1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Omega HD+

Dieses Thema im Forum "NanoXX 9500" wurde erstellt von Skyline01, 12. Februar 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Nanoxx bringt erste Multimedia-Box mit CI-Plus-Schnittstelle und HDTV-Empfang

    Liederbach - Der Omega HD+ von Nanoxx ist für den Empfang von HD-Plus-Sendern vorbereitet. Dies wird dank des neuen ab Anfang März erhältlichen CI Plus-Moduls ermöglicht. Darüber hinaus bietet die Box eine erweiterte Multimediafähigkeit an.

    Der nach Herstellerangaben am üppigsten ausgestatte Receiver der Nanoxx-Familie warte mit "zahllosen Features und modernstem Beiwerk auf". So sei Dolby Digital Plus für besten Ton mit an Bord, HDMI 1.3 sowie eine Bildauflösung von bis zu 1080p möglich. Der Nutzer könne daher auch "progressives" Full-HD-Film-Material genießen und nicht nur 1080i-Zeilensprung-Bilder.

    Außerdem soll die neue Box mit HD-Twin-Tuner und einer PVR-Ready-Funktion ausgestattet sein. An der Rückseite stehen für Multimedia-Anwendungen eine Netzwerk-, eine eSATA- sowie zwei USB-Schnittstellen bereit. An der Front befindet sich ein weiterer USB-Anschluss.

    Der Hersteller weist auch auf die erweiterte Multimediafähigkeit hin. So kann die Box unter anderem MHEG-5-Anwendungen verarbeiten. Dabei handelt es sich um Hypermedia-Inhalte mit der Möglichkeit zur interaktiven Nutzung durch den User. Die Box gibt zudem Dateien im Matroska-Container (MKV) bis zu einer Full-HD-Auflösung von 1080p wieder. Auch Film-Dateien im Videoformat MP4 H264 verarbeitet die Box.

    Über den integrierten Mediaplayer können darüber hinaus Standards wie AVI (XVID) und hoch aufgelöste JPG-Fotos, MP3 sowie mit Musik untermalte Fotoshows am Fernseher wiedergegeben werden. Auch das Streamen einzelner Dateien wie Filme und Sendungen von Box zu Box oder von Box zum Heimcomputer und umgekehrt ist möglich. Das Feature 'Universal Plug and Play' (UPnP) für den hausinternen Dateiaustausch ist ebenfalls implementiert.



    Besitzer des neuen Omega-Modells können im Internet einen Software-Entwicklungsplan abrufen, über den ersichtlich ist, wann weitere Features per Update hinzukommen. So seien beispielsweise die CI-Plus-Modul-Zertifizierung für den Monat März und die Möglichkeit eines Zugriffs auf das Internet sowie auf YouTube-Inhalte mittels eines integrierten Browsers für den Monat April fest verankert.

    Der Nanoxx Omega HD+ ist nach Herstellerangaben zum UVP von 449 Euro im Fachhandel erhältlich.

    Quelle: digitalfernsehn
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2010
    #1

Diese Seite empfehlen