1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dbox1 - DVB2000 Softwarewechsel

Dieses Thema im Forum "Dbox I" wurde erstellt von phantom, 19. Januar 2009.

  1. phantom
    Offline

    phantom Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    32.639
    Zustimmungen:
    17.922
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    [FONT=verdana,arial][SIZE=-1] DVB2000 Softwarewechsel

    Der Umbau einer dbox 1 auf DVB2000 ist kein Problem. Außer etwas Geduld und Geschick werden keine detaillierten Kenntnisse benötigt. Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie es geht.


    benötigt werden:

    - PC
    - BDM-Interface
    - 5eckiger original Nokia-Bit
    - T10 Torx-Bit
    - Jumper
    - TranxBDM-Software (kostenlos)


    1. Öffnen der d-box

    Zunächst müssen Sie einige Schrauben lösen, um die Gehäuseoberseite abnehmen zu können, und zwar drei silberne Schrauben an der Rückseite und jeweils zwei schwarze Schrauben an den Seiten der dbox (s.Bild).

    Am besten benutzen Sie die original-Bits (Nokia 5eckig und Universal T10), die Sie u.a. bei

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    bestellen können, nur so können Sie die Schrauben ohne Beschädigung gelöst werden.

    [/SIZE][/FONT][FONT=verdana,arial][SIZE=-1][​IMG][/SIZE][/FONT] [FONT=verdana,arial][SIZE=-1]


    2. Ausbau des Modems

    Im hinteren Teil der d-box, etwas links, befindet sich in erhöhter Position das Modem (s.Bild). Da sich unter dem Modem der Anschluss für das BDM-Interface befindet, muss es ausgebaut werden.

    Lösen Sie dazu die beiden Schrauben auf der Geräterückseite neben dem Telefonanschluß, biegen Sie die Metallnasen so, dass sie über den entsprechenden Aussparungen in der Modem-Platine stehen. Ziehen Sie den Pfostenstecker am Modem ab.

    Nun können Sie das Modem nach oben herausnehmen, am besten legen Sie es an einen sicheren Ort. Ein Wiedereinbau lohnt sich nicht, da nicht damit zu rechnen ist, dass es jemals zum Einsatz kommen wird.

    [/SIZE][/FONT][FONT=verdana,arial][SIZE=-1][​IMG][/SIZE][/FONT] [FONT=verdana,arial][SIZE=-1]


    3. Anschluß BDM-Interface - dbox

    Stellen Sie die dbox wie im Bild (s.u.) gezeigt vor sich auf, dann erkennen Sie nahe der Gehäuserückwand, links neben den Scart-Buchsen, eine zweireihige Stiftleiste mit 2x5 Stiften.

    Stecken Sie vorsichtig den Pfostenstecker vom BDM-INTERFACE auf die Stiftleiste in der d-box. Beachten Sie, dass die rote Ader zur Rückwand des Gerätes zeigt. Der Pfostenstecker muss sich ca.1/2 mm ganz leicht auf die Stifte legen lassen, erst dann spüren Sie einen kleinen Widerstand der Kontakte.

    [/SIZE][/FONT][FONT=verdana,arial][SIZE=-1][​IMG][/SIZE][/FONT] [FONT=verdana,arial][SIZE=-1]
    [/SIZE][/FONT][FONT=verdana,arial][SIZE=-1][​IMG][/SIZE][/FONT] [FONT=verdana,arial][SIZE=-1]
    [/SIZE][/FONT][FONT=verdana,arial][SIZE=-1][​IMG][/SIZE][/FONT] [FONT=verdana,arial][SIZE=-1]


    4. Jumper setzen

    Zum Austauschen des Bootloaders müssen Sie das im Bild unten gezeigte Stiftepaar mit einem Jumper überbrücken.

    [/SIZE][/FONT][FONT=verdana,arial][SIZE=-1][​IMG][/SIZE][/FONT] [FONT=verdana,arial][SIZE=-1]


    5. Anschluß BDM-Interface - PC

    Sie müssen nun den PC-Anschluß des BDM-Interface mit der Buchse an der Rückseite Ihres PC's verbinden, die die Bezeichnung "Drucker", "Printer", "LPT1" o.ä.trägt. Es muss eine sogenannte weibliche (female) Buchse mit "Löchern" sein, oft auch durch violette Färbung gekennzeichnet.

    Möglicherweise benötigen Sie noch ein paralleles Verlängerungskabel, bitte achten Sie darauf, dass es 1:1 durchkontaktiert ist.

    [/SIZE][/FONT][FONT=verdana,arial][SIZE=-1][​IMG][/SIZE][/FONT] [FONT=verdana,arial][SIZE=-1]


    6. Installation der Software

    Laden Sie das Programm Tranx-BDM aus unserem Download-Bereich herunter, installieren und starten Sie es. Nur wenn Ihr PC über mehrere LPT-Anschlüsse (Druckeranschlüsse) verfügt, wählen Sie im Menü "Setup", Unterpunkt "Port Configuration" den passenden Anschluss aus.


    7. Funktionstest

    Stecken Sie den Netzstecker der d-box wieder ein und klicken Sie in TranxBDM den großen Button "PRESS BUTTON TO CONNECT" mit der Maus an. Wenn die Verbindung funktioniert, erscheint die im Bild unten dargestellte Oberfläche, der Button wird "eingedrückt" dargestellt und trägt nun die Aufschrift "CONNECTED TO D-BOX". Auf dem Display der d-box erscheint abwechselnd "TranxBDM" und "1.6".

    [/SIZE][/FONT][FONT=verdana,arial][SIZE=-1][​IMG][/SIZE][/FONT] [FONT=verdana,arial][SIZE=-1]


    8. Software einspielen und auslesen

    Nun können Sie zuerst den Nokia-Bootloader in den Bootloader-Bereich und dann DVB2000 in den Softwarebereich einspielen. Wählen Sie jeweils den Speicherbereich, drücken Sie auf "Program", wählen Sie die Datei aus und starten Sie die Übertragung. Alternativ dazu können Sie mit "Read" auch die Speicherbereiche auslesen und auf dem PC als Datei abspeichern.

    [/SIZE][/FONT][FONT=verdana,arial][SIZE=-1][​IMG]


    [/SIZE][/FONT]

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


     
    #1
    waterboy und Daddy2002 gefällt das.

Diese Seite empfehlen