1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BBC schaltet digitalen Sat-Transponder ab - Senderumzüge

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von kiliantv, 29. August 2011.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv Chef Mod

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.024
    Zustimmungen:
    15.698
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    BBC schaltet digitalen Sat-Transponder ab - Senderumzüge

    Zuschauer, die sich über den Satelliten Astra 2B (28,2 Grad Ost) britische Fernsehprogramme ins Haus holen, müssen sich ab Mitte September auf technische Änderungen bei interaktiven Zusatzdiensten und Spartensendern der BBC einstellen.

    Wie Alex Pryde, Leiter von BBC Distribution, am Wochenende in einem Online-Blog mitteilte, werde zum 7. Oktober die Nutzung des intern als Dsat3 bezeichneten Astra-Transponders 38 eingestellt. Grund seien Auflagen des Kontrollgremiums BBC Trust, das die Reduzierung der Verbreitungskosten per Satellit und Kabel eingefordert habe. Im Zuge dessen reduziere sich die Zahl der interaktiven Red-Button-Videostreams von derzeit sieben auf fünf.

    Da die zwei zusätzlichen Kanäle eher sporadisch, etwa bei Musik- und Sportereignissen, zum Einsatz kämen, halte sich der Verlust für den Zuschauer außerhalb dieser Events in Grenzen, hieß es. Außerdem verabschiede man sich von einigen Bewegtbilddarstellungen in interaktiven Anwendungen. Das betreffe aber keine Nachrichtenquellen oder den beliebten "Multiscreen"-Modus der Portalhauptseite, betonte Pryde.

    Der BBC-Verantwortliche versicherte, das TV- und Radioangebot mit allen Lokalablegern bleibe auf dem Satelliten uneingeschränkt erhalten. Allerdings würden BBC News, BBC Parliament und BBC Alba TV auf andere Satellitentransponder umziehen, um die vorhandenen Kapazitäten effizienter auszulasten. Außerdem erfasse der bisherige Dsat3-Transponder mit seinem Footprint auch Bereiche außerhalb Großbritanniens. Der künftige Transponder sei wie BBC One und andere Ausstrahlungen stärker auf den Empfang auf der Insel fokussiert.

    Für Kunden von Sky, Freesat und Virgin Media sollen sich die Änderungen in der Regel automatisch vollziehen, hieß es. Gegebenenfalls müsse die Set-Top-Box einmalig kurz aus- und wieder eingeschaltet oder ein manueller Sendersuchlauf angestoßen werden. BBC News bezieht ab dem 19. September sein neues Quartier auf Transponder 47, der Parlamentskanal wechselt auf Transponder 46, BBC Alba auf Transponder 48. Am 26. September erfolgt der "Umzug" der interaktiven Streams, ehe am 7. Oktober die Verbreitung über Dsat3 eingestellt wird.

    Weitere technische Details hält die BBC auf ihren Hilfeseiten zum digitalen Satellitenempfang im Internet bereit.

    Code:
    http://www.bbc.co.uk/reception/info/sat_frequencies.shtml
    Quelle: digitalfernsehen
     
    #1

Diese Seite empfehlen