaddr 00:1e:b8:01:28:34
    set netmask 255.255.255.0
    set hwnfconf 'set nwhwnet device:eth0,hwaddr:$ethaddr'
    set ipconf 'set netcfg $ipaddr:$serverip:$gatewayip:$netmask'
    set bootcmd 'bootmenu $menutimeout $default'
    set bootdesc_0 'FLASH'
    set bootcmd_0 'run hwnfconf;run ipconf; run bootargs_0;bootm a0300000'
    set bootargs_0 'setenv bootargs console=ttyAS1,115200 root=/dev/mtdblock3 rootfstype=squashfs ip=$netcfg nwhwconf=$nwhwnet bigphysarea=4060 stmmaceth=msglvl:0,watchdog:4000,rxsize:16 loglevel=0'
    set bootdesc_1 'USB I'
    set bootcmd_1 'usb reset; sleep 3; ext2load usb 0:1 a5000000 /boot/uImage; run bootargs_1; bootm a5000000'
    set bootargs_1 'set bootargs console=ttyAS1,115200 root=/dev/sda1 rw mem=128m ip=${ipaddr}:${serverip}:${gatewayip}:${netmask}:AT700:eth0:eek:ff coprocessor_mem=4m@0x10000000,4m@0x10400000 rootdelay=5 nwhwconf=device:eth0,hwaddr:${ethaddr} init=/bin/devinit'
    set bootdesc_2 'USB II'
    set bootcmd_2 'usb reset; sleep 3; ext2load usb 0:2 a5000000 /boot/uImage; run bootargs_2; bootm a5000000'
    set bootargs_2 'set bootargs console=ttyAS1,115200 root=/dev/sda2 rw mem=128m ip=${ipaddr}:${serverip}:${gatewayip}:${netmask}:AT700:eth0:eek:ff coprocessor_mem=4m@0x10000000,4m@0x10400000 rootdelay=5 nwhwconf=device:eth0,hwaddr:${ethaddr} init=/bin/devinit'
    set bootdesc_3 'USB III'
    set bootcmd_3 'usb reset; sleep 3; ext2load usb 0:3 a5000000 /boot/uImage; run bootargs_3; bootm a5000000'
    set bootargs_3 'set bootargs console=ttyAS1,115200 root=/dev/sda3 rw mem=128m ip=${ipaddr}:${serverip}:${gatewayip}:${netmask}:AT700:eth0:eek:ff coprocessor_mem=4m@0x10000000,4m@0x10400000 rootdelay=5 nwhwconf=device:eth0,hwaddr:${ethaddr} init=/bin/devinit'
    set bootdesc_4 'USB IV'
    set bootcmd_4 'usb reset; sleep 3; ext2load usb 0:4 a5000000 /boot/uImage; run bootargs_4; bootm a5000000'
    set bootargs_4 'set bootargs console=ttyAS1,115200 root=/dev/sda4 rw mem=128m ip=${ipaddr}:${serverip}:${gatewayip}:${netmask}:AT700:eth0:eek:ff coprocessor_mem=4m@0x10000000,4m@0x10400000 rootdelay=5 nwhwconf=device:eth0,hwaddr:${ethaddr} init=/bin/devinit'
    set bootdesc_9 'E FLASH'
    set bootcmd_9 'run bootargs_9;bootm a0040000'
    set bootargs_9 'set bootargs console=ttyAS1,115200 root=/dev/mtdblock2 rw mem=128m ip=${ipaddr}:${serverip}:${gatewayip}:${netmask}:AT700:eth0:eek:ff coprocessor_mem=4m@0x10000000,4m@0x10400000 rootdelay=0 nwhwconf=device:eth0,hwaddr:${ethaddr} init=/bin/devinit'
    set bootdesc_5
    set bootcmd_5
    set bootargs_5
    set bootdesc_6
    set bootcmd_6
    set bootargs_6
    set bootdesc_7
    set bootcmd_7
    set bootargs_7
    set bootdesc_8
    set bootcmd_8
    set bootargs_8
    set default 0
    set menutimeout 2000
    saveenv

    Done setting default bootdesc_x
     
    #10
  12. Yannick1
    Offline

    Yannick1 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    13. März 2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: E2 auf Goldmaster 1080HD (AT700) installieren klappt nicht

    Die bootargs sehen auf den ersten Blick normal aus.

    Dein Maxiboot Installer v1.5 ist für AT700? Ich könnte mir eigentlich nur noch vorstellen, dass du einen Installer für einen anderen Receiver hast oder dein Stick irgendwie inkompatibel ist.

    Gibt es ein Logfile zum Maxiboot installer? Vielleicht kann man erkennen, was fehlschlägt.
     
    #11
  13. xxlboy
    Offline

    xxlboy Newbie

    Registriert:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: E2 auf Goldmaster 1080HD (AT700) installieren klappt nicht

    Ich glaube gibt es nur eine generic version von AAF Maxiboot installer.

    mindesten habe Ich nur eins gefunden. AAF Maxiboot installer v1.5
    Ich hab 2 usb stick eine von sandisk ander noname aber Ich werde weitere stick kaufen und probieren.
    Log folder gibt es bei AAF Maxiboot installer aber es ist immer leer. Vielleicht geht es über command exe aber Ich kenne es nicht.
    Ich werde weiter probieren... :-(
     
    #12
  14. Yannick1
    Offline

    Yannick1 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    13. März 2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: E2 auf Goldmaster 1080HD (AT700) installieren klappt nicht

    Warte ab mit dem Stick kaufen. Selbst Problemsticks sollte zumindest sichtbar sein.

    Mail mir per PN deine eMailadresse. Wenn ich zu Hause bin (heute, eventuell erst morgen), schicke ich dir mal meinen Installer. Dann sind wir auf der sicheren Seite, dass es nicht am Installer liegt.

    Du kannst auch mal vergleichen: meine Setup.exe für den Installer hat 1,20 MB (1.268.033 Bytes)

    Unter c:\Program Files (x86)\Maxiboot Installer\logs\ wird bei mir ein mi.log geschrieben, was ja bei dir nicht der Fall ist.
    Eventuell doch ein Rechteproblem. Installiere mal den maxiinstaller mit Adminrechten. Vielleicht ändert das etwas.

    Edit: Habe gerade getestet: Wenn keine Verbindung zustande kommt, wird kein Log geschrieben...
    Wenn man das falsche Passwort setzt, kann man auf den St. Nimmerleinstag warten. Eventuell hat dein gewähltes Image doch ein Passwort für ftp?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2013
    #13
  15. xxlboy
    Offline

    xxlboy Newbie

    Registriert:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: E2 auf Goldmaster 1080HD (AT700) installieren klappt nicht

    multiboot intaller.exe

    1,20 MB (1.268.033 bayt)

    Ich hab es noch einmal als Admin installiert wieder die selbe

    jetzt habe Ich neue 4 GB und auch 16 GB Kinston usb stick passiert wieder nichts

    beim einloggen über fireftp ( ohne password) sehe Ich jede menge datein

    auch unter STORAGE/USB1 sehe Ich alle datein in USB stick

    Ich hab nichts geandert und jetzt habe Ich octagon 1008hd 1.1130 firmware darauf . das sollte ohne password sein oder ?

    Ich hab andere kabel probiert geht das immer noch nicht, andere router probiert geht auch nicht. andere reseller firmware genutz geht immer noch nicht.

    bald werde Ich verrückt sein.
     
    #14
  16. Yannick1
    Offline

    Yannick1 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    13. März 2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: E2 auf Goldmaster 1080HD (AT700) installieren klappt nicht

    Octagon Images haben kein Passwort und du hast ja ftp-Zugriff.
    Da es nun funktionieren sollte, es aber dennoch nicht klappt, bin ich ratlos.

    Edit: Die Windowsfirewall hast du schon testweise deaktiviert? Virenscanner und eventuell andere Desktopfirewalls ebenfalls? Ohne COM-Verbindung hast du es auch schon versucht?
    Vielleicht wird Maxiboot doch irgendwie geblockt.
    Hast du einen Zweit-PC zum Testen? Du brauchst nur eine Netzwerkverbindung zum Receiver.
    Hast du AAF Version 4.6 für den Bootloader benutzt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2013
    #15

Diese Seite empfehlen