1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem debian logging deaktivieren

Dieses Thema im Forum "CS Root & Vserver" wurde erstellt von romek1001, 24. Juni 2012.

  1. romek1001
    Offline

    romek1001 Newbie

    Registriert:
    29. November 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ich möchte debian logging deaktivieren wegen CF-Karte,
    aber wie?
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. aragorn
    Offline

    aragorn Guest

    AW: debian logging deaktivieren

    welches "logging" meinst du denn?

    benutzt du ipc? dann solltest du dir erst mal das online script tmp2ram.sh installieren dann wird die cf schon mal nicht mehr mit den logs belastet
    und dann könntest du dir ja mal die hier angepinnten threads genauer angucken..
     
    #2
  4. romek1001
    Offline

    romek1001 Newbie

    Registriert:
    29. November 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: debian logging deaktivieren

    ich benutze noch keine ipc, mein log orner nimt immer zu,
    wie kann ich tmp2ram.sh instalierien? und was muss ich da konfigurieren?
     
    #3
  5. meister85
    Offline

    meister85 VIP

    Registriert:
    21. September 2009
    Beiträge:
    7.927
    Zustimmungen:
    5.229
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: debian logging deaktivieren

    Um deine Frage zu beantworten, du kannst in der /etc/rsyslog.conf die gewünschten Log´s abschalten, ob es sinnvoll ist, ist eine andere Frage! Ich persönlich würde es nicht machen, da Log´s bei eventueller Fehlersuche sehr helfen!!!

    Alternativ würde ich die zumindest in den Arbeitsspeicher verlagern, siehe Post #2 von aragorn!

    Um tmp2ram zu installieren brauchst du das Script, das kannst du über die IPC Online-Scripts runter laden.

    Um IPC zu installieren, musst du folgende Befehle ausführen:

    Code:
    wget ipc.pebkac.at/ipc/ipcsetup.sh
    Code:
    bash ipcsetup.sh
    Sobald du das IPC installiert hast, stehen dir alle Online-Scripts mit dem Befehl i os zur Verfügung!
     
    #4
  6. aragorn
    Offline

    aragorn Guest

    AW: debian logging deaktivieren

    dann solltest du den grund finden wieso die logs bei dir so gross werden und das problem dann auch beheben..
    ansonsten beschreib bitte genauer was du damit meinst. ein vernünftiger post mit dem du dir bischen mühe gibst das detailierter zu beschreiben dann kann man dir auch besser helfen als 10 posts schreiben zu müssen..

    um tmp2ram.sh zu installieren muss man nicht zwangsläufig ipc installieren
    Code:
    wget ipc.pebkac.at/ipc/scripts/tmp2ram.sh
    bash tmp2ram.sh
    es zeigt dann vielleicht einen fehler wegen fehlender $IPCVERSION variable an aber der ist nicht weiter tragisch
    konfigurieren brauch man da eigentlich nichts.
    das script lässt sich aber nur installieren wenn noch kein tmpfs eintrag in /etc/fstab vorhanden ist.
    manch mal kann es auch vor kommen das die voreingestellte maximal grösse für /var/cache/apt/archives zu klein ist. in diesem odner werden die über "apt-get" installierten pakete abgelegt. in dem fall einfach /etc/fstab bearbeiten und höher stellen.
    tmpfs hat eben den vorteil das nur soviel ram verbraucht wird wie tatsächlich belegt ist..
    das script empfielt sich eigentlich auf jedem linux system zu installieren egal ob compact flash, festplatte, raid oder ssd..

    das abschalten der logs bezüglich /etc/rsyslog.conf wird zum beispiel im folgenden thread näher beschrieben

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    für das problem mit "festplatte voll" beziehungsweise "/var/log/ wird zu gross" gibt es ebenfals eine lösung über das online script "logmini.sh"
    damit wird logrotate so eingestellt das die logfiles stündlich überprüft werden ob diese zu gross sind und fals das so sein sollte wird es rotiert also neu angelegt aber nur 1 gepacktes backup des alten logs behalten
    da gehören 2 files dazu ein mal das script und ein mal eine konfigurations datei für den logrotate dienst
    das script müsstest du ohne ipc installiert zu haben aber nach dem herrunter laden bearbeiten und vor zeile 6 $IPURL eintragen (IPURL=ipc.pebkac.at/ipc) sonst lässt sich das script nicht starten.

    das script löscht bei ausführung auch alle älteren log sicherungen
    Code:
        rm -f /var/log/*.gz && rm -fR /var/log/*.[0-9]
        rm -f /var/log/ipc/*.gz && rm -fR /var/log/ipc/*.[0-9]
        rm -f /var/log/apache2/*.gz && rm -fR /var/log/apache2/*.[0-9]

    aber wie bereits gesagt werden die logs normalerweise nicht super gross.. wenn das bei dir der fall ist solltest du lieber herraus finden warum das so ist und das problem dann beseitigen. wie meister85 auch schon schrieb gibt es die logs um eventuelle probleme aufspürgen zu können also ist es eigentlich von vorteil auch ältere sicherungen der logs zu haben
     
    #5
  7. romek1001
    Offline

    romek1001 Newbie

    Registriert:
    29. November 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: debian logging deaktivieren

    vielen dank
     
    #6
  8. romek1001
    Offline

    romek1001 Newbie

    Registriert:
    29. November 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: debian logging deaktivieren

    ich habe IPC instaliert zeit dem kann ich keine Datei über FTP bearbeiten (schreibgeschützt?)
     
    #7
  9. aragorn
    Offline

    aragorn Guest

    AW: debian logging deaktivieren

    wieso über ftp? benutz winscp mit sftp oder scp protokoll aber dateien die root gehören kannst du auch nur als root bearbeiten

    ansonsten bitte auch hier zu mehr details welche datei zu meinst
     
    #8

Diese Seite empfehlen