1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Daniela Katzenberger zieht sich für PETA aus

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 9. April 2011.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    "Zuviel Sex kann schlecht sein" sagt Katzenberger und wirbt mit Nacktbildern für Katzen-Kastration.

    Und noch für ein weiteres Motiv der aktuellen PETA-Kampagne ließ die sexy Ludwigshafenerin die Hüllen fallen. Darin protestiert sie unter dem Slogan "Kein Pelz - kein Katzenjammer" gegen die Verwendung von Katzenfellen für Mode-Produkte.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gemeinsam mit der Tierschutzorganisation setzt sie sich mit den neuen Plakaten gegen die unwürdige Haltung von Katzen in China ein, die grausam misshandelt und teilweise bei lebendigem Leib gehäutet werden. Die Felle werden dann für Kleidungsstücke verwendet, auch offiziell als Pelzimitate deklarierte Mäntel bestehen oft aus Katzenfell.

    Ein weiteres Anliegen von Daniela Katzenberger und PETA ist die Kastration von Katzen, damit sie nicht umherstreunen und sich unkontrolliert vermehren. Viele der ungeplanten Katzenbabys fristen ein Dasein mit Krankheit und Hunger. Mit dem provokanten Plakat "Manchmal kann zuviel Sex schlecht sein" setzt sich der TV-Star für die Rechte der Katzen ein.

    Die Bilder entstanden in Los Angeles, während Daniela dort für ihre Reality-Soap "Natürlich blond" vor der Kamera stand.

    Quelle: Freenet
     
    #1
    xetic gefällt das.

Diese Seite empfehlen