1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DSDS-Star Daniel Lopes - Flucht nach Brasilien

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 29. Oktober 2013.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Sein Ex-Manager drohte ihm mit Mord - aus Angst flüchtete Sänger Daniel Lopes in sein Geburtsland.

    [​IMG]

    Bereits seit elf Monaten lebt der ehemalige "DSDS"-, "Supertalent"- und "Dschungelcamp"-Kandidat Daniel Lopes (36) wieder in seinem Geburtsland Brasilien. Deutschland verließ er nicht freiwillig: Nach der Trennung von seinem kriminellen Manager bekam er Morddrohungen und flüchtete aus Angst nach Rio de Janeiro. Der "Bild"-Zeitung verriet er: "Ich bin in die Fänge der Mafia geraten."

    Nachdem der 36-Jährige in der ersten Staffel von "DSDS" Siebter geworden war, nahm er 2011 am "Supertalent" teil. Zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits rund 50.000 Euro Schulden und hoffte auf Hilfe durch einen windigen Manager. Dieser versprach Lopes, seine Schulden zu übernehmen und ihm einen Plattenvertrag zu verschaffen.

    Als Lopes dann 2012 ins RTL-"Dschungelcamp" zog, rollte der Rubel wieder. Neben 40.000 Euro Gage wurde er wieder von Diskotheken für lukrative Auftritte gebucht. Doch das Geld kam angeblich nie beim Sänger an: "Es hieß immer: 'Vertraust du mir nicht? Wir sind doch Brüder!' Dann musste ich Vollmachten unterschreiben", sagte Lopes der "Bild".

    Als Lopes sich Ende 2012 von dem polizeibekannten Manager trennen wollte, versuchte dieser, ihn einzuschüchtern: "Hurensohn, ich bringe dich um! Ich reiß dir die Zähne raus. Du bist mein Sklave. Kapier das endlich." Daraufhin ergriff Lopes die Flucht nach Brasilien. Momentan sieht er keine Möglichkeit für eine baldige Rückkehr: "Nach Deutschland kann ich nicht. Wegen meinem Ex-Manager und, weil ich ohne die Gagen noch Schulden bei vielen Leuten habe."

    Quelle: Freenet
     
    #1

Diese Seite empfehlen