1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos bitte um Hilfe bei neuer SAT Anlagen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von stay_tunded, 29. September 2013.

  1. stay_tunded
    Offline

    stay_tunded Newbie

    Registriert:
    29. September 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    moechte zum Ersten mal eine SAT Anlage kaufen und benoeitge bitte Hilfe. Hab im Forum die Infos fuer die Kaufberatung gesehen. Anbei meine Antworten sofern ich es richtig verstanden habe.
    Besten Dank im Vorraus fuer die Unterstuetzung !

    1. Schüsselgrösse
    65cm
    2. Ist Multifeed-Empfang gewünscht?
    ?
    3. Soll eine Drehanlage aufgebaut werden
    nein, Anlage sollte fix an der Hauswand angebracht werden
    4. Wo soll die Schüssel angebracht werden ? (Flach-)Dach, Hauswand, am Fenster, am Balkon, auf dem Balkon, im Garten?
    an der Hausmauer
    5. Ist die Empfangslage gut oder schwierig?
    gut
    6. Sollen auch „schwache“ Satelliten empfangen werden
    wenn der Aufwand nicht allzu gross sein wird bzw. die Kosten dadurch nicht extrem in die hoehe gehen ja
    7. Welche Schalter werden benötigt? Disecq-Schalter, Multischalter (ggf. kaskadierbar), Unicable-Multischalter.
    benoetige eine Anlage fuer 8 Teilnehmer
    8. Soll DVB-T/UKW mitgenommen werden?
    ja
    9. Wie werden die Kabel verlegt?
    die Kabeln sind bereits in den Zimmern verlegt ( von der Hauswand gehen 2x SAT Kabel in den Keller. Dort kommt der 8 Teilnehmer Multischalter hin, und von dort dann zu den 8 Teilnehmern. Kabeln fuer die Teilnehmer sind ebenfalls schon eingezogen )
    10. Werden Fensterdurchführungen benötigt?
    nein
    11. Können da, wo 2 Anschlüsse benötigt werden, auch 2 Kabel hin gelegt werden?
    Kabeln sind bereits eingezogen
    12. Werden Kabel in der Erde oder über ein Flachdach verlegt?
    nein
    13. Welche Kabellängen entstehen?
    max. 20m

    Hier noch Gedanken die ich mir gemacht habe:
    - moechte natuerlich Digital empfangen
    - HDTV
    - Farbe der Schuessel der Hausfarbe anpassen - gibt es moeglichkeiten ?
    - bei Bedarf moechte ich auch PayTV ( Sky ) nutzen koennen

    Besten Dank
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Verdi-Fan
    Offline

    Verdi-Fan Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.771
    Zustimmungen:
    1.733
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: bitte um Hilfe bei neuer SAT Anlagen

    Bin zwar kein Fachmann, aber ich fang ob der frühen Stunde einfach mal an.
    Deine Voraussetzungen klingen eigentlich recht gut.
    Frage: Handelt es sich bei der Hauswand um eine Südlage? Dann wäre die Montage bzw. Ausrichtung recht problemlos West- und Ost- geht natürlich auch. Nordseite geht gar nicht. Prüfe mal im

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , wie die Ausrichtung sein muss und ob dem etwas im Wege steht. Wenn du einen Multischalter für 8 Teilnehmer brauchst, dann wäre ein SPAUN 4/8 oder 4/12 (Reserve) sicherlich eine gute Wahl. Allerdings benötigst du dann 4 Kabel, um jede Polarisationsebene für den Multischalter zu bedienen, und ein Quattro LNB. Damit kannst du aber genau einen Satelliten - vermutlich 19.2 anpeilen. Wenn es wirklich daraum geht auch schwache Satelliten anzupeilen, weil beispielsweise Familien mit Migrationshintergrund in dem Haus wohnen und gerne diese oder jene Sendung auf einem anderen Satelliten sehen möchten, muss die ganze Sache anders geplant werden. Geht es nur um Astra 19.2 - was in der Regel ausreichend wäre. Dann müsste das so hinkommen.
    Viel Erfolg!
     
    #2
  4. stay_tunded
    Offline

    stay_tunded Newbie

    Registriert:
    29. September 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: bitte um Hilfe bei neuer SAT Anlagen

    Hallo und Guten Morgen,
    danke fuer deine Antwort. Die Montage ( da Suedlage ) ist absolut kein Problem. Wo ich aber jetzt ein Problem sehe sind die Kabeln. Wie gesagt habe ich nur 2 und hab auch keine Moeglichkeit weitere einzuziehen.
    Was genau wuerde jetzt mit nur 2 Kabeln nicht funktionieren ? Es geht nur um Astra 19.2. ( mit einer 8er Anlage habe ich bereits 1x reserve eingerechnet. Mehr wird es nicht werden )
    Besten Dank
     
    #3
  5. Verdi-Fan
    Offline

    Verdi-Fan Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.771
    Zustimmungen:
    1.733
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: bitte um Hilfe bei neuer SAT Anlagen

    Gut, dann wäre zu klären, ob die beiden Kabel bereits fest verlegt sind, oder gegen z.B. ein 4 in 1 Kabel ausgetauscht werden könnten. Das ist natürlich etwas (!) dicker, hat aber alle vier benötigten Anschlüsse für den Multischalter. Dass du vier Kabel benötigst, ergibt sich aus den vier Schaltzuständen:

    Horizontale Polarisation, oberer Frequenzbereich (High-Band) 11,70–12,75 GHz
    Horizontale Polarisation, unterer Frequenzbereich (Low-Band) 10,70–11,70 GHz
    Vertikale Polarisation, oberer Frequenzbereich (High-Band) 11,70–12,75 GHz
    Vertikale Polarisation, unterer Frequenzbereich (Low-Band) 10,70–11,70 GHz

    Insofern wäre auch darauf zu achten, dass du wirklich ein Quattro LNB ohne integrierten Multischalter kaufst und nicht versehentlich ein LNB, das bereits einen Multischalter hat (Quad). Ist der 4/8 Multischalter denn schon vorhanden?

    Wenn du jetzt wirklich auf diese zwei Kabel angewiesen bist und keine zwei weiteren Kabel verlegt werden können, müsste über eine Stacker-Destacker Lösung nachgedacht werden. Das wäre etwas aufwändiger, würde aber zu dem erhofften Ergebnis führen, dass du mit einem LNB, zwei Kabeln, einen 4/8 Multischalter bedienen kannst, um die 8 Parteien zu versorgen.

    Wenn du die vier Schaltzustände des Multischalters nicht mit jeweils einem Kabel bedienst, werden nicht alle Sender hell. Da kannst du 6 Leuten lieber eine DVB-T Antenne ins Küchenfenster stellen und mit der Satschüssel zwei Wohneinheiten bedienen, indem du ein Quad LNB mit zwei Anschlüssen benutzt. Den Multischalter brauchst du dann nicht mehr.

    Schau dir mal die Multischalter an, die auf dem Markt sind, du wirst sehen, dass alle 4 Eingänge haben. 4 Eingänge = 4 Kabel.
    Also: Ich empfehle dringend zwei weitere Kabel zu verbauen (einfachste Lösung) und eine Schüssel mit einem Quattro LNB zu besorgen.
    Alternativ die Stacker - Destacker Lösung (teurer). Dann brauchst du aber auch ein Quattro LNB, kannst aber mit zwei Kabeln arbeiten, weil jeweils zwei Polatrisationsebenen durch ein Kabel geführt werden (Stacker) und vor dem Multischalter wieder getrennt werden (Destacker).

    Grüße
    VF

    P.S.: Wenn wir über jeweils geschlossene Wohneinheiten reden, dann müssen die Leute sich selber um ein Pay-TV kümmern. Wenn du ihnen Astra 19.2 lieferst, reicht das völlig aus. Dann kann jeder entscheiden, ob er noch mehr aus dem "Himmel" will oder vielleicht ein Plus bei den Privaten haben möchte. Das ist nicht dein Problem. Handelt es sich aber um deine Familie und du möchtest Home-Sharing machen, ist das ein eigenes Fass, das an dieser Stelle nicht aufgemacht werden sollte. Da gibt es andere Abteilungen hier im Forum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2013
    #4
  6. u040201
    Offline

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.034
    Zustimmungen:
    8.235
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: bitte um Hilfe bei neuer SAT Anlagen

    eine weitere lösung wäre quattro-lnb, dieser router außerhalb des hauses:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    mit einem kabel ins haus und dort in baustruktur (normale verkabelung, die in vielen häusern liegt) weiter. voraussetzung sind unicable-taugliche recis
     
    #5
  7. Trick
    Offline

    Trick Board Guru Supporter

    Registriert:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    1.286
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    NRW
    AW: bitte um Hilfe bei neuer SAT Anlagen

    Wenn's möglich ist, empfehle ich einen etwas größeren Spiegel z.B. Triax TDA 78, Gibertini 85 SE oder Fuba DAA 850 ... der Schlechtwetterreserve wegen ...

    Mit Multifeed-Empfang bezeichnet man einen Spiegel, der mehr als 1 Sat empfängt (2, 3 oder mehr LNBs nebeneinander).
    Hier wird aber vorraus gesetzt, das ein großer Spiegel genutzt wird (min. 85cm -> auch hier wg. Schlechtwetterreserve) und der Standort dies zulässt.
    (<-- siehe mein Avatar)

    Vergiss es ... größerer Spiegel, Multifeed-Schiene, für 2 Satelliten 2 Quattro-LNBs, 9/8 Multischalter und 8 Kabel von den LNBs zum Multischalter.
    Für 3 Satelliten 3 Quattros, 13/8 Multischalter und 12 Kabel ... etc.

    Demzufolge benötigst Du einen 5/8 Multischalter z.B. Smart MS 5/8 ES o.ä.
    Radio/DVB-T - Einspeisung wird an dem 5. Anschluß angeschlossen.

    Dann musst Du auch in allen WE eine Enddose setzen, die die Frequenzen (Sat/Radio/DVB-T) wieder trennt und an den richtigen Anschlüssen der Dose zur Verfügung stellt.

    Jedes aktuelle LNB und auch Multischalter können Digital, HDTV, Pay-TV (offizielles (!) Abo vorrausgesetzt) empfangen.
    Spiegel gibt es in verschiedenen Farben (Weiß, Anthazit, Ziegelrot ...)

    Zum Thema "nur 2 Kabel von dem Spiegel zum MS":
    Wie Verdi-Fan schon schrieb würde ich auf jeden Fall versuchen, 2 zusätzliche Kabel zu ziehen oder die 2 vorhandenen gegen ein 4in1-Kabel zu tauschen.
    Wenn Du alle Programme, die Astra bietet, empfangen willst, benötigst Du zwingend 4 Leitungen vom LNB zum MS !

    Da ich jetzt ganz stark von einer Sternverteilung ausgehe (die Kabel hat er ja neu eingezogen), müsste dies dann wieder in Baumstruktur umgeändert werden.
     
    #6
  8. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: bitte um Hilfe bei neuer SAT Anlagen

    Nur dass die genannten und die meisten Unicable-Umsetzer nicht für die Außenmontage geeignet bzw. gedacht sind. Da muss bzw. sollte man auch erstmal die vier Leitungen vom Quattro-LNB bis ins Haus verlegt zur Verfügung haben.

    Ich frage mich, wer heute noch bei einer Neuinstallation einer SAT-Anlage nur zwei und nicht wenigstens vier Koaxialkabel von Außen ins Haus festverlegt (hat) oder ist das eine uralte SAT-Installation aus AnalogTV-Zeiten, die jetzt wieder für DigitalTV verwendet werden soll? Wenn es eine uralte Installation ist, dann wäre erstmal zu klären, ob die vorhandenen Koaxialkabel überhaupt noch weiter verwendbar sind. Insbesondere außenliegende Koaxialkabel, die nicht angeschlossen sind, leiden unter eindringender Nässe. Genauso sind ältere Koaxialkabel ganz allgemein nicht unbedingt für heutige Erfordernisse gut geeignet. Insbesondere haben sie dann meist eine schlechte Abschirmung, so dass es zu Empfangsproblemen durch Störsignale kommen kann.

    P.S.:
    Unicable kann man mit Hilfe von Unicable-Verteilern auch sternförmig verkabeln.
     
    #7
  9. u040201
    Offline

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.034
    Zustimmungen:
    8.235
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: bitte um Hilfe bei neuer SAT Anlagen

    1. Der ms kann in einen dichten plastik-schaltkasten für außenmontage, gibt es im baumarkt
    2. stern geht auch mit abzweigern und enddosen(wichtig!)
     
    #8
    Trick gefällt das.
  10. stay_tunded
    Offline

    stay_tunded Newbie

    Registriert:
    29. September 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: bitte um Hilfe bei neuer SAT Anlagen

    Hallo,
    erstmals recht herzlichen Dank an alle. Da die Aussenfassade erst naechstes Jahr gemacht wird werde aussen noch 2 weitere Kabel in den Keller einziehen.
    stay_tuned
     
    #9

Diese Seite empfehlen