1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Causa Lasogga: Oliver Kreuzer sucht Gespräch mit Michael Preetz

Dieses Thema im Forum "1. Bundesliga" wurde erstellt von DocKugelfisch, 1. Januar 2014.

  1. DocKugelfisch
    Offline

    DocKugelfisch Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    2.690
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Астана
    Nach den jüngsten Verstimmungen möchte der HSV-Sportdirektor im Dialog mit seinem Berliner Amtskollegen die Wogen glätten. Ein Tauschgeschäft könnte die Lösung sein.
    Berlin/Hamburg. Im Ringen um

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    hat HSV-Sportdirektor Oliver Kreuzer verbal zurückgerudert. Der 48-Jährige hat angekündigt, mit seinem Berliner Amtskollegen Michael Preetz einen Konsens finden zu wollen. Offenbar schwebt ihm ein Tauschgeschäft zwischen der

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    -Leihgabe und

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    vor, der vom

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    in die Hauptstadt ausgeliehen ist.

    "Es ist doch nichts Verwerfliches daran, sich mal mit einem Spieler auszutauschen. Sich zu treffen, um zu reden, ist völlig normal", rechtfertigte Kreuzer gegenüber Bild sein Gespräch mit Lasoggas Mutter und Beraterin Kerstin, im dem über eine Zusammenarbeit über den Sommer hinaus gesprochen wurde.

    Allerdings beteuerte Kreuzer, nun das Gespräch mit Preetz suchen zu wollen: "Ich werde über den Jahreswechsel mit Michael telefonieren. Es ist wichtig, dass wir mal ganz stressfrei miteinander sprechen."

    Tausch Lasogga gegen Skjelbred?

    Hamburgs Sportdirektor spekuliert dabei auf einen Deal: "Michael weiß, dass wir Pierre halten wollen. Und wir wissen, dass er Per Skjelbred halten will. Vielleicht finden wir gemeinsam eine Lösung."

    Kreuzers Vorstoß bei dem Spieler, der noch bis 2015 in Berlin unter Vertrag steht, hat in Berlin zuletzt für Unmut gesorgt. Preetz erklärte: "Der Kollege ist sehr plauderig. Lasogga kommt im Sommer zu Hertha zurück."

    goal.com
     
    #1
    Zui888 und Janeeissklar gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Janeeissklar
    Offline

    Janeeissklar Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    21. März 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Causa Lasogga: Oliver Kreuzer sucht Gespräch mit Michael Preetz

    PREETZ Kreuzer kann sich jeden Anruf sparen

    [​IMG]


    • Von MALTE ACHILLES
    Kein Anschluss unter dieser Nummer...
    HSV-Sportdirektor Oliver Kreuzer (48) will in den kommenden Tagen bei Hertha-Manager Michael Preetz (46) durchklingeln, um mit ihm über einen endgültigen Wechsel von Berlins Leihstürmer Pierre Lasogga (22) zu sprechen.

    Deshalb fragte BILD Preetz gestern: Kann sich Kreuzer den Anruf sparen?
    Der Manager: „Wir können gern telefonieren. Wenn es aber um Lasogga geht, ist unsere Position bekannt und unverändert. Er kommt im Sommer zu Hertha zurück!“
    Der HSV will den Angreifer (13 Spiele, 9 Tore) fest verpflichten. Dafür führte Kreuzer bereits ein erstes Gespräch mit Lasoggas Mutter und Beraterin Kerstin. Der Sportdirektor danach: „Ich habe mit ihr über Zahlen gesprochen. Ich denke, dass wir auf einer Linie sind.“

    Ein Vorstoß, der Preetz aufregt – aber für den sich Kreuzer rechtfertigt: „Es ist doch nichts Verwerfliches daran, sich mal mit einem Spieler auszutauschen. Sich zu treffen, um zu reden ist völlig normal.“

    Da irrt Kreuzer, denn Lasogga steht noch eineinhalb Jahre unter Vertrag bei Hertha. Laut Fifa-Statuten sind Gespräche zwischen interessierten Klubs und einem Spieler erst ein halbes Jahr vor Vertragsablauf erlaubt.
    Der HSV spekuliert derweil, dass Hertha im Gegenzug Hamburgs Per Skjelbred (26, ebenfalls bis Sommer ausgeliehen) verpflichten will. Kreuzer: „Michael weiß, dass wir Pierre halten wollen. Und wir wissen, dass er Per halten will. Vielleicht finden wir gemeinsam eine Lösung.“
    Dafür muss er Preetz aber erst einmal ans Telefon bekommen...

    bild.de
     
    #2
    DocKugelfisch gefällt das.

Diese Seite empfehlen