1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DVB-C und DVB-S über ein Kabel (Einspeisweiche)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von elturbo1985, 4. März 2013.

  1. elturbo1985
    Offline

    elturbo1985 Newbie

    Registriert:
    7. September 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,
    ich habe mich die letzten Tage massiv mit Recherche beschäftigt, allerdings keine Zufriedenstellende Antwort gefunden.
    Ich möchte meine vorhandene Wohnungs DVB-C Sternverkabelung mit DVB-S erweitern oder gegen DVB-S tauschen. Passend dazu habe ich
    eine Skizze angefertigt, ich hoffe diese ist verständlich.

    Folgende Möglichkeiten kommen für mich in Frage:

    1. Den BK-Verteiler abziehen und meinen Quad Sat LNB direkt auf die vorhandenen Sternverkabelung speisen. Das vorhandene DVB-C Kabel was meine Wohnung bedient würde dann im Unterverteiler liegen, jedoch nicht angeschlossen sein.
    2. Den BK-Verteiler gegen eine Einspeisweiche tauschen, so dass das DVB-S und DVB-C Signal auf allen Kabeln verfügbar ist.

    Meine favorisiere Lösung wäre variante 2. Da die Sat Anlage nur auf meinen Süd-Balkon montiert ist und ich vermutlich nicht ausreichende Schlechtwetter Reserve habe,
    wäre es schön wenn ich DVB-C noch in der Hinterhand hätte um notfalls einfach von DVB-S (Receiver) auf DVB-C (Analog direkt am Fernseher angeschlossen) umzuschalten.

    Meine Fragen wären:

    1. Es gibt keine Einspeisweiche die mit DVB-C beworben wird, sondern ausschließlich mit UKW\DVB-T. Allerdings können diese Weichen folgende Frequenzbereiche abdecken (Frequenzbereich terrestrisch 5-862 MHz\Frequenzbereich SAT 950-2200 MHz), so das eine DVB-C Einspeisung möglich sein sollte, oder?
    2. Kann\darf ich die angestrebte Lösung so umsetzen, oder kann ich damit beispielsweise Störungen im Kabelnetz der Hausgemeinschaft verursachen?

    Ich bin mir in Bezug auf Störungen nicht sicher, da ich ja beispielsweise den LNB mit Strom aus den Receivern bedienen würde. Würde ich den Strom dann nicht auch auf das DVB-C Kabel was die Wohnung bedient speisen oder wird dies durch die Weiche unterbunden/ausgekoppelt? Abschließend noch zur Info, ich brauche keinen Rückkanal da Internet/Telefon über TAE betrieben wird. Mein Kabel Anbieter ist Kabel Deutschland.

    Ich freue mich auf eure Antworten.

    Gruß,
    elturbo1985
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2013
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. radlermo
    Offline

    radlermo Meister

    Registriert:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    585
    Punkte für Erfolge:
    93
    Beruf:
    Netzmeister
    AW: DVB-C und DVB-S über ein Kabel (Einspeisweiche)

    Hi, erstmal Sorry für diese unübersichtliche Schreibweise, das geht an diesem PC leider nicht anderst. ".........Da die Sat Anlage nur auf meinen Süd-Balkon montiert ist und ich vermutlich nicht ausreichende Schlechtwetter Reserve habe..........." Warum? Wird die Schüssel abgeschattet? Wie groß ist sie? Wie lang sind die Kabelstecken? "...........Es gibt keine Einspeisweiche die mit DVB-C beworben wird, sondern ausschließlich mit UKW\DVB-T. Allerdings können diese Weichen folgende Frequenzbereiche abdecken (Frequenzbereich terrestrisch 5-862 MHz\Frequenzbereich SAT 950-2200 MHz), so das eine DVB-C Einspeisung möglich sein sollte, oder?..........." Richtig! ".........Kann\darf ich die angestrebte Lösung so umsetzen, oder kann ich damit beispielsweise Störungen im Kabelnetz der Hausgemeinschaft verursachen?........." Können "ja", dürfen "nein"! Die Kabelanbieter wollen das nicht, u.a. gerade aus Angst vor Störungen! Dashalb wird die Möglichkeit statt DVB-T auch DVB-C einspeisen zu können, in der Regel von den Anbietern entsprechender Geräte, nicht beworben! "..........Ich bin mir in Bezug auf Störungen nicht sicher, da ich ja beispielsweise den LNB mit Strom aus den Receivern bedienen würde. Würde ich den Strom dann nicht auch auf das DVB-C Kabel was die Wohnung bedient speisen oder wird dies durch die Weiche unterbunden/ausgekoppelt?.........." Genau deshalb ist es wichtig darauf zu achten, das solche Einspeisgeräte einen DC-Blocker intus haben! Übrigens, es gibt auch Quad-LNBs mit der Möglichkeit DVB-T(C) einzuspeisen, was je nach Kabellänge, im Hinblick auf die Dämpfung meist güstiger ist. Ich würde das ganze erst mal ohne BK-Einspeisung testen, nachholen kannst das ja immer noch. Gruß rm
     
    #2
    elturbo1985 gefällt das.
  4. christian24100
    Offline

    christian24100 Board Guru

    Registriert:
    15. November 2008
    Beiträge:
    1.388
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bayern
    AW: DVB-C und DVB-S über ein Kabel (Einspeisweiche)

    für die axing swe 4-01 brauchst ein quad lnb kein quattro was ich gelesen habe, ansonsten kannst dass schon so machen,
     
    #3
    elturbo1985 gefällt das.
  5. elturbo1985
    Offline

    elturbo1985 Newbie

    Registriert:
    7. September 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C und DVB-S über ein Kabel (Einspeisweiche)

    Hallo,
    danke für Euer Feedback. Ich habe es ohne die Enspeisweiche umgesetzt.
    Trotz bescheidenen Wetter zeigt meine DM gute Werte:

    dB: 15,5
    SNR: 96 %
    AGC: 36 %
    Ber: 0

    Grüße und ein schönes Wochenende!
    elturbo1985
     
    #4

Diese Seite empfehlen